Artikel

6 Mal sollte die Welt im letzten Jahrzehnt untergehen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Laut Mitgliedern der eBible Fellowship, einer in Pennsylvania ansässigen religiösen Online-Sekte, wird die Welt am 7. Oktober 2015 untergehen (das ist heute für diejenigen, die keinen Kalender zur Hand haben). Diese Vorhersage hängt zum Teil mit dem Super-Blutmond des letzten Monats zusammen, der, wie sie sagen, eine Kette von Ereignissen in Gang setzte, die in der Apokalypse gipfeln würden.

Der Wächterberichtet, dass Chris McCann, der Leiter der eBible Fellowship, darauf besteht, dass die Welt heute „vernichtet“ wird, obwohl er etwas Spielraum lässt. 'Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass dies passieren wird', sagte er, 'was bedeutet, dass es eine unwahrscheinliche Möglichkeit gibt, dass dies nicht der Fall ist.' Dies ist angesichts der durchschlagenden 100-prozentigen Ausfallrate vergangener Weltuntergangsprädiktoren umsichtig. Hier sind sechs Beispiele für vermeintliche Weltuntergänge, die alle in den letzten 10 Jahren vorhergesagt wurden.

1. 12. SEPTEMBER 2006

Yisrayl Hawkins, Anführer der in Texas ansässigen religiösen Sekte The House of Yahweh, forderte seine Anhänger auf, sich am 12. September 2006 auf das Ende der Welt vorzubereiten. Ein Atomkrieg würde die Mehrheit der Menschheit auslöschen, sagte er, aber die Mitglieder von seine Kirche würde überleben. Diese Informationen wurden alle in seinem Newsletter erklärt (archivierte Titel umfassen „Wenn Sie mir jetzt nicht glauben, werden Sie mir bald glauben!…“ und „Erstaunliche Prophezeiungen, die das genaue Datum zeigen, wann der Atomkrieg beginnen wird und wo“).

Ist die Welt untergegangen?:Nein. Hawkins änderte seine Mathematik, um das Datum weiter in die Zukunft zu verschieben, und veröffentlichte erst diesen Monat einen Newsletter, in dem er für Atomkriege dieser Generation und 'die schlimmsten Probleme aller Zeiten' versicherte. [PDF]

2. 29. APRIL 2007

Pat Robertson stellte sich vor, nicht ausdrücklich das Ende der Tage vorherzusagen, sondern Rudy Giuliani als Präsident zu unterstützen.

In seinem verschwörungsgeladenen Buch von 1990Das neue Jahrtausend, Universitätschef/TV-Mogul/Southern Baptist Pastor Pat Robertson bestand darauf, dass die Welt am 29. April 2007 untergehen würde. Er begründete dies damit, dass dieses Datum 40 Jahre nach dem Sechstagekrieg und der Wiedervereinigung Jerusalems markiert wurde biblische Prophezeiung.



Ist die Welt untergegangen?:Nein, Robertson 0-2 in seinen apokalyptischen Vorhersagen machen; 1980 garantierte er, dass die Welt Ende 1982 untergehen würde (das war nicht der Fall, falls Sie neugierig waren).

3. 21. MAI 2011 UND 21. OKTOBER 2011

Camping-Gläubigen Anfang Mai 2011.

Der evangelische Radiomoderator Harold Camping berechnete, dass die Entrückung am 21. Mai 2011 stattfinden würde und die Welt der Apokalypse fünf Monate später, im Oktober, folgen würde. Folgendes aus einem Profil inSF-Tor, erklärt seine Argumentation:

wann kam der snuggie raus

Die Zahl 5… entspricht „Sühne“. Zehn ist 'Vollständigkeit'. Siebzehn bedeutet „Himmel“.

Camping erklärte geduldig, wie er zu seinem Fazit für den 21. Mai 2011 gekommen ist.

„Christus hing am 1. April 33 n. Chr. am Kreuz“, begann er. 'Nun gehen Sie zum 1. April 2011 n. Chr., und das sind 1.978 Jahre.'

Camping multiplizierte dann 1.978 mit 365,2422 Tagen – die Anzahl der Tage in jedem Sonnenjahr, nicht zu verwechseln mit einem Kalenderjahr.

Als nächstes stellte Camping fest, dass der 1. April bis 21. Mai 51 Tage umfasst. Addiere 51 zur Summe der vorherigen Multiplikationssumme, und es ergibt 722.500.

Camping stellte fest, dass (5 x 10 x 17) x (5 x 10 x 17) = 722.500.

Oder in Worte gefasst: (Sühne x Vollständigkeit x Himmel), quadriert.

Camping machte diese Prophezeiung in seinem Radioprogramm stark publik und bestand darauf, dass Erdbeben und andere Naturkatastrophen verheerende Schäden anrichten und die Welt verwüsten würden, während wahre Gläubige in den Himmel aufstiegen. Nachdem er die Nachricht verbreitet hatte, musste er nur noch warten.

Ist die Welt untergegangen?:Nein. Camping schloss sich während des vorhergesagten Datums in seinem kalifornischen Haus ein. Nachdem es gekommen und gegangen war, tauchte er verwirrt auf, um mit versammelten Pressevertretern zu sprechen. 'Es war ein wirklich hartes Wochenende', sagte er. Er würde neu berechnen und zu ihnen zurückkommen müssen.

4. 30. JUNI 2012

Jose De Jesus Miranda hält eine Rede.

Jose De Jesus Miranda, Anführer einer in Miami ansässigen religiösen Sekte, sagte, er wurde 1973 von Jesus Christus besucht und wurde er. (Er bestand später darauf, dass er gleichzeitig der Apostel Paulus und sowohl Jesus als auch der Antichrist war.) Miranda hatte eine multinationale Anhängerschaft und sagte diesen Gläubigen 2012, dass das Ende der Welt im Juni passieren würde.

Cabin in the Woods 2 Erscheinungsdatum

Er stellte in Toronto Werbetafeln auf, auf denen er diese Vorhersage zusammen mit der „Zahl der Weisheit“ 666 bewarb, die einige seiner Anhänger auf ihre Körper tätowierten. Wie Camping predigte er eine Mathematik, die auf die Berechnung hinwies: „Die Erdrotation hat sich auf eine Geschwindigkeit von 66.666 mph beschleunigt“, „José Luis De Jesus (66,6° Breite) wird seltsamerweise 66 [im Jahr 2012]“ usw.

Miranda behauptete, dass eine Umkehr der Pole der Erde dazu führen würde, dass sich die „tektonischen Platten“ aufheizen, was zu Naturkatastrophen führen würde. Außerdem würden alle Volkswirtschaften der Welt versagen. Er sagte seinen Anhängern, dass sie zum Zeitpunkt dieser apokalyptischen „Transformation“ in der Lage sein würden, „durch Wände zu fliegen und zu gehen“.

Ist die Welt untergegangen?:Nicht.

5. 21. DEZEMBER 2012

Angeregt durch vage Hinweise in alten Texten und den Abschluss des 5.126 Jahre langen mesoamerikanischen Long-Count-Kalenders wurde der 21. Dezember 2012 zu einem beliebten Datum, das als das Ende der Welt hervorgehoben wird.

Lesungen alter Maya-Texte, die ursprünglich in den 1950er und 1960er Jahren von Astrologen und Anthropologen verfasst wurden, deuteten auf Vorhersagen eines bedeutenden Ereignisses oder „Armageddon“ im Jahr 2012 hin. Als sich dieses Datum näherte, wuchs das kulturelle Interesse an den mysteriösen Prophezeiungen, hauptsächlich unterstützt durch das Internet. Andere bevorstehende Ereignisse wurden als „Zeichen“ interpretiert, die im Chor mit der Maya-Vorhersage zusammenarbeiten – dazu gehörten, dass die Sonne ihr Sonnenmaximum erreichte und der ferne Stern Beteigeuze schien, als würde er zur Supernova werden.

Essen serviert beim Kentucky Derby

Verschiedene Kulte auf der ganzen Welt haben ihre Prophezeiungen an dieses Datum gebunden, was es zu einem sehr beliebten RSVP macht.

Ist die Welt untergegangen?:Nein, und der Film darüber rechtfertigte nicht einmal eine Fortsetzung.

6. HERBST 2015

Der jüngste 'Superblutmond'.

Zwischen dem 8. Oktober 2014 und dem 27. September 2015 gab es vier aufeinander folgende totale Mondfinsternisse. In der Astronomie wird dies als „Tetrade“ bezeichnet und ist ein ziemlich normales Ereignis – seit 1949 waren es fünf. Einige Leute behaupteten jedoch etwas anderes und bestanden darauf, dass die Finsternisse das zweite Kommen anzeigten.

Da diese roten „Blutmonde“ während der jüdischen Feiertage auftraten, verbanden einige ausgesprochene religiöse Autoren sie mit ihren Auslegungen von Bibelstellen („Die Sonne wird in Finsternis verwandelt und der Mond in Blut, bevor die großen und schrecklichen [oder „ bemerkenswert“, wie es im Neuen Testament] Tag des Herrn aufgezeichnet ist“).

Drei Bücher, die vor der Tetrade veröffentlicht wurden, erregten einige Aufmerksamkeit:Blood Moons: Entschlüsselung der bevorstehenden himmlischen Zeichenvon Mark Biltz, der dachte, die Finsternisse signalisierten das Ende der Zeiten;Blood Moons Rising: Bibelprophezeiung, Israel und die vier Blutmondevon Mark Hitchcock; undVier Blutmonde: Etwas wird sich ändernvon San Antonio Megachurch Pastor John Hagee. Hagees Buch nutzte einige der Argumente von Blitz, um die namensgebende „Veränderung“ vorherzusagen, und es kletterte auf Platz 4 derNew York TimesBestsellerliste (Kategorie: Ratschläge/Anleitungen).

Ist die Welt untergegangen?:Nein, aber die Finsternisse waren sicher hübsch.

Alle Fotos über Getty Images.