Artikel

7 faszinierende Fakten über Mads Mikkelsen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Dänischer Schauspieler Mads (ausgesprochenMasse) Mikkelsen erregte zum ersten Mal Aufmerksamkeit an den weltweiten Kinokassen für seine Darstellung von Le Chiffre, dem kriminellen Drahtzieher, der in einer denkwürdigen Folterszene die Genitalien von Star Daniel Craig blutete – im Jahr 2006 – im James-Bond-AbenteuerKönigliches Casino. Der Performer hat seitdem in so unterschiedlichen Projekten wie der späten und beklagten NBC-Serie Beifall gewonnenHannibal, der Oscar-nominierte Film 2020Eine weitere Runde, und als mögliche Folie für Harrison Ford im fünften Indiana Jones-Film, der 2022 erscheinen soll. Für mehr über Mikkelsen, einschließlich des Vorsprechens, das er verlassen hat, lesen Sie weiter.

Mads Mikkelsen hat Englisch von Monty Python gelernt.

Mads Mikkelsen.Gennady Avramenko / Epsilon / Getty Images

Mikkelsen wuchs in Nørrebro, einem Stadtteil von Kopenhagen, auf. Obwohl er in der Schule Englisch gelernt hat, sagte MikkelsenDas Wall Street Journal2021 stammte ein Großteil seines Sprachverständnisses aus den Monty Python-Aufzeichnungen, die sein Bruder Lars mit nach Hause brachte. Amerikanische Actionfilme – Bruce Lee war einer seiner Lieblingsschauspieler – waren ebenfalls hilfreich.

2. Mads Mikkelsen war ursprünglich Tänzerin.

Mikkelsen stieg früh in die darstellenden Künste ein und schrieb sich in der Grundschule zum Turnen ein. Laut Mikkelsen war es nicht sein schönster Moment. 'Man muss verstehen, Turnen in Dänemark war auf einem ganz anderen Niveau als der Rest der Welt, in dem Sinne, dass wir scheiße waren', sagte erDie New York Times2021. „Ich erinnere mich, dass ein russischer Club als Freundschaftsclub zu uns kam, und es war einfach verrückt, wie gut sie waren.“

Im Alter von 17 Jahren wechselte Mikkelsen zum Tanzen und blieb dort fast ein Jahrzehnt lang und trat in Bühnenproduktionen von . aufLa Cage aux Folles,Chicago, undWest Side Storyin Dänemark.

3. Mads Mikkelsen geriet an der Schauspielschule in Schwierigkeiten.



Mads Mikkelsen in Nicolas Winding RefnsPusher II: Mit Blut an meinen Händen(2004).© Magnolia Pictures

Als er fast 30 Jahre alt wurde, wandte sich Mikkelsen vom Tanz ab, um an einer Schauspielschule in Kopenhagen Schauspiel zu studieren. In seinem dritten Jahr dort wurde er 1996 für den Film gecastetPusher, ein Drogendealer-Thriller unter der Regie von Nicolas Winding Refn. Während die meisten aufstrebenden Schauspieler beglückwünscht worden wären, wurde Mikkelsen tatsächlich von der Schauspielschule gerügt, die den Schülern verbot, Projekte außerhalb ihres akzeptierten Lehrplans zu übernehmen.

4. Mads Mikkelsen wurde durch ein TV-Polizeiverfahren berühmt – aber nichtHannibal.

Im Jahr 2000 nahm Mikkelsen eine Rolle in einer Polizeiserie an,Teil eins, die in Dänemark ausgestrahlt wurde. Wie so oft im Fernsehen machte es Mikkelsen für die Leute auf der Straße sofort erkennbar. „Als ich auf den Fernsehbildschirm kam, war es von einem Tag auf den anderen eine ganz andere Geschichte“, erzählte erDas Wall Street Journal. „Jeder hat dich auf der Straße erkannt. Meine romantische Vorstellung, Schauspieler zu sein, wurde komplett zerstört.“

5. Mads Mikkelsen verlor sein Drehbuch fürKönigliches Casino.

Das Drehbuch für 2006 ist zwar nicht ganz auf der gleichen Geheimhaltungsstufe wie ein Marvel-Studios-Film, zumindest nicht zu diesem ZeitpunktKönigliches Casinowar immer noch als eine Angelegenheit nur für Ihre Augen gedacht. Aber als er sich auf das Vorsprechen für die Rolle des Le Chiffre vorbereitete, ließ Mikkelsen sein Drehbuch versehentlich in einem Flugzeug zurück. „Ich bin im Flugzeug eingeschlafen und habe es im Flugzeug vergessen“, sagte er Geier 2021. „Ich bin der Grund, warum sie Ihren Namen in das Drehbuch aufgenommen haben. Das versuchen sie zu vermeiden. Ich geriet in Panik. Ich war aus dem Flugzeug. Ich war vielleicht eine Minute oder so gegangen. Mir wurde klar: ‚Oh nein‘ und ich ging zurück, und sie ließen mich nicht rein.“ Mikkelsen stellte sich vor, dass das Drehbuch von Fluglinienmitarbeitern weggeworfen wurde; zum Glück hat er den Job noch bekommen.

6. Mads Mikkelsen verließ ein Vorsprechen fürFantastischen Vier.

Mads Mikkelsen beim 75. Filmfestival von Venedig in Venedig, Italien.Franco Origlia/Getty Images

MarvelsFantastischen VierComic hatte nie einen nennenswerten Erfolg auf der großen Leinwand, wobei ein Film von 2005 und seine Fortsetzung von 2007 eine laue Aufnahme und einen Neustart von 2015 erhielten, der völlige Verachtung hervorrief. Mikkelsen sprach für die erste Inkarnation vor – nicht, wie man vermuten könnte, für die Rolle des Bösewichts Doctor Doom, sondern für den superstarken Wissenschaftler Reed Richards, alias Mr. Fantastic.

Es lief nicht gut. „Ich weiß, dass viele Castings nur der erste Eindruck sind – gibt es etwas, das den Produzenten und den Regisseur an die gesuchte Figur erinnert?“ er sagte Geier. „Aber ich finde es unhöflich, Leute zu bitten, in einen Raum zu kommen und eine Zeile zu sagen, während sie so tun, als hätten Sie 80-Fuß-Arme wie der Gummimann. „Nimm dir die Tasse Kaffee da drüben“ – es ist wie, bist du verrückt? Hier gibt es nicht einmal eine Szene. Es war irgendwie demütigend.' Bestürzt über seine Behandlung als „der Gummimann“ verließ Mikkelsen das Vorsprechen. Die Rolle ging an den Schauspieler (und Freund) Ioan Gruffudd.

7. Mads Mikkelsen hat sich mit einem langjährigen Mitarbeiter gestritten.

Mikkelsen hat mit Regisseur Anders Thomas Jensen fünf Filme gedreht, darunter den Rachethriller von 2021Reiter der Gerechtigkeit. Während sich ihre Zusammenarbeit gelohnt hat, hat Mikkelsen gesagt, dass sie nicht auf dem richtigen Fuß angekommen sind. Sprechen mitWöchentliche Unterhaltung2021 über ihr erstes Treffen im Jahr 2000 bemerkte Mikkelsen, dass die Begegnung in einer körperlichen Auseinandersetzung endete.

wo kommt wawa gas her

„Anders war in jungen Jahren sehr provokant und ich habe auch eine große Klappe“, sagte Mikkelsen. „Wir haben uns gestritten. Es war eine Party und wir haben uns einfach auf der Treppe gestritten. Das war das erste Mal, dass ich ihn traf. Ein paar Monate später bat er mich, in seinem Film mitzuspielen. Ich glaube, der Kampf war so etwas wie mein Vorsprechen. Er hat sich sehr beruhigt.'