Artikel

9 interessante Fakten über die Rippen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Rippchen sind nicht nur eine unglaublich leckere Bestellung auf der Speisekarte des nächsten Steakhauses: Diese knöchernen Spindeln in Ihrem Rumpf werden an Ihrem Brustbein befestigt, um Lunge, Herz, Milz und den größten Teil der Leber zu schützen und bei der Formgebung zu helfen in die Brusthöhle, was die Atmung unterstützt. Einerseits sind Rippen schützend, aber wenn sie stark gebrochen sind, können deine Rippen tödlich für dich werden und deine Organe durchbohren. Trini Radio sprach mit John Martinez, MD, einem Notarzt der Dignity Health Medical Foundation in Kalifornien, über diese neun faszinierenden Fakten über die Rippen.

1. IHRE RIPPEN BEWEGEN WIE EIN SCHAUFELGRIFF.

Die Rippen ermöglichen eine Ausdehnung des Brustkorbs zum Atmen, erklärt Martinez. 'Sie funktionieren ähnlich wie der Eimergriff an einem Eimer und schwingen beim Einatmen nach oben, wodurch sich die Brusthöhle ausdehnen kann.' Diese Vergrößerung der Brusthöhle erleichtert das Einatmen.

2. SIE HABEN DREI ARTEN VON RIPPEN.

Das menschliche Skelett hat 12 Rippenpaare. Von der Oberseite des Rumpfes nach unten werden die Rippen 1 bis 7 als 'echte Rippen' betrachtet, da sie direkt von der Wirbelsäule mit dem Brustbein verbunden sind, sagt Martinez. Die Rippen 8 bis 10 werden als 'falsche Rippen' bezeichnet, weil sie nicht direkt verbunden sind, sondern Knorpel haben, der sie mit dem Brustbein verbindet. Die Rippen 11 und 12 werden als 'schwimmende Rippen' bezeichnet, da sie nur im Rücken mit der Wirbelsäule verbunden sind. Diese, sagt er, 'sind viel kürzer.'

Unheimliche Begegnung der dritten Art

3. DIESER MYTHOS ÜBER FRAUENRIPPEN BLEIBT WEITER.

Um zu beweisen, dass die biblische Geschichte von Eva aus Adams Rippe „wahr“ ist, erzählen Pastoren und Sonntagsschullehrer manchmal die Geschichte, dass Frauen mehr Rippen haben als Männer. Es ist nicht wahr (und diese Geschichte ist sowieso sexistisch). Das Geschlecht spielt keine Rolle bei der Anzahl der Rippen, die Sie haben: Es sind 12 Rippen für alle. Allerdings sind die Rippen von Frauen im Durchschnitt etwa 10 Prozent kleiner als die von Männern.

Schloss, Schaft und zwei Rauchfässer

4. IN SELTENEN FÄLLEN KÖNNEN MENSCHEN EINE GORILLA-RIPPE HABEN.

In seltenen Fällen, die nichts mit dem Geschlecht zu tun haben, kann ein Mensch mit insgesamt 13 Rippenpaaren zusätzliche Lendenrippen tragen, ähnlich wie unsere entfernten Cousins, die Gorillas. Daher ist es umgangssprachlich als 'Gorilla-Rippe' bekannt.

5. RIPPEN SIND DER GRUND, DASS NEANDERTALER KEINE GÜRTEL BENÖTIGEN.

Neandertaler hatten einen breiteren, dickeren Brustkorb als wir modernen Menschen mit schmaler Taille, was sie zu schrecklichen Vorbildern für Röhrenjeans gemacht hätte. Eine Studie aus dem Jahr 2016 inAmerican Journal of Physical Anthropologyfanden heraus, dass die Eiszeit-Diät wahrscheinlich für den größeren Brustkorb und das breitere Becken bei Neandertalern verantwortlich ist. Im Wesentlichen waren Kohlenhydrate knapp und Fett reichlich vorhanden. Dies führte zu einer vergrößerten Leber, Nieren und 'den entsprechenden morphologischen Manifestationen', schreiben die Autoren. Mit anderen Worten, sie brauchten mehr Platz, um größere Organe unterzubringen.

6. ZWEI GANZ UNTERSCHIEDLICHE ARTEN VON ATHLETEN TEILEN EINE GEMEINSAME VERLETZUNG.

'Ruderer und Baseball-Werfer sind die Sportler, die am häufigsten an Ermüdungsfrakturen der Rippen leiden', sagt Martinez. Dies wird durch den Muskel Serratus anterior verursacht, der an den empfindlichen Rippen zieht. 'Andere Sportler, die häufiger an Rippenstressfrakturen leiden, sind Golfer, Tänzer, Gewichtheber und Volleyballspieler', fügt er hinzu.



7. SIE KÖNNEN SICH ZU EINEM RIPPENBRUCH NIESEN.

„Echte“ Rippenfrakturen – bei denen der Knochen ganz durchbricht – stammen normalerweise von traumatischen Ereignissen wie „einem harten Fußballgerät [oder] Autounfall“, sagt Martinez. Manchmal kann jedoch eine Rippenfraktur 'durch Niesen oder Husten aufgrund der Kraft der sich zusammenziehenden Brustwandmuskeln auf die Rippen' auftreten. Die Behandlung echter Rippenfrakturen ist die gleiche wie bei Rippenstressfrakturen.

8. TAILLE-TRAINING WAR FRÜHER DER GESAMTE WUNDER … UND IST MANCHMAL NOCH MANCHMAL.

Frauen haben traditionell getragene Korsetts, Unterwäsche, die den Oberkörper, insbesondere an der Taille, festzieht und Rippen und Organe für eine kleinere Taille und eine markantere Brust näher zusammenbringt. Obwohl Korsetts in den 1920er Jahren aus der Mode kamen, als Frauen begannen, die lockereren, fließenderen Kleidungsstücke der Flapper-Ära zu bevorzugen, tragen einige zeitgenössische Frauen sie immer noch aus Gründen, die von der Ästhetik bis zur Performance-Kunst reichen, was eine Praxis hervorbringt, die als eng bekannt ist Schnürung oder Taillentraining. Bei dieser Bewegung schnüren Frauen ihre Taille aktiv auf außergewöhnlich kleine Umfänge.

Legenden von Giganten auf der ganzen Welt

Ärzte warnen vor der Gefahr einer dauerhaften Schädigung von zerquetschten Organen sowie vor unangenehmen Syndromen wie dem Säurereflux-Syndrom und Rückenschmerzen. Aber es hält diejenigen nicht auf, die den Look lieben.

9. DER GUINNESS REKORDHALTER FÜR EINE KLEINE TAILLE IST 15 ZOLL.

2011Guinness-Buch der RekordeDie Gewinnerin Cathie Jung hat ihre Taille durch enge Schnürung auf 15 Zoll gesenkt, indem sie 24 Stunden am Tag Korsetts trägt und immer kleinere Größen trägt. Ihre Taille hat jetzt den gleichen Umfang wie ein normales Mayonnaise-Glas.