Artikel

8 überraschende Fakten über den Magen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der menschliche Körper ist eine erstaunliche Sache. Für jeden von uns ist es das intimste Objekt, das wir kennen. Und doch wissen die meisten von uns nicht genug darüber: seine Eigenschaften, Funktionen, Macken und Geheimnisse. Unsere Serie The Body erforscht die menschliche Anatomie, Teil für Teil. Betrachten Sie es als eine kleine digitale Enzyklopädie mit einer Portion Wow.

Während Sie beim Essen vielleicht nur an Ihren Magen denken oder er Ihre Aufmerksamkeit mit einem Gurgeln oder Geplapper auf sich zieht, ist er viel mehr als nur ein Aufbewahrungsort für die Nahrung, die Sie essen. Ihr Magen tötet Mikroben ab, sondert Hormone und Schleim ab und nimmt Nährstoffe auf. Hier sind acht Fakten, die Sie vielleicht noch nicht gewusst haben:

1. ES HAT EINIGE ERNSTHAFTE SPEICHERKAPAZITÄT.

Ihr Magen in Ruhe enthält etwa 7 Unzen Magensäure und Galle. Es hat jedoch die Kapazität, bei Bedarf fast ein halbes Pfund Nahrung auf einmal aufzunehmen. (Die durchschnittliche Kapazität beträgt etwa 32 Unzen oder eine Viertel-Gallone.) Normalerweise dauert es vier bis sechs Stunden, um eine Mahlzeit zu verdauen, daher kann diese Kapazität wichtig sein.

wann kam der film sieben raus

2. PH-GLEICHGEWICHT UND SCHLEIM VERHINDERN, DASS SÄURE IHREN MAGEN KORRrodiert.

'Dank der hohen Produktion von Salzsäure, die hochwirksam ist, regeneriert der Magen seine Schleimhaut häufig', sagt Sydney Ziverts, Gesundheits- und Ernährungswissenschaftlerin bei ConsumerSafety.org. Die Magenhöhle hat einen starken Schutzprozess, der normalerweise den pH-Wert des Magens im Gleichgewicht hält. Kaliumionen helfen, die Salzsäure zu modulieren, und die Magenschleimhaut selbst produziert eine große Anzahl von Becherschleimzellen, um die Schleimhaut zu schützen.

teuerste Zutaten der Welt

3. ES ERMÖGLICHT IHNEN, DAS WICHTIGE VITAMIN B12 AUS IHRER LEBENSMITTEL AUFZUNEHMEN.

Ihr Magen ist dafür verantwortlich, das wichtige Vitamin B12 [PDF] aus den Proteinen, die Sie essen, freizusetzen. Salzsäure und ein Enzym namens Pepsin brechen das eingeschlossene B12 aus seinem Protein heraus, damit es in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden kann. 'Der Stoffwechsel von Vitamin B beginnt im Magen in den Belegzellen', sagt Lisa Ganjhu, außerordentliche Professorin für Gastroenterologie und Hepatologie am NYU Langone Medical Center, gegenüber Trini Radio. Vitamin B „ist eines der wichtigsten Vitamine in unserem Körper, das den Stoffwechsel und die Energieproduktion unterstützt“, sagt sie.

4. ES IST EINE HORMONERZEUGERENDE MASCHINE.

Das Essen und Verdauen deiner Nahrung ist höchstwahrscheinlich etwas, an das du nie denken musst. Doch Ihr Magen-Darm-Trakt beherbergt ein wahres Orchester von Hormonen, die von Epithelzellen stimuliert werden, die den Magen und den Dünndarm auskleiden. Diese Hormone üben eine Vielzahl von Funktionen aus, darunter die Anregung des Appetits, die Förderung der Sekretion von Enzymen und der Magensäure und die Erinnerung der Gallenblase daran, sich zusammenzuziehen und zu entleeren. Diese Hormone gelangen direkt ins Blut und beeinflussen schließlich die Funktion anderer Teile des Verdauungssystems, einschließlich der Leber und der Bauchspeicheldrüse und sogar Ihres Gehirns.

5. IHR BAUCH IST EINE DER ERSTEN VERTEIDIGUNGSLINIEN IHRES IMMUNSYSTEMS.

Der Magen hilft nicht nur, Ihre Nahrung zu verdauen, sondern hilft auch, Ihren gesamten Körper zu schützen. „Die Säure in unserem Magen hilft dabei, alles, was Sie essen, zu sterilisieren. Es tötet Bakterien und potenzielle Lebensmittelgifte ab“, sagt Ganjhu. Ihr Magen-Darm-Trakt hat auch Flecken von lymphoiden Abwehrzellen, die er aussendet, wenn etwas durch den Magen gelangt, z. B. ein Virus oder eine bakterielle Infektion.



Warum ändert sich die Augenfarbe von Babys?

6. UND ES KANN AUCH FÜR DEINE STIMMUNG EINE ROLLE SPIELEN.

Ihr Magen kann sehr wohl ein Schlüsselfaktor dafür sein, Ihre Stimmung im Gleichgewicht zu halten. Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass Verbindungen zwischen dem Darmmikrobiom – den Mikroorganismen, die in jeder Umgebung leben – und Ihrer psychischen Gesundheit bestehen. Eine aktuelle Studie imZeitschrift für psychiatrische Forschungfanden heraus, dass die Übertragung der Darmmikrobiota von depressiven menschlichen Patienten auf Ratten depressive Symptome bei den Nagetieren auslöste, was einen ganz neuen Bereich möglicher bakterienbasierter Behandlungen eröffnete.

7. MAGENGRIPPE IST KEINE TATSÄCHLICH EINE GRIPPE.

Wenn Sie schon einmal das Pech hatten, 24 bis 48 Stunden lang an der Toilette gestrandet zu sein, um den Mageninhalt auszuspülen, haben Sie die Ursache möglicherweise als Magengrippe bezeichnet. Die tatsächliche Influenza ist jedoch in erster Linie eine Infektion der Atemwege. Was Sie im Badezimmer hält, ist wahrscheinlich eine Form von Norovirus oder Rotavirus, die eine Gastroenteritis des Magens und des Darms verursacht und normalerweise in ein bis zwei Tagen abheilt.

8. DIE HÄUFIGSTE URSACHE VON MAGENGESCHWÜR IST MEHR ALS BAKTERIELL.

Die Ursachen von Geschwüren verunsichern Mediziner seit Jahren. Neuere Studien haben jedoch einen Zusammenhang zwischen den Bakterien gefundenH. pyloriund Entzündung der Magenschleimhaut, Gastritis und Geschwüre. Tatsächlich legen neue Forschungsergebnisse nahe, dass die Bakterien auch mit Magenkrebs in Verbindung gebracht werden können.