Artikel

Eine kurze Geschichte der High Five

Top-Bestenlisten-Limit'>

Seit 2002 wird der dritte Donnerstag im April als National High Five Day anerkannt – ein 24-Stunden-Zeitraum, um Vertrauten und Fremden so viele High Fives wie möglich zu geben. Einige Studenten der University of Virginia haben den Tag erfunden, der sich seitdem zu einem „High 5-A-Thon“ entwickelt hat, der jedes Jahr Geld für einen guten Zweck sammelt. (Für 2019 ist es CoachArt, eine gemeinnützige Organisation, die Kinder mit chronischen Erkrankungen in Kunst und Leichtathletik engagiert.) Hier sind ein paar weitere Fakten über die Geschichte der Handgeste, um Sie in den High-Five-Geist zu bringen.

HOCH OBEN

Das mag für eine einfache Handbewegung nach viel Feiern klingen, aber die Wahrheit ist, dass der Akt, den Arm über den Kopf zu strecken und die erhöhte Handfläche und fünf Finger einer anderen Person zu schlagen, die Art und Weise der Amerikaner (und vieler anderer Menschen auf der ganzen Welt) revolutioniert hat Welt) jubeln für alles, von persönlichen Erfolgen bis hin zu wundersamen Spielgewinnspielen in der Sportwelt. Psychologische Studien zu Berührung und menschlichem Kontakt haben ergeben, dass Gesten wie das High Five die Bindung zwischen Sportteamkollegen stärken, was wiederum eine gewinnende Wirkung auf das gesamte Team hat. Legen Sie sie dort hin!

Unten Niedrig

Wer das High Five erfunden hat, ist umstritten. Einige behaupten, die Geste sei vom Outfielder der Los Angeles Dodgers, Glenn Burke, erfunden worden, als er 1977 nach einem Homerun während eines Spiels spontan einen High-Five-Kollegen Dusty Baker traf. Da niemand den genauen Ursprung definitiv bestimmen konnte, erfand Conor Lastowka, Mitbegründer von National High Five Day, eine Geschichte über den Basketballer aus Murray State, Lamont Sleets, der sie Ende der 1970er / Anfang der 1980er Jahre erfand, inspiriert von der Vietnam-Einheit seines Vaters, „The Fives. ”

Unabhängig davon, welche High-Five-Ursprungsgeschichte zutreffender ist, stehen ihre Wurzeln kaum in Frage. Das High Five entwickelte sich aus seiner Schwester-in-Slappage, dem Low Five. Die Geste, auch als „slapping skin“ bekannt, wurde im Jazzzeitalter von Leuten wie Al Jolson, Cab Calloway und den Andrews Sisters populär gemacht.

Gib mir fünf

Während sich das High Five in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt hat, haben sich Variationen entwickelt und sind an und für sich populär geworden. Hier sind fünf beliebte Stile:

  1. Die Baby-Five
    Bevor die meisten Babys laufen oder sprechen lernen, lernen sie High Five. Babyhände sind viel kleiner als Erwachsenenhände, daher müssen Erwachsene entweder einen Finger verwenden, ihre Finger zusammendrücken oder mit der Handfläche ausbreiten.
  1. Die Air Five
    Im neueren Technologiezeitalter auch als „Wi-Five“ bekannt, wird dieses wie ein normales High Five erreicht, abzüglich des Hand-to-Hand-Kontakts. Es ist großartig für Germaphobe und Fernfeiern.
  1. Das Double High Five
    Auch als „High Ten“ bekannt, zeichnet es sich dadurch aus, dass beide Hände gleichzeitig zu High Five verwendet werden.
  1. Der Fauststoß
    Es ist ein trendiger Ableger der High Five, der dank einer öffentlichen Präsentation des US-Präsidenten und der First Lady Schlagzeilen machte. Anstatt mit der Handfläche zu schlagen, handelt es sich um einen Kontakt zwischen den Knöcheln zweier geballter Fäuste. In einigen Fällen kann die Faustbeule „explodieren“, wobei der Beule ein Auffächern aller beteiligten Finger folgt.
  1. Das Selbst High Five
    Wenn etwas Großartiges passiert und niemand sonst in der Nähe ist, kann das Self High Five angemessen sein. Es passiert, wenn eine Person eine Hand hebt und die andere Hand hochhebt, um sie zu treffen, High-Five-Stil. Der Pro-Wrestler Diamond Dallas Page machte den Schachzug durch seine Auftritte bei WCW-Matches berühmt.

Du bist zu langsam!

Fallen Sie nicht auf diesen alten Witz herein. Der Schlüssel zu einem soliden High Five ist dreifach. Achten Sie immer auf den Ellbogen Ihres High-Five-Partners, um Genauigkeit zu gewährleisten. Lassen Sie niemals einen Kumpel hängen; und immer Händedesinfektionsmittel dabei haben. Habt einen schönen High-Five-Tag!

Dieser Artikel wurde für 2019 aktualisiert.