Artikel

Kauen Sie auf diese 5 Fakten über Rocky Mountain Austern

Top-Bestenlisten-Limit'>

5. Oktober (heute!) ist der Rocky Mountain Oyster Day, sowohl eine Feier der einzigartigen Delikatesse (dazu kommen wir gleich) als auch ein ironischer Kommentar zur Verbreitung nationaler Lebensmittelanerkennungstage:Die Denver PostDie Reporterin Allyson Reedy hat die Idee im Wesentlichen Anfang dieses Jahres erfunden und einen Guru des Essenskalenders als regionalen Feiertag in Colorado anerkannt. Da wir diesen Anlass nicht kommentarlos verstreichen lassen können, werfen Sie einen Blick auf ein paar kurze Fakten zu diesem erworbenen Geschmack.

1. ES IST WIRKLICH BULL TESTICLES DAY.

„Rocky Mountain Oyster“ ist eine kleine Irreführung, denn es handelt sich bei der Delikatesse eigentlich gar nicht um eine Auster, sondern um Hoden von Schafen, Bullen oder Schweinen, die auf vielfältige Weise zubereitet werden können. (Paniertes und gebratenes könnte am beliebtesten sein.) Warum das Austern-Etikett? Denn Hoden sind im Rohzustand eher schleimig. Und klingen wahrscheinlich nicht so verlockend, wenn sie auf einer Speisekarte stehen.

Was haben die Gründerväter gemacht

2. IHNEN IST MINDESTENS EIN COLORADO RESTAURANT GEWIDMET.

Das Essen von „Tendergroin“ ist im Westen weniger tabu, wo eine Vielzahl von „Nussfesten“ entstanden ist. Für das ganze Jahr über hat sich Bruce's Bar in Severance, Colorado, eine Nische als erster Ort geschaffen, um einen Teller zu probieren. Das Äußere von Cartoon-Stieren, von denen einige in gespielter Not ihre Beine überkreuzen. Ihr Motto? 'Komm zu Bruce's und hab einen Ball.'

3. SIE SCHMECKEN WIE HÜHNER.

Der lokale öffentlich-rechtliche Radiosender KUNC entsandte 2016 den Reporter Luke Runyon, um die Austern zum ersten Mal zu probieren. Er ging zu Bruce und probierte eine Kostprobe mit Bison, Lamm und Rindfleisch. Er bezeichnete sie als „überraschend saftig“ und fand, dass der Bison nach Hühnchen schmeckte, das Rindfleisch jedoch „voller einzigartiger Geschmack“.

4. SIE KÖNNEN SIE BEI ​​BASEBALLSPIELEN DER MAJOR LEAGUE ERHALTEN.

Brian Bahr/Getty Images

Zumindest in Colorado. Zu den Konzessionen in Coors Field, der Heimat der Colorado Rockies, gehören Rocky Mountain-Austern. Die Bälle wurden zum „Dodger Dog“ von Colorado erklärt.



5. FÜR SIE GIBT ES EINEN ESSEN-WETTBEWERB.

Seit 1982 findet in Clinton, Montana, das Testy Fest statt, eine wilde Party mit Wettkämpfen für nasse Kleidung (sowohl für Männer als auch für Frauen) und vor allem einem Wettbewerb zum Hodenessen. Der Titelverteidiger ist Matt Powers, der Gründer des Festivals, der in über einem Jahrzehnt des Wettbewerbs nur wenige Male verloren haben soll. Im Jahr 2015 berichtete Vice, dass er in weniger als vier Minuten über zwei Pfund Hoden poliert habe.