Artikel

9 wissenschaftlich nachgewiesene Möglichkeiten, Reisekrankheit zu verhindern

Top-Bestenlisten-Limit'>

Sich schwindelig, übel zu fühlen und sich unwohl zu fühlen, macht nie Spaß, besonders wenn Sie auf Reisen sind. Verursacht durch sensorische Verwirrung – Ihre Augen und Innenohren erhalten widersprüchliche Signale über die Bewegung um Sie herum – kann Reisekrankheit jeden treffen, in jedem sich bewegenden Fahrzeug. Da es einfacher ist, Reisekrankheit zu verhindern, als sofort mit den Symptomen umzugehen, finden Sie hier neun Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Reise reibungslos zu gestalten, auch wenn das Wasser unruhig ist.

1. REISE NICHT MIT LEEREM MAGEN…

Reisen auf nüchternen Magen können Sie anfälliger für Reisekrankheit machen (sogar der Schweizerische Medizinische Dienst rät von Reisen ohne vorherige Zwischenmahlzeit ab). Versuchen Sie, 45 bis 60 Minuten vor der Reise etwas Leichtes zu essen. Eine kleine Menge Erdnussbutter, Cracker, Brezeln oder Truthahn kann helfen, deinen Magen zu beruhigen, bevor du deine Reise antrittst, so dass du weniger wahrscheinlich erbrechen musst.

2. …UND ESSEN SIE WÄHREND IHRER REISE WEITERHIN LEICHTES, FALDES ESSEN.

Essen Sie alle paar Stunden leichte Snacks, damit die Nahrung im Magen bleibt. Alles, was Sie essen, sollte fad und fett- und säurearm sein: Fettige und scharfe Speisen können Übelkeit auslösen, daher sollten Sie sie vor und während Ihrer Reise vermeiden. Vermeiden Sie auch Alkohol, der als Diuretikum wirken und zu Dehydration führen kann, einem weiteren Exazerbator der Reisekrankheit.

3. WÄHLEN SIE, WO SIE MIT WEISE SITZEN.

Wo Sie sitzen, kann den Unterschied ausmachen. Laut Mayo Clinic ist es wichtig, einen Sitzplatz zu finden, auf dem Sie die geringste Bewegung spüren: In einem Auto bedeutet dies den Beifahrersitz und nicht den Rücksitz (wenn Sie nicht der Fahrer sein können). Setzen Sie sich in einem Zug nach vorne, neben ein Fenster und schauen Sie nach vorne (in die Fahrtrichtung des Zuges). Wenn der Zug (oder Bus) zwei Ebenen hat, setzen Sie sich auf die untere Ebene. Wenn Sie sich auf einem Schiff befinden, versuchen Sie, eine Kabine ungefähr auf Wasserhöhe in der Nähe der Schiffsmitte zu bekommen. Versuchen Sie in einem Flugzeug, in der Mitte des Flugzeugs zu sitzen, sodass Sie sich über der Vorderseite eines der beiden Flügel befinden.

4. HALTEN SIE IHRE AUGEN AUF DEM PREIS.

Die American Academy of Otolaryngology – Head and Neck Surgery empfiehlt Personen, die anfällig für Reisekrankheit sind, in einem nach vorne gerichteten Sitz zu sitzen und auf Reisen zu vermeiden, zu lesen. Konzentrieren Sie Ihren Blick stattdessen auf den Horizont oder ein stationäres Objekt in der Ferne, wie einen Berg oder ein Straßenschild.

dieses Ei ist hinter den anderen versteckt, als ob es schüchtern wäre.

Wenn Sie beim Scrollen durch Ihr Telefon bemerken, dass Ihnen schwindelig wird, legen Sie das Telefon ab und schauen Sie in die Ferne. Die Centers for Disease Control and Prevention empfiehlt, den sensorischen Input zu reduzieren, indem Sie sich (wenn möglich) hinlegen, zum Horizont schauen oder die Augen schließen.

5. GURT AN EINEM ARMBAND.

Um Übelkeit durch Reisekrankheit zu bekämpfen, kann es hilfreich sein, ein Armband zu tragen, das Druck auf eine bestimmte Stelle Ihres Handgelenks ausübt, den Perikard-6-Punkt. Während die aktuelle Forschung nicht beweisen kann, ob Akupressur-Armbänder tatsächlich bei Übelkeit helfen, kann der Placebo-Effekt des Tragens ausreichen, um Übelkeit zu vermeiden. Wenn Sie kein Armband haben, können Sie mit dem Daumen der anderen Hand auf Ihr Handgelenk drücken.



wie lange leben flämische riesenkaninchen

Wenn Sie etwas mehr High-Tech wollen, können Sie das ReliefBand ausprobieren. Diese von der FDA zugelassene tragbare Technologie sieht aus wie eine Uhr, sendet jedoch elektrischen Strom durch Ihr Handgelenk, um Übelkeit durch Reisekrankheit und morgendliche Übelkeit zu bekämpfen.

6. ERHALTEN SIE FRISCHE LUFT.

Reisekrankheit kann dazu führen, dass Sie sich heiß und verschwitzt fühlen, und der Wind (oder ein Luftzug, der auf Sie bläst) kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen. Um Seekrankheit abzuwehren, stehen Sie einige Minuten draußen (auf dem Deck des Bootes) in der kalten Luft.

7. INGWER SCHLUCKEN.

Viele Studien haben die Wirksamkeit von Ingwer bei der Vorbeugung von Reisekrankheit bewiesen. Egal, ob Sie ein Stück kandierten Ingwer essen, an einer Lutschtablette mit Ingwergeschmack lutschen, eine Ingwerwurzelkapsel schlucken oder Ginger Ale trinken (eine Sorte, die echten Ingwer enthält), das Gewürz könnte Ihr bester Verbündeter sein. Pfefferminzbonbons oder Minzkaugummi können auch helfen, Reisekrankheit zu unterdrücken, da sie die Verdauung erleichtern.

8. NEHMEN SIE MEDIZIN EIN.

Laut CDC-Richtlinien sind Antihistaminika, die Schläfrigkeit verursachen, die wirksamsten Medikamente zur Bekämpfung der Reisekrankheit. Wenn Sie ein rezeptfreies Medikament wie Dramamine oder Bonine probieren, nehmen Sie es 30 Minuten bis eine Stunde vor der Abfahrt mit einem Schiff oder Zug ein. Wenn Sie an schwerer Reisekrankheit leiden und eine längere Reise unternehmen (z. B. eine Kreuzfahrt), können Sie sich auch ein verschreibungspflichtiges Scopolamin-Pflaster hinter das Ohr legen (dies wird nur für Extremfälle empfohlen, da es nicht so viel Spaß macht Nebenwirkungen wie verschwommenes Sehen).

9. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHREN ATEM.

Wenn alles andere fehlschlägt und Sie in der vollen Reisekrankheit gefangen sind, konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Laut dem University of Maryland Medical Center hat eine Studie gezeigt, dass Sie durch langsames, ruhiges und tiefes Ein- und Ausatmen abgelenkt und zentriert werden. Sag dir, dass es dir gut geht und entspanne dich so viel wie möglich. Hoffentlich bist du bald wieder auf festem Boden!