Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

6 überraschende Fakten über den zweiten Weihnachtsfeiertag

Top-Bestenlisten-Limit'>

Entspannt euch, Hallmark-Verschwörungstheoretiker: Der Boxing Day ist kein Streich, um Amerika zu verwirren. Es ist ein echter Feiertag in Großbritannien und anderen europäischen Ländern, der bis in die Tage von Königin Victoria zurückreicht. Hier sind einige Fakten, um Sie auf den neuesten Stand zu bringen.

1. Boxing Day findet am 26. Dezember statt.

Der zweite Weihnachtsfeiertag wird jährlich am 26. Dezember begangen. Wenn er auf ein Wochenende fällt, wird der Feiertag selbst am Montag gefeiert. Es wurde während der Regierungszeit von Königin Victoria zu einem offiziellen Feiertag, obwohl einige Historiker seine Ursprünge viel weiter zurückverfolgen – bis ins Mittelalter. Heute ist es weitgehend eine Verlängerung der Weihnachtsfeiertage und ein großer Tag für Sportveranstaltungen und Shopping.

2. Niemand weiß wirklich, woher der Name 'Boxing Day' stammt.

Viele Historiker glauben, dass der Name des Feiertags von der kirchlichen Praxis abgeleitet ist, am Tag nach Weihnachten Almosenboxen zu öffnen und Geld an die Armen zu verteilen. Historisch gesehen folgten britische Arbeitgeber dem Beispiel der Kirche, indem sie am 26.

Andere glauben, dass sich die „Kiste“ auf die Geschenkkisten bezieht, die Arbeitgeber ihren Dienstboten am Tag nach Weihnachten überreichten. (In wohlhabenden Haushalten mussten Bedienstete oft am Weihnachtstag arbeiten, erhielten jedoch am 26. Dezember frei, um den Feiertag alleine zu feiern.)

3. Boxing Day ist ein großer Tag zum Einkaufen.

Historisch gesehen haben die Nachweihnachtsverkäufe des Boxing Day ihn längst zu einem der geschäftigsten Einkaufstage des Jahres in Großbritannien gemacht. Und obwohl es immer noch zu den fünf größten Einkaufstagen des Jahres gehört, hat die Popularität des Online-Shoppings die Gesamtausgaben der Menschen am 26. Dezember reduziert.

Chicken Dinner Schokoriegel zu verkaufen

„Vor fünfzehn Jahren war es so ziemlich garantiert, dass Sie nur ein paar Mal im Jahr große Verkäufe erzielen würden – am zweiten Weihnachtsfeiertag und der großen Sommerfreigabe“, sagte Bryan Roberts, Analyst bei Kantar RetailDer Telegraph2015 ist das nicht mehr der Fall.“

Wohin fließt das Geld des indischen Casinos?

„Die Verkäufe am Boxing Day sind so gut wie tot“, fügte Roberts hinzu. „Black Friday und Cyber ​​Monday zeigen, dass der Weihnachtsverkauf immer früher beginnt. Es besteht die Möglichkeit, dass die Preise in der Vorweihnachtszeit weiter sinken. Dadurch werden die Verkäufe am Boxing Day unglaublich verwässert.“

4. Es gibt kein Boxen am Boxing Day.

Trotz des Namens beinhalten die britischen Feierlichkeiten zum Boxing Day keine Handgreiflichkeiten. Für Patrizier regiert jedoch eine andere Sportart: die Fuchsjagd. Obwohl es eine lange Tradition ist, möchten viele Tierschützer und Gruppen, dass die Praxis ganz abgeschafft wird. Zumal es technisch gesehen illegal ist. In den Tagen vor dem zweiten Weihnachtsfeiertag erinnert der Internationale Tierschutzfonds (IFAW) die Bürger oft sehr lautstark daran, dass „das Jagen oder Töten von Füchsen und anderen britischen Säugetieren mit einem Rudel Hunden verboten wurde, weil die überwältigende Mehrheit der Die britische Öffentlichkeit lehnte diesen sogenannten „Sport“ als grausam und abscheulich ab.

5. Einige andere Länder nehmen den Namen wörtlicher.

In anderen Ländern sind die Feiern zum zweiten Weihnachtsfeiertag wörtlicher. Einige ehemalige britische Kolonien in Afrika und der Karibik feiern den Feiertag mit Preiskampfveranstaltungen.

6. In Irland wird der 26. Dezember manchmal als Wren Day bezeichnet.

Irland bezeichnet den 26. Dezember manchmal als Wren Day, eine Anspielung auf eine alte Tradition, bei der arme Kinder einen Zaunkönig töteten und die Federn dann als Glücksbringer an Nachbarn verkauften. Bei den heutigen Feierlichkeiten ist der Zaunkönig gefälscht.

Diese Geschichte wurde für 2020 aktualisiert.