Artikel

8 Pull 'n' Peel-Fakten über Twizzlers

Top-Bestenlisten-Limit'>

Ob Sie Bissen abbrechen, auseinander schälen oder mit einem Glas Champagner aufwerten (das ist eine Sache), Sie können immer Platz für ein paar Fakten über Twizzlers schaffen. Vielleicht ist sogar etwas für Sie dabei, Red Vines-Anhänger.

1. SIE WURDEN VON EINEM DER ÄLTESTEN SÜSSIGKEITEN AMERIKAS ERFUNDEN.

iStock

Die Geschichte von Twizzlers reicht bis in die Zeit vor dem Bürgerkrieg zurück. Im Jahr 1845 eröffnete die Firma Young & Smylie in Brooklyn ein Geschäft und begann mit der Herstellung von Süßholzbonbons – von Süßholzwurzeln über Lutschtabletten bis hin zu 5-Pfund-Dosen mit Süßholzpellets. 1902 fusionierte Y&S Candies, wie es damals hieß, mit zwei anderen Unternehmen zur National Licorice Company (sie nahm 1968 den Namen Y&S Candies an). 1929 brachte das Unternehmen Twizzlers heraus, die bis in die 60er Jahre nicht im Mainstream erhältlich waren. 1977 kaufte Hershey Y&S Candies und formte Twizzlers zu der weichen, kurvigen Marke, die sie heute ist.

2. NUR EIN GESCHMACK ENTHÄLT TATSÄCHLICHES LIKORITZ.

Schockierend, wir wissen: Obwohl Hershey sie „Lakritzbonbons“ nennt (allerdings nicht auf der Verpackung, wohlgemerkt), fehlt Twizzlers diese Hauptzutat meistens. Stattdessen werden sie hauptsächlich aus Maissirup, angereichertem Weizenmehl und künstlichen Aromen hergestellt. Nur das schwarze Lakritzaroma enthält Lakritzextrakt. Aus gesundheitlicher Sicht mag das eine gute Sache sein, da die Food and Drug Administration die Verbraucher einst vor den Gefahren des Verzehrs von zu viel Süßholz warnte. Aus geschmacklicher Sicht mag sowieso niemand Lakritzbonbons.

warum sind ti rechner so teuer

3. DIE ROTEN REBEN VS. TWIZZLERS FEUD IST BESONDERS BÖSE.

Norden gegen Süden. Republikaner gegen Demokrat. Rote Reben gegen Twizzlers. Obwohl sie im Wesentlichen aus den gleichen Zutaten hergestellt werden, haben beide Marken eine äußerst treue Anhängerschaft, die dazu neigt, die andere Seite für völlig verrückt zu halten. Sie sind entweder für das eine oder das andere; du kannst nicht für beides sein. Eine geografische Kluft zwischen den Wurzeln von Red Vines an der Westküste und den Anfängen von Twizzlers an der Ostküste könnte für einen Teil der Feindseligkeit verantwortlich sein. Es scheint auch eine Frage zu sein, mit welcher Marke die Leute mit dem Essen aufgewachsen sind. Da jede Seite Beleidigungen wie 'wachsartig', 'geschmacklos', 'ekelhaft' und 'OMG was ist los mit dir?!' andererseits versinkt Amerika weiter im Chaos.

4. SIE SPIELTEN EINE GROSSE ROLLE IN DEN VERHANDLUNGEN MIT IRAN.

Es stellt sich heraus, dass Amerikas beste außenpolitische Köpfe die Essgewohnheiten eines College-Absolventen haben, der nach Zwischensemestern paukt. Während der diesjährigen angespannten Atomgespräche mit dem Iran konsumierte das amerikanische Diplomatenteam im Laufe eines Monats 10 Pfund Erdbeer-Twizzlers, zusammen mit 20 Pfund Schnurkäse und mehr als 200 Rice Krispies-Leckereien. Kein Wort darüber, ob ihre Mütter ihnen auch Kisten mit Arizona Iced Tea geschickt haben, um alles herunterzuspülen.

5. SIE SIND RIESIG IN UTAH.



iStock

Hershey's hat kürzlich einige Einzelhandelsuntersuchungen durchgeführt und festgestellt, dass die Einwohner von Utah Süßigkeiten doppelt so viel konsumieren wie im Landesdurchschnitt. Und Twizzlers sind eine beliebte Wahl. Der Grund: Mehr als 60 Prozent des Staates sind Mormonen. „Wir trinken keinen Alkohol, wir rauchen nicht, wir vermeiden Kaffee – aber auf jeden Fall Zucker“, sagte ein AnwohnerBloomberg-Nachrichten.Utah hat auch viele Kinder, mit 31 Prozent der Bevölkerung unter 18 Jahren, verglichen mit dem nationalen Durchschnitt von 23 Prozent.

6. IN SÜDKOREA NICHT SO VIEL.

Huffington Post UKführte einen amüsanten Geschmackstest durch, bei dem Südkoreaner amerikanischem Junkfood ausgesetzt wurden. Für sie war das Essen von Twizzlers gleichbedeutend mit dem Essen von Gummi, und einer von ihnen fragte sich, ob die Süßigkeiten 'etwas waren, das Omas essen, um das Kauen zu üben'. Autsch. Das ist jedoch nicht so schlimm wie die Kritik an Pop Tarts („Es schmeckt wie eine Kerze“) und Goldfish („Es fühlt sich an, als würde ich Bauchfett essen“).

7. ATHLETEN LIEBEN SIE.

Sie sind Teil von Floyd Mayweathers Pre-Fight-Diät, und auch der US-Frauenfußballstar Sydney Leroux hat etwas für sie. Auch bei Langstreckenläufern sind sie als schnelle Energiequelle beliebt.

wer war die stimme im feld der träume

8. HERSHEY'S MACHT JEDES JAHR EINE MILLION MEILEN TWIZZLERS.

Das reicht aus, um 40 Mal den Globus zu umrunden und noch Platz für Amerika zu haben.