Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

9 Menschen, die während der Depression ein Vermögen gemacht haben

Top-Bestenlisten-Limit'>

Selbst während des schlimmsten Wirtschaftsabschwungs in der modernen amerikanischen Geschichte haben es einige Leute immer noch geschafft, Geld zu verdienen – sogar viele Dollar. Hier sind 9 Menschen, die während der Weltwirtschaftskrise ein Vermögen verdient haben.

1. Baby Ruth

Der Sultan von Swat scheute sich nie vor auffälligem Konsum. Während die Gehälter von Baseballspielern in den 30er Jahren bei weitem nicht so hoch waren wie heute, stand Ruth an der Spitze des Haufens. Obwohl Ruth möglicherweise apokryph ist, soll er während der Gehaltsverhandlungen, als er herausfand, dass sein Jahresgehalt von 80.000 US-Dollar (heute mehr als 1 Million US-Dollar) 5000 US-Dollar höher war als das von Präsident Hoover, gesagt haben: 'Ich hatte ein besseres Jahr als' er hat.' Er nahm jedoch eine Gehaltskürzung in Kauf.

2. John Dillinger

Dillinger und seine Landsleute haben es geschafft, durch Banküberfälle rund 500.000 Dollar (ca. 7 Millionen Dollar in heutigen Dollar) zu erwerben. Das sind keine Methoden, die wir befürworten würden, aber die freche, charmante und kühne Figur wurde genau die Art von Antiheld, die die heruntergekommenen, arbeitslosen Massen liebten. FBI-Agenten erschossen ihn 1934 in Chicago.

3. Michael J. Cullen

Ein Mann, der den meisten nicht vertraut ist, dessen moderne Ideen jedoch das amerikanische Leben revolutionierten, veränderte Cullen unsere Einzelhandelslandschaft, indem er den modernen Supermarkt schuf. Cullen, ein ehemaliger Manager bei Kroger Grocery & Bakery Co., machte sich 1930 selbstständig, nachdem Vorgesetzte seine Ideen für weniger zentral gelegene, größere Selbstbedienungs-Lebensmittelgeschäfte mit Platz für Autoparkplätze und den Verkauf von Hunderten von Artikeln bei or . abgelehnt hatten nur knapp über den Kosten. Innerhalb von zwei Jahren erzielten Cullens Geschäfte (bekannt als King Kullen Grocery) einen Umsatz von mehr als 6 Millionen US-Dollar (heute mehr als 100 Millionen US-Dollar).

4. James Cagney

Studio-Werbefoto des Schauspielers James Cagney.Warner Bros. Studio, Wikimedia Commons // Public Domain

Der ehemalige Varieté-Star stieg in den 1930er Jahren wie eine Rakete durch Hollywood auf. Er stieg von einem Vertragsspieler für 500 Dollar pro Woche im Jahr 1930 zu einem der zehn größten Geldverdiener der Filmindustrie im Jahr 1935 auf. Mitte der 1930er Jahre verdiente Cagney 4.500 Dollar pro Woche. (fast 60.000 US-Dollar in heutigen Dollar). Sein Aufstieg war so schnell, dass er anbot, ein paar Filme kostenlos zu drehen, nur um aus einem Fünfjahresvertrag mit Warner Brothers auszusteigen.

5. Charles Darrow

Nachdem er nach dem Crash von '29 arbeitslos war, verbrachte Darrow einige Jahre damit, ein kleines Gesellschaftsspiel zu perfektionieren – obwohl manche sagen würden, dass es gestohlen wurde –, das schließlich bekannt wurde alsMonopol. Innerhalb eines Jahres nach der Patentanmeldung verkaufte Parker Brothers 20.000 Einheiten pro Woche, und Darrow wurde der weltweit erste millionenschwere Spieledesigner.

6. Howard Hughes

Sicher, wir erinnern uns meistens daran, dass später in seinem Leben Legenden von Hughes erzählten, der extrem lange Fingernägel hatte, Kleenex-Box-Hüte trug und seinen eigenen Urin in Mayonnaise-Gläsern aufbewahrte. Aber davor hatte er auch eine steile Karriere. Nach dem Absturz von '29, scheinbar unbeeindruckt, ließ er sich freiHells Angels– damals der teuerste Film aller Zeiten – mit Kosten von 3,8 Millionen US-Dollar. 1932, auf dem Höhepunkt der wirtschaftlichen Probleme des Landes, gründete der Geschäftsmann die Hughes Aircraft Company. Er baute das Unternehmen zu einem bedeutenden Rüstungslieferanten aus und als er 1976 starb, wurde sein Vermögen auf 2,5 Milliarden US-Dollar geschätzt.

7. J. Paul Getty

Getty war ein erstaunlicher Nutznießer von gutem Timing und großem Geschäftssinn und schuf ein Ölimperium aus einem Erbe von 500.000 US-Dollar, das er 1930 erhielt. Da die Ölaktien massiv gedrückt waren, schnappte er sie sich zu Schnäppchenpreisen und gründete ein Ölkonglomerat, das mit Rockefeller konkurrieren konnte. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde er viele Male Milliardär.

8. Gen Autry

wie viele Gefängnisse haben Hundeprogramme?

Gene Autry und Champion.CBS/Columbia Broadcasting System, Wikimedia Commons // Public Domain

Die Weltwirtschaftskrise war die goldene Ära von Autry. Nachdem er 1929 einen Plattenvertrag mit dem Vorläufer von Columbia Records unterzeichnet hatte, stieg er in den 1930er Jahren vom lokalen Radiojodler zu einer Hitmaschine auf. Autry trat später in über 90 Filmen auf und wurde zum Top-Western-Anziehungspunkt an den Kinokassen. Der „Singing Cowboy“, der sich nicht damit begnügte, nur ein Jodler zu sein, gründete später ein Fernseh- und Radiosender-Imperium im Westen der Vereinigten Staaten und besaß die California Angels.

9. Joseph Kennedy, Sr.

Kennedy, Patriarch des Camelot-Clans, baute in den 1920er Jahren mit herzhafter Spekulation, gespickt mit Insiderhandel und Marktmanipulation, eine ordentliche Summe auf. Im Gegensatz zu vielen anderen seinesgleichen, die dazu beigetragen haben, die instabilen Märkte zu schaffen, die die finanziellen Katastrophen der 30er Jahre verursachten – und schließlich ihren Reichtum verloren – wusste Kennedy, wann er aussteigen musste und verkaufte den größten Teil seiner Aktien vor dem Crash von 1929. Außerhalb der Börse investierte Old Joe sein Geld in Immobilien und Spirituosen (obwohl Gerüchte, dass er in Schwarzhandel verwickelt ist, als unwahrscheinlich gelten), er erzielte knallige Gewinne und festigte den Platz seiner Familie in der höchsten Finanzschicht der amerikanischen Gesellschaft.