Artikel

Erblicken! Der größte Biberdamm der Welt

Top-Bestenlisten-Limit'>

Im Jahr 2007 scannte ein Ökologe namens Jean Thie mit Google Earth die Wildnis von Alberta, um die Permafrostschmelze in der kanadischen Wildnis zu untersuchen. Doch dann erschien etwas Ungewöhnliches auf seinem Bildschirm: Ein Biberdamm, so riesig, dass er mehr als doppelt so lang war wie der Hoover-Staudamm.

Der größte Biberdamm der Welt liegt am Rand des Wood Buffalo National Park in Alberta, Kanada, und ist mindestens 2790 Fuß lang. Es enthält wahrscheinlich Tausende von Bäumen und scheint die Handarbeit von mindestens zwei Biberfamilien erfordert zu haben. Es wird angenommen, dass die Biber das Bauprojekt vor bis zu drei Jahrzehnten begonnen haben.

Warum singt der Vogel im Käfig?

Obwohl es eine beeindruckende Leistung der Tiertechnik ist, ist der Damm nicht sehr landschaftlich. „Das Sammelsurium aus Schlamm, Ästen, Steinen und Zweigen ist in eine Grasschicht gehüllt, was bedeutet, dass es schon eine Weile da ist“, berichtet Atlas Obscura. „Der Damm erstreckt sich über ein abgelegenes Feuchtgebiet, das den Lebewesen sowohl viel Süßwasser als auch reichlich Baumaterial bietet.“

Tatsächlich befindet sich der Damm in einer so unwirtlichen Gegend im kanadischen Sumpfland, dass er erst 2014 von Menschen besucht wurde, als Rob Mark vom Explorers Club of New York City die Wanderung machte. Er begann seine Reise in Fort Chipewyan, mehr als 120 Meilen entfernt, und er brauchte fünf Stunden, um die letzte Meile zurückzulegen (der Boden warDassumpfig). „Es war der einzige harte Boden weit und breit, also war ich froh, darauf zu stehen“, sagte er, als er den Damm erreichte.

Biber bauen Dämme aus einer Reihe von Gründen – sie nehmen Nahrungsvorräte. Die Viecher verstecken Futtervorräte auf dem Grund von Teichen und bauen Dämme, um die Wassertiefe zu erhöhen, damit ihr Vorrat an Leckereien nicht zufriert. Dämme fungieren auch als Sicherheitssystem. „Sie schaffen einen Lebensraum mit viel Wasser wie einen Wassergraben um ihre Lodges herum, damit sie schwimmen und [tauchen] können und Raubtieren wie Kojoten und Bären einen Schritt voraus sind“, sagt die Biologin Sharon BrownDer Telegraph.

Dies ist auch nicht das einzige rekordbrechende Biberheim in Kanada. Thie entdeckte auch, dass der Pakwaw Lake, Saskatchewan, die wahrscheinlich höchste Dichte an Biberdämmen in diesem Land und möglicherweise der Welt aufweist – mehr als 20 Dämme und Lodges pro Quadratkilometer (oder etwa 247 Morgen)!

ist die Gebärdensprache in allen Sprachen gleich