Artikel

9 überraschende Fakten über Prinz Charles

Top-Bestenlisten-Limit'>

Seine Königliche Hoheit Charles, Prinz von Wales, ist bekanntlich der dienstälteste Erbe in der britischen Geschichte. Er war erst 3 Jahre alt, als sein Großvater, König George VI, starb und seine Mutter, Königin Elizabeth II., den Thron für ihre historische Regierungszeit als dienstälteste Monarchin nicht nur in der britischen, sondern auch in der Weltgeschichte bestieg.

Aber bei all den sehr öffentlichen Ereignissen im Leben des Prinzen, die sich auf der Bühne der Welt abgespielt haben (seine Heirat mit und Scheidung von Prinzessin Diana; seine jahrzehntelange Beziehung mit Camilla, Herzogin von Cornwall; seine oft angespannte Beziehung zu seinem Vater) , hat er jahrelang hinter den Kulissen gearbeitet, um Wohltätigkeitsorganisationen zu fördern und seine Pflichten als führendes Mitglied der königlichen Familie zu erfüllen. Und er findet sogar Zeit für Landschaftsmalerei. Hier sind neun Dinge, die Sie vielleicht nicht über Prinz Charles wissen.

1. Prinz Charles war das erste königliche Baby, das im 20. Jahrhundert im Buckingham Palace geboren wurde.

Pet Sounds war einflussreich für welches Beatles-Album?
Ein Kindheitsporträt von Baby Prinz Charles, Januar 1949.

Ein Kindheitsporträt des Babys Prinz Charles, Januar 1949. Central Press/Hulton Archive, Getty Images

Prinzessin Elizabeth war 22 Jahre alt, als sie am 14. November 1948 (nur sechs Tage vor dem ersten Jahrestag seiner Eltern) Charles Philip Arthur George zur Welt brachte. Zeitungen berichteten, er sei „ein reizender Junge, ein wirklich großartiges Baby“, aber Matthew Halton von CBC Radio erinnerte die Hörer daran, dass das Neugeborene in absehbarer Zeit nicht König sein würde. 'Wenn sein Großvater, der König, und seine Mutter, die Prinzessin, beide ihr ganzes Leben lang leben', berichtete Halton, 'kann er gut 50 oder 60 Jahre alt sein, bevor er den Thron bestieg.'

2. Prinzen Charles war gerade 9 Jahre alt, als ihm offiziell der Titel Prinz von Wales verliehen wurde.

Prinz Charles trägt eine Krone und einen blau-hermelinfarbenen Umhang, als er am 1. Juli 1969 mit Königin Elizabeth II. auf Caernarvon Castle, Wales, als Prince of Wales investiert wird.

Prinz Charles trägt eine Krone und einen blau-hermelinfarbenen Umhang, als er als Prinz von Wales am 1. Juli 1969 mit Königin Elizabeth II. in Caernarvon Castle, Wales, eingesetzt wird. Fox Photos/Hulton Archive, Getty Images



Obwohl er bereits der dienstälteste Prinz von Wales ist, hätte er den Titel noch ein paar Jahre länger halten können, wenn er früher ernannt worden wäre. Der Titel „Prince of Wales“ wird nur einem männlichen Thronfolger verliehen, es handelt sich jedoch nicht um eine automatische Ernennung. Charles stieg vom dritten auf den zweiten Platz in der Thronfolge auf, als sein Großvater 1952 starb, aber erst 1958, als er 9 Jahre alt war, wurde ihm der Titel Prince of Wales und der damit verbundene Titel Earl of Chester verliehen .

3. Es besteht die Möglichkeit, dass Prinz Charles seinen Namen ändert, wenn er den Thron übernimmt.

Prinz Charles nimmt in Uniform an einer Marineveranstaltung teil.

Chris Jackson, Getty Images

Viele Monarchen wählen einen regnalen Namen (wie Päpste), der sich von ihrem Geburtsnamen unterscheidet, wie zum Beispiel Karls Großvater George VI, der Albert Frederick Arthur George getauft wurde und den größten Teil seines Lebens von Bertie ging. Und obwohl der Prinz seit sieben Jahrzehnten der berühmteste Charles in Großbritannien ist, gingen die beiden vorherigen King Charleses nicht gut in die britische Geschichte ein. Karl I. wurde wegen Hochverrats hingerichtet und die Monarchie wegen seiner Taten kurzzeitig abgeschafft; sein Sohn Karl II. verbrachte einige Zeit im Exil, bis die Monarchie 11 Jahre später wiederhergestellt wurde. Er war allgemein beliebt, aber als Schürfer bekannt, der mindestens ein Dutzend unehelicher Kinder anerkannte. Und für einige wurde Charles Stuart – am besten bekannt als Bonnie Prince Charlie und für die jakobitische Rebellion in Schottland, die versuchte, ihn auf den Thron zu bringen – Charles III genannt.

Laut BBC hat Charles erwogen, mit seinem dritten zweiten Vornamen zu gehen und als George VII zu regieren, obwohl Charles' Lager dies bestritt und sagte: 'Es wurde keine Entscheidung getroffen und wird zu diesem Zeitpunkt getroffen' - das heißt nach dem Tod der Königin.

4. Prinz Charles kann Cello spielen.

Prinz Charles spielt Cello, April 1969.

Prinz Charles spielt ein Cello, April 1969. Fox Photos/Hulton Archive, Getty Images

Charles lernte als Kind Klavier, Trompete und Cello, und obwohl er sich selbst als 'hoffnungslos' bezeichnete, blieb er beim Cello und spielte während seines Studiums im Trinity College Orchestra.

5. Der Spitzname des Geheimdienstes von Prinz Charles ist 'Einhorn'.

Prinz Charles besucht in seiner Rolle als Duke of Rothesay im August 2008 einen Sonntagsgottesdienst in der Canisbay Church in der Nähe des Castle of Mey in Canisbay, Schottland.

Prinz Charles besucht in seiner Rolle als Duke of Rothesay im August 2008 einen Sonntagsgottesdienst in der Canisbay Church in der Nähe des Castle of Mey in Canisbay, Schottland. Jeff J. Mitchell, Getty Images

Bestimmte Würdenträger, die in den USA zu Besuch waren, erhielten eigene Codenamen, und Charles erhielt Einhorn. Der phantasievolle Name ist seltsam passend – das Einhorn ist das Nationaltier Schottlands und seit etwa 600 Jahren Teil seines Wappens. Aber das erste aufgezeichnete Beispiel eines schottischen Monarchen, der ein Einhorn als Symbol der Stärke verwendet, stammt aus dem späten 13. Jahrhundert, als Robert II oder III Einhörner als Teil der Arme und des Tores von Rothesay Castle auf der Isle of Bute, Schottland, verwendeten. Zu den frühesten Titeln von Prinz Charles, die er im Alter von 5 Jahren erhielt, gehört der Herzog von Rothesay.

6. Richard Nixon versuchte, Prinz Charles mit seiner Tochter Tricia zu verkuppeln.

Prinz Charles sitzt mit Tricia Nixon während eines Baseballspiels im RFK-Stadion während einer Reise nach Washington, D.C. im Juli 1970.

Prinz Charles sitzt mit Tricia Nixon während eines Baseballspiels im RFK-Stadion während einer Reise nach Washington, D.C. im Juli 1970. David Cairns/Daily Express/Hulton Archive, Getty Images

1971 hatte die älteste Tochter von Präsident Nixon, Tricia, die erste Hochzeit im Weißen Haus im Freien im Rosengarten. Aber im Sommer zuvor hatte ihr Vater versucht, mit dem zukünftigen König von England als Heiratsvermittler zu spielen. Charles und seine Schwester, Prinzessin Anne, waren 21 und 19 Jahre alt, als sie eine inoffizielle Reise nach Washington, DC unternahmen. Sie wurden als königliche Würdenträger gefeiert, in verschiedene Museen und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von DC gebracht und erhielten Zimmer im Weißen Haus ( Charles schlief im Lincoln-Schlafzimmer). Und laut Sally Bedell Smiths Biografie von 2017Prinz Charles: Die Leidenschaften und Paradoxien eines unwahrscheinlichen Lebens'Der Präsident hat Tricia bei jeder Gelegenheit neben Charles sitzen lassen, was ihn ärgerte.'

Obwohl er sich mit der ersten Tochter nicht verstanden hat (Bedell Smith sagt, er würde sie unhöflich als 'künstlich und plastisch' bezeichnen), war Charles immer noch amüsiert über die Bemühungen des Präsidenten. 'Viele Jahre später, als er mit Camilla in Washington war, lachte er immer noch über Nixons Versuch einer Partnervermittlung.'

7. Prinz Charles traf Lady Diana Spencer zum ersten Mal, als er mit ihrer älteren Schwester zusammen war.

Prinz Charles und Sarah Spencer (rechts, gerichtete Kamera) an der Seitenlinie, nachdem er im Juli 1977 in einem internationalen Polospiel gespielt hatte.

Prinz Charles und Sarah Spencer (rechts, gerichtete Kamera) an der Seitenlinie, nachdem er im Juli 1977 in einem internationalen Polospiel gespielt hatte. Dennis Oulds/Central Press, Getty Images

Charles hatte in seinen Zwanzigern einen Ruf als Playboy, und jedes Mädchen mit einem Familienstammbaum galt als potenzielle Prinzessin und damit als Medienfutter. Im Juni 1977 lernte er Lady Sarah Spencer auf einer Party auf Schloss Windsor kennen, und die beiden luden sich zu Polo- und Schießveranstaltungen ein. In diesem November ging Charles zum Spencer-Anwesen Althorp, wo er Sarahs jüngere Schwester traf. Diana war 16.

Laut Bedell Smith in ihrer Biografie von 1999Diana auf der Suche nach sich selbst: Porträt einer unruhigen Prinzessin, nachdem sie im Februar 1978 mit Charles in einen Schweizer Skiurlaub gefahren war, sagte Sarah einer Boulevardzeitung, dass sie sich nicht in den Prinzen verlieben würde, und sagte: „Ich kann nicht die zukünftige Königin von England sein. Ich glaube, er hat sie noch nicht kennengelernt.'

8. Prinz Charles hat ein Kinderbuch geschrieben.

1980 schrieb Prinz Charles ein Kinderbuch mit dem TitelDer alte Mann von Lochnagar, basierend auf Geschichten, die er seinen jüngeren Brüdern, den Prinzen Andrew und Edward, erzählte. Im Mittelpunkt steht ein alter Mann, der zu den Höhlen in der Nähe von Balmoral ging, um nach einem ruhigen Ort für ein heißes Bad zu suchen. Aus dem Buch wurde später ein animierter Kurzfilm, der vom Prinzen erzählt wurde.

9. Prinz Charles hat einen Frosch, der nach ihm benannt ist.

Prinz Charles hält eine ecuadorianische Bachfroschart namens

Prinz Charles hält eine ecuadorianische Bachfroschart, die zu Ehren der Unterstützung des Prinzen für Naturschutz- und Umweltkampagnen den Namen 'Hyloscirtus princecharlesi' trägt. Arthur Edwards/WPA Pool, Getty Images

Im Jahr 2012 wurde eine neu entdeckte (und gefährdete) Art des ecuadorianischen Laubfrosches alsHyloscirtus Prinzcharlesi, oder der Prinz Charles Bachbaumfrosch, im TagebuchZootaxa[PDF]. Es wurde nach ihm benannt, um seine Arbeit zum Schutz des Regenwaldes zu würdigen – HRH hat sich seit langem über die Gefahren des Klimawandels ausgesprochen und 2007 das Prince's Rainforest Project als Wohltätigkeits- und Sensibilisierungskampagne ins Leben gerufen.

Diese Geschichte wurde für 2020 aktualisiert.