Artikel

8 Fakten über 'Rowdy' Roddy Piper

Top-Bestenlisten-Limit'>

Es braucht eine starke Persönlichkeit, um in einem Sport voller sie hervorzustechen, aber Roderick George Toombs, auch bekannt als 'Rowdy' Roddy Piper (1954-2015), schaffte es, eine Karriere als einer der schillerndsten Charaktere in der Geschichte von aufrechtzuerhalten professionelles Ringen. Für mehr über „Hot Rod“, einschließlich seines Kampfkunsthintergrunds und seiner unwahrscheinlichen Wendung als Held auf der großen Leinwand, lesen Sie weiter.


1. Roddy Piper war ein sehr versierter Dudelsackspieler.

Der zukünftige „Rowdy“ Roddy Piper wurde am 17. April 1954 in Saskatoon, Saskatchewan, Kanada, geboren und erhielt seinen Spitznamen schon früh. Laut Piper war er „zu viel“ für seine Eltern und verließ sein Zuhause im Alter von 13 Jahren. Piper lebte in Jugendherbergen und fuhr per Anhalter. Trotz seines nomadischen Lebensstils war er ein versierter Dudelsackspieler und behauptete, im Alter von 12 Jahren im Rose Bowl gespielt zu haben, bevor er im Alter von 14 Jahren landesweit für seine Fähigkeiten auf dem Instrument anerkannt wurde.

Es waren die Dudelsäcke, die zu Pipers Karriere im Wrestling führten. Piper spielte eines Abends mit einer Band in der Winnipeg Arena, als er noch ein Teenager war. Er war auch ein Amateur-Wrestler und Boxer und meldete sich freiwillig, um für einen Wrestler einzuspringen, der nicht zu einem geplanten Kampf gegen Larry Henning auftauchte. Piper kam in einem Kilt zum Ring und wurde als 'Roddy the Piper' angekündigt. Obwohl der Kampf nur 10 Sekunden dauerte, hatte er seine Berufung gefunden.

2. Roddy Piper hat einmal mit einem Bären gerungen.

Bevor Vince McMahons World Wrestling Federation (später World Wrestling Entertainment) Pro Wrestling in den USA organisierte, taten verschiedene regionale Organisationen alles, um Aufmerksamkeit und Fans zu gewinnen. Während eines Auftritts in Fresno, Kalifornien, bekam eine junge Piper das Angebot, mit „The Bear“ zu ringen. Piper glaubte, dass dies einer der theatralischen Spitznamen des Wrestlings war. Es war nicht. Der Promoter, Roy Scheiers, wollte, dass Piper sich mit einem echten Kodiak-Bären auseinandersetzt, dem die Krallen entfernt wurden. Obwohl von Piper erwartet wurde, dass sie versuchen würde, den Bären festzunageln, behielt das Tier eine dominante Position, bis sein Führer ein Beruhigungsmittel einsetzte, um den Kampf zu beenden. Piper entdeckte später, dass ein Freund Honig in seine Rüssel geschmiert hatte, um den Bären aggressiver zu machen.

3. Roddy Piper war ein schwarzer Gürtel im Judo.

womit vermischt sich ein Bullterrier?

Jimmy 'Superfly' Snuka schaut zu, wie 'Rowdy' Roddy Piper während der WrestleMania 25 im Jahr 2009 gegen WWE-Superstar Chris Jericho kämpft.Bill Olive/Getty Images

Als Piper 1973 nach Kalifornien zog, rang er häufig im Olympic Auditorium in Los Angeles. Der Promoter für das Territorium war Mike LeBell, der einen Halbbruder hatte, Gene LeBell, einen renommierten Kampfkünstler, der Judo praktizierte. Piper und Gene LeBell wurden Freunde. LeBell brachte ihm Judo bei und verlieh Piper schließlich einen schwarzen Gürtel in der Kunst.



4. Roddy Piper erlitt infolge des Ringens einen dauerhaften Hörverlust.

Während Wrestling manchmal als Fälschung abgetan wird, sind Verletzungen bei seinen Athleten ein sehr reales und häufiges Ereignis. 1983 stimmte Piper einem „Hundehalsband-Match“ mit Greg „The Hammer“ Valentine zu. Im Kampf wurden die Männer über eine Kette verbunden, die an ihren jeweiligen Halskragen befestigt war. Wenn ein Ringer genug Durchhang an der Kette hatte, benutzte er sie, um seinen Gegner anzugreifen. Das Einschlagen der Kette in seinen Kopf brach Pipers linkes Trommelfell und kostete ihn einen 50-prozentigen Hörverlust in diesem Ohr. Aufgrund der Art der Wrestling-Touren ringen Piper und Valentine in den nächsten zwei Monaten dutzende Male mit demselben Hundehalsband-Match.

5. Roddy Piper verstand sich nicht mit Mr. T.

Als McMahon in den 1980er Jahren eine Reihe von Wrestling-Territorien konsolidiert hatte, war sein nächster Schritt, ein groß angelegtes Event mit viel Hype dahinter zu schaffen.WrestleManiadebütierte 1985 und zeigte Hulk Hogan und Mr. T. im Main Event gegen Paul Orndorff und Piper. Mr. T war dank seiner Leistung als Clubber Lang in den 1982er Jahren eine BerühmtheitRocky IIIsowie die NBC-FernsehserieDas A-Team. Aber Piper war vorsichtig, einen Kampf gegen jemanden zu verlieren, der nur einen vorübergehenden Auftritt in der Wrestling-Welt hatte, und sagte McMahon, er würde nicht zulassen, dass Mr. T ihn im Kampf besiegte. Es war Orndorff, der gepinnt wurde. ZumWrestleMania 2im folgenden Jahr standen sich Piper und Mr. T erneut gegenüber, diesmal in einem simulierten Boxkampf. Piper verlor durch Disqualifikation, nachdem er Mr. T. einen Bodyslamming verpasst hatte, ein klarer Regelverstoß.

6. John Carpenter besetzt Roddy PiperSie lebenweil der Wrestler komisch lief.

Wie alt war Lucy Ball, als sie starb?

Roddy Piper spielt inSie leben(1988).Rufe! Fabrik

1988 1988Sie leben, ein Drifter mit dem rätselhaften Namen John Nada (Piper) entdeckt eine subversive außerirdische Verschwörung, um Menschen über unterschwellige Botschaften zu kontrollieren. Regisseur John Carpenter besetzte Piper, nachdem er den Wrestler nach seinem Match in den 1987er Jahren getroffen hatteWrestleMania III. „Im Gegensatz zu den meisten Hollywood-Schauspielern hat Roddy das Leben über ihn geschrieben“, sagte CarpenterStarlog1988. „Er wurde so oft geschlagen, dass er wirklich zerbrochen ist. Er läuft sogar komisch, weil sein Becken zertrümmert und sein Rücken verrenkt wurde. Er ist definitiv kein hübscher Junge. Er ist der härteste Typ, den ich je getroffen habe. Du könntest Roddy mit einem Lastwagen überfahren, und er würde immer noch stehen.“

Pipers abgenutzte Körperlichkeit brachte ihm die Rolle ein.Sie lebenwurde zum Kultklassiker, zum Teil aufgrund einer lächerlich langen Kampfszene zwischen Piper und dem Schauspieler Keith David.

7. Roddy Piper wurde Mitglied von G.I. Joe.

2007 stellte Hasbro eine limitierte G.I. Joe Figur von Piper als Iron Grenadier Trainer der schottischen Armee für ihren jährlichen Internationalen G.I. Joe-Konvention. Er schloss sich seinem Wrestler Sergeant Slaughter an, der in den 1980er Jahren als Joe debütierte. Piper erschien auch auf der Convention, um Autogramme zu geben.

8. Roddy Piper veröffentlichte 1992 einen Popsong.

Zusammen mit Hulk Hogan und anderen Wrestlern trug Piper dazu bei, die WWE in den 1980er Jahren populär zu machen, indem sie neben der Sängerin Cyndi Lauper in Musikvideos und auf MTV auftrat. Lauper stieg sogar gelegentlich in den Ring. Im Jahr 1992 verließ Piper seine eigene Komfortzone, indem er eine Single „I’m Your Man“ aufnahm, die in Großbritannien von Epic Records veröffentlicht wurde. Sie können Piper Croon im Video oben sehen.