Artikel

6 einflussreiche (und großartige) riesige japanische Roboter

Top-Bestenlisten-Limit'>

Jedes Kind, das in den 1980er Jahren aufgewachsen ist, kennt riesige japanische Roboter wieVoltronundTransformer. Aber das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Dutzenden von mechanischen Männern, die das Genre „Super Robot“ ausmachen, das seit mehr als 50 Jahren in japanischen Mangas (Comics) und Animes (Cartoons) beliebt ist. Obwohl eine vollständige Geschichte ein monumentales Unterfangen wäre, sind hier einige der einflussreichen Riesenroboter, die Sie kennen sollten.

1. Tetsujin 28-go

Tetsujin 28-gofolgt den Abenteuern eines 10-jährigen Jungen, Shotaro Kaneda, und seines ferngesteuerten, raketenbetriebenen Riesenroboters Tetsujin 28 (Iron Man #28). Der Roboter wurde von Shotaros Vater als Geheimwaffe während des Zweiten Weltkriegs gebaut, aber der Krieg endete und Dr. Kaneda starb, bevor #28 jemals in Aktion trat. Jetzt verwendet Shotaro #28, um Verbrechen aufzuklären und die Welt vor anderen riesigen Robotern wie seinem Erzfeind Black Ox zu verteidigen. Es sei denn, jemand anderes bekommt die Fernbedienung in die Hände, denn wer die Fernbedienung hat, kann Tetsujin 28 befehlen, seine Befehle auszuführen.

Autor/Illustrator Mitsuteru Yokoyama hat nicht nurTetsujin 28-godas Konzept eines Superroboters zu entwickeln, aber es trug dazu bei, viele der gängigen Tropen des Genres zu etablieren, wie das 'verwaiste Wunderwunder', das den Titelriesenroboter steuert. Es debütierte 1956 als Manga, bevor es 1963 als Anime für das Fernsehen adaptiert wurde, was ihm zu internationaler Anerkennung verhalf. Wie bei ausländischen Übersetzungen üblich, wurden viele der japanischen Namen für ein regionales Publikum geändert. In Amerika zum Beispiel wurde Shotaro Kaneda zu Little Jimmy Sparks und sein riesiger Roboter wurde als Gigantor bekannt, ein Name, der noch heute bei Kindern aus dieser Zeit Anklang findet.

Die Eröffnungssequenz vonGigantor

Tetsujin 28 bleibt eine ikonische Figur in der japanischen Populärkultur. Die langjährigen Manga und Anime sind immer noch Bestseller und es folgten im Laufe der Jahre zahlreiche Fortsetzungen und Remakes. Und 2009 wurde der große Roboter selbst als lebensgroße, 60 Fuß hohe und 50 Tonnen schwere Statue in Yokoyamas Heimatstadt Kobe verewigt:

Die offizielle Enthüllung der Tetsujin 28-Statue in Kobe

Wenn Sie die Abenteuer vonGigantor, kannst du dir die ganze Serie kostenlos auf Hulu ansehen.



2. Riesen-Robo

Dank 195454Gojira(Godzilla), wurde das japanische Publikum besessen vontokusatsu, ein Stil des Filmemachens, bei dem Spezialeffekte im Mittelpunkt stehen und der oft Schauspieler einbezieht, die sich in Gummianzügen kleiden, um Monster, Außerirdische und Superhelden darzustellen. Der Stil wurde auch für Fernsehsendungen verwendet, darunter der erste Live-Action-Superroboter im Fernsehen,Riesen-Robo.

Tetsujin 28-goSchöpfer Mitsuteru Yokoyama entwickeltRiesen-Robofür TV und als Manga, die beide 1967 debütierten. Robos Meister, ein 12-jähriger Junge namens Daisaku Kusama, ist Teil einer Geheimpolizei namens Unicorn. Einhorn, bestehend aus Kindern und Erwachsenen, kämpft gegen die riesigen Roboter und Monster des bösen außerirdischen Imperators Guillotine und seiner menschlichen Handlanger, die zusammen als 'Big Fire' bekannt sind. Wie #28 kann Giant Robo fliegen und besitzt unglaubliche Stärke, aber er hat auch ein Arsenal an Waffen unter seinem Kommando, darunter Laserstrahlaugen, Fingerspitzen-Raketen, einen superstarken 'Megaton Punch' und andere Überraschungen. Um Robo zu kontrollieren, spricht Daisaku in seine Armbanduhr und gibt den Namen des Spezialangriffs bekannt, den Robo ausführen soll, eine Praxis, die seither im Super Robot-Genre üblich ist.

Riesen-Robowurde für das amerikanische Publikum unter dem NamenJohnny Sokko und sein fliegender Roboter. Abgesehen von einigen Namensänderungen, wie Daisaku zu Johnny Sokko und Big Fire zu The Gargoyle Gang, war die Show eine ziemlich getreue Übersetzung. Das ist etwas überraschend, dennRiesen-Robowar für amerikanische TV-Standards ziemlich gewalttätig, mit Charakteren, die links und rechts starben, und sogar die Kinderagenten von Unicorn, die gelegentlich eine Kugel einstecken. Überzeugen Sie sich selbst bei Hulu, wo die Show gestreamt wird.

Giant Robo ist in Japan nach wie vor beliebt und wurde in zahlreichen Manga- und Anime-Fortsetzungen vorgestellt, vor allem im von der Kritik gefeierten Anime,Giant Robo: Der Tag, an dem die Erde stillstand.

3. Mazinger Z

Als der böse Dr. Hell seine robotischen Mechanical Beasts auf Japan loslässt, entwickelt Professor Juzo Kabuto seinen eigenen riesigen Roboter Mazinger Z, der aus einer mysteriösen Legierung namens Chogokin besteht, um es mit ihnen aufzunehmen. Der Professor wird jedoch von einem der Schergen der Hölle getötet, also liegt es an dem Enkel des Professors, Kouji, den Roboter zu befehligen und Tokio zu retten.

Die Eröffnungssequenz derMazinger ZAnime

Mazinger Z, erstellt von Go Nagai, debütierte 1972 sowohl als Anime als auch als Manga. Die Serie war auf vielen Ebenen einflussreich, vor allem, weil sie das Konzept eines menschlichen Piloten in den riesigen Roboter einführte, im Gegensatz zu den externen Fernbedienungen vonTetsujin 28-goundRiesen-Robo. Kouji benutzte ein kleines Schwebefahrzeug, das in Mazinger Zs Kopf einrastete, das nicht nur die Bewegungen des Roboters kontrollierte, sondern auch sein Arsenal an Spezialwaffen, wie Laserstrahlaugen, Wärmestrahlen von seiner Brustplatte und das Genre-Heft 'Rocket Punch'. ', was die Faust des Roboters auf den Feind schoss. Die Show zeigte auch den ersten weiblichen Super Robot, Aphrodite A, eine sehr un-P.C. Heldin, deren einziger Spezialangriff darin bestand, Raketen aus ihren Brüsten abzufeuern. Darüber hinaus entlehnte die Spielzeugfirma Popy das Wort Chogokin, um ihre Serie von Super Robot Actionfiguren aus Metalldruckguss zu benennen, die in den 1970er und frühen 80er Jahren in Japan unglaublich beliebt waren.

Der Anime machte seinen Weg zur Syndizierung in Amerika als 1985Tranzor Z. Es hat jedoch nicht viel Anklang gefunden, da die Netzwerkzensur verlangte, dass die Show stark auf gewalttätige Inhalte geschnitten wird, wodurch einige Episoden praktisch nicht mehr angeschaut werden können. Übersee,Mazinger Zdicht gefolgt von zwei Fortsetzungen,Großer Mazinger(1974) undUFO Roboter Grendizer(1975), in dem verschiedene Roboter die Hauptrolle spielten, die Shows jedoch mit gemeinsamen Charakteren verbanden, um dieMazinger-Trilogie(die drei Roboter sind im Bild oben links zusammen). Es dauerte eine Pause bis zum Anime von 1984,Gott Mazinger, aber seitdem so ziemlich in irgendeiner Art von Manga oder Anime.

Die Eröffnungssequenz vonTranzor Zfür amerikanisches Publikum

4. Getter-Robo

Obwohl Professor Saotome ursprünglich drei speziell entwickelte Jets für die Weltraumforschung entwickelte, änderten sich diese Pläne, als das Dinosaurier-Imperium, das sich aus den wenigen Dinosauriern entwickelte, die das Aussterben überlebten, mit Roboter-Mechasaurus angriff. Jetzt muss der Professor drei jugendliche Piloten davon überzeugen, ihre Kräfte zu bündeln und das Getter Robo-Team zu werden, um die Menschheit zu retten.

Die Eröffnungssequenz derGetter-RoboAnime

DasGetter-RoboDie Manga- und Anime-Serie, die 1974 von Ken Ishikawa und Go Nagai erstellt wurde, lief nur ein Jahr, aber sie führte die 'Kombinationsroboter' in das Genre ein, ohne die wir es nicht hättenVoltronoder die Konstrukticons vonTransformer. Die drei Jets schlossen sich zu drei verschiedenen Robotern zusammen, jeder mit seinen eigenen Spezialwaffen und jeder am besten für den Kampf in einer bestimmten Umgebung geeignet – Getter-1 war gut für den Luftkampf, Getter-2 war besser am Boden und Getter- 3 wurde für Unterwasser-Nahkämpfe gemacht.

Die ursprüngliche Show wurde nie für das amerikanische Publikum adaptiert, aber ihre unmittelbare Fortsetzung,Getter Robo G(ebenso wieMazinger ZFolge,UFO Roboter Grendizer) wurde als Teil einer Serie namens . adaptiertFünf erzwingen, eine syndizierte Sammlung von Anime-Shows, die Ende der 70er und Anfang der 80er in den USA beliebt war. In Japan hat die Serie zahlreiche Fortsetzungen gesehen, zuletzt mit 2004Neuer Getter-Robo.

5. Tapferer Raideen

Die Eröffnungssequenz vonRaideen der Tapfere, mit englischen Untertiteln der Songtexte

Der 1975 veröffentlichte AnimeRaideen der Tapfere(allgemein genanntTapferer Raideen) erzählt die Geschichte von Akira, einem kleinen Jungen, der entdeckt, dass er ein Nachkomme des verlorenen Kontinents Mu ist. Als das Dämonenimperium die Erde angreift, ist Akira der einzige, der den alten Mu-Roboter Raideen steuern kann, um Barao, den Anführer der Dämonen, zu besiegen.

wie viele meine kleinen Ponys sind da

Akira 'einblenden' oder betritt Raideen zum ersten Mal

Nachdem Raideen seinen Feind mit Raketen, einem in seinem Unterarm versteckten Schild und Schwert, einem Bumerang, einem Bogen mit riesigen Pfeilen und anderen fantastischen Waffen zusammengeschlagen hatte, verwandelte er sich in den God Bird, ein Düsenflugzeug mit noch mehr Spezialität Anschläge. Diese Transformation war nicht nur ein neues Konzept in Anime und Manga, sondern revolutionierte auch Roboterspielzeug. Mit nur wenigen Drehungen und Wendungen könnte sich die Chogokin Raideen-Actionfigur wie in der Show in den God Bird verwandeln. Seitdem hatten viele andere Superroboter alternative Formen, darunter die beliebtesten Roboter in Verkleidung, dieTransformer.

Tapferer Raideenwar und ist ein sehr beliebter Anime in Japan, der zwei Remakes hervorgebracht hat – 1996Raideen der VorgesetzteundRaideenim Jahr 2006. Es ist auch der erste Anime, der ein Mainstream-Publikum in Amerika erreichte, da er auf vielen Märkten in Syndizierung ausgestrahlt wurde und sogar Merchandising-Anbindungen wie T-Shirts und Spielzeug hatte.

6. Shogun-Krieger

Dank der Popularität in den USATapferer Raideen, Marvel Comics und die Toei Company, der Produzent vieler Super Robot Animes, gingen einen Deal ein, der es beiden Unternehmen ermöglichte, die kreativen Eigenschaften des anderen in neue Shows und Comics zu entwickeln. Toei nutzte diese Gelegenheit, um einige von Marvel inspirierte Fernsehsendungen nach Japan zu bringen, darunterSpider Man. Marvel hat das erschaffenShogun-Krieger, eine Comicserie mit einer Handvoll Toeis Super Robots. Der Comic erschien 1979 und läuft nur 20 Ausgaben (das Cover der ersten Ausgabe ist links), der Comic ist heute größtenteils vergessen. Das gilt jedoch nicht für die Anbindespielzeuge von Mattel.

DasShogun-Kriegertoyline zeigte 13 Super Robot Actionfiguren wie Brave Raideen (der Name wurde als 'Raydeen' amerikanisiert), Great Mazinger, Grandizer, die drei Roboter vonGetter Robo G, und andere, die in Japan beliebt waren, einschließlich des riesigen Roboters Leopardon, der von der japanischen Version von verwendet wirdSpider Man. (Die JapanerSpider ManShow war offensichtlich ein bisschen anders als der amerikanische Comic, aber das ist etwas anderesmental_flossGeschichte für einen anderen Tag.) Kinder liebten das gesamte Zubehör, die Möglichkeit, einige der Roboter in andere Konfigurationen zu verwandeln, und die federunterstützte Rocket Punch-Aktion, die zu einem Markenzeichen der Linie wurde.

Ein Werbespot fürShogun-KriegerSpielzeuge

Aber die Spielzeuge hielten nicht lange, nachdem Eltern berichteten, dass Kinder winzige Raketen verschluckten oder mit diesen federunterstützten Fäusten ins Auge getroffen wurden. Diese Verletzungen trugen zu strengeren Vorschriften in der Spielwarenindustrie bei und in der Folge gingen die Verkäufe schnell zurück. DasShogun-KriegerSpielzeug war 1980 verschwunden, aber ihre Großartigkeit ebnete den Weg fürTransformer,Voltron, und wohl der gesamte japanische Spielzeug-, Anime- und Manga-Wahn, der seitdem zu einem nationalen Phänomen in den Vereinigten Staaten geworden ist.


Seit ihrem Höhepunkt in den 1970er Jahren sind Superroboter rückläufig. Seltsamerweise wird dies oft den Schöpfern von . zugeschriebenTapferer Raideen, Yoshiyuki Tomino und Yoshikazu Yasuhiko, mit ihrem AnimeMobiler Anzug Gundam1979 veröffentlicht.Gundamein neues Genre namens 'Real Robots' geschaffen, das seitdem beliebte Titel wie title hervorgebracht hatPatlabor,Makross, undRobotech. Im Gegensatz zu Superrobotern, die im Wesentlichen unzerstörbare Superhelden aus Metall sind, berücksichtigen Real Robot-Geschichten Dinge wie Kraftstoffverbrauch, begrenzte Munition und Maschinenwartung; Vielleicht noch wichtiger ist, dass die Guten nicht immer gewinnen. Während beide Robotergenres ihren Platz in der modernen Popkultur haben, gehört die unbestrittene Herrschaft des Super Robot leider der Vergangenheit an.