Artikel

Coney Island Freaks von gestern und heute

Top-Bestenlisten-Limit'>

Obwohl die erste 'Freakshow'?? auf Coney Island wurde 1880 eröffnet, das goldene Zeitalter der Nebenschauen des Dorfes begann 1904, als Samuel W. Gumpertz Lilliputia eröffnete, eine ganze Miniaturstadt, die für ihre Zwergen- und Zwergenbewohner maßstabsgetreu war. Liliputia wurde im Dreamland zu einer so beliebten Touristenattraktion, dass Gumpertz viele Jahre damit verbrachte, menschliche Kuriositäten zu finden und zu fördern. Nachdem Dreamland 1911 abgebrannt war, eröffnete er die Dreamland Circus Sideshow. Andere Nebenshows wurden bald eröffnet, darunter The World Circus Freak Show, The Steeplechase Circus Big Show, Hubert's Museum, The Strand Museum und Wonderland Circus Side Show. Menschliche Kuriositäten, die in Zirkussen und anderen Wandershows arbeiteten, genossen die relative Stabilität und Beständigkeit von Coney Island. Hier sind einige der beliebtesten.


Lionel, der Mann mit dem Löwengesicht

435_lionel.jpg

Lionel, der Mann mit dem Löwengesicht, wurde 1891 in Polen als Stephan Bibrowski geboren. Er hatte langes und dichtes Haar aufgrund von Hypertrichose, einer genetischen Variation, die einst als 'Werwolfkrankheit' bekannt war. Bibrowski war ein sehr intelligenter Mann, der fünf Sprachen sprach und einst Zahnarzt werden wollte. Sein Side-Show-Act umfasste gymnastische Tricks. Er trat in den 1920er Jahren im Dreamland Circus auf Coney Island auf.

Violetta, die Gliederlose Frau

435Violetta.png

Aloisia Wagner wurde 1906 in Bremen-Hemelingen geboren. Sie war gesund, hatte aber weder Arme noch Beine. Ihre Eltern erzogen sie so selbstständig wie möglich. Aloisia stieg im Alter von 15 Jahren ins Showgeschäft ein, nahm den Künstlernamen Violetta an und wanderte ein paar Jahre später, 1924, in die USA aus. Die Hafenbehörden von Ellis Island hätten sie fast als möglichen Sozialfall abgelehnt, bis sie feststellten, dass sie bei der Ringling Brothers Barnum und Bailey Circus. Violetta konnte sich durch Hüpfen fortbewegen. Ihre Darbietung drehte sich um ihren Gesang, aber sie demonstrierte auch ihre Fähigkeiten, wie zum Beispiel das Nähen oder das Anzünden einer Zigarette nur mit dem Mund. Violetta trat bei der Dreamland Circus Side Show in Coney Island auf und tourte in Zirkussen. Sehen Sie hier mehr Bilder von Violetta.


Wir fangen gerade erst an. Lesen Sie weiter, um mehr über die Sideshow-Attraktionen von Coney Island zu erfahren.

Wissenswertes über die Denver Broncos

Jean Carroll, die tätowierte Dame

435JeanCarroll.png



Jean Carroll begann ihre Sideshow-Karriere als bärtige Dame und beendete sie als tätowierte Dame! Sie verliebte sich in den Schlangenmenschen John Carson, der sich gegenseitig angezogen fühlte, sich aber nicht dazu durchringen konnte, eine Frau mit Bart zu heiraten. Jean wollte ihre Sideshow-Karriere nicht aufgeben. Nach einer fünfzehnjährigen Freundschaft wagte Carroll den Sprung und entfernte ihren lukrativen Bart durch Elektrolyse. Sie unterzog sich dann schmerzhaften All-Over-Tattoos, um ihre Side-Show-Karriere fortzusetzen. Die beiden heirateten und blieben lebenslange Partner.

Zip, der Stecknadelkopf

435Zip.png

William Henry Johnson wurde 1842 in New Jersey geboren. Er galt als Mikrozephaler, da er einen seltsam spitz zulaufenden Kopf mit einem normal großen Gesicht hatte. Er hatte jedoch die Intelligenz, über 60 Jahre lang als verschiedene Persönlichkeiten bei den Ringling Brothers und auf Coney Island aufzutreten. In seiner frühen Karriere wurde er als 'wilder Mann' bezeichnet, ein fehlendes Glied aus Afrika. Später wurde er ein komödiantischer Darsteller und spielte sogar die Geige so schlecht, dass die Leute ihn dafür bezahlten, aufzuhören. Er starb im Alter von 84 Jahren als wohlhabender und beliebter Mann.

Die vierbeinige Frau

435Corbin.png

Josephene Myrtle Corbin wurde 1868 entweder in Texas oder Tennessee geboren. Aus ihrem Becken wuchsen die unteren Gliedmaßen eines Dipygus-Zwillings. Sie wurde als The Four-legged Woman in Rechnung gestellt, aber die Beine ihres Zwillings waren zu schwach, um darauf zu stehen (obwohl sie sie bewegen konnte), und ihr rechtes Bein hatte einen Schlagfuß. Tatsächlich hatte die vierbeinige Frau wirklich nur ein gutes Bein. Im Alter von 19 Jahren heiratete sie Dr. Clinton Bicknell und hatte schließlich fünf Kinder. Da ihr Zwilling Fortpflanzungsorgane hatte, wurde gemunkelt, dass aus einem Organsatz drei Kinder und aus dem anderen zwei Kinder geboren wurden.

435_dreamlandcircus.jpg

Wie tief ist der Grand Canyon

Mitte des 20. Jahrhunderts ging die Popularität von Sideshows so weit zurück, dass die meisten ihr Geschäft aufgaben. Ein Grund dafür war die Konkurrenz durch das Fernsehen, aber auch eine veränderte Wahrnehmung der Freakshows in der Öffentlichkeit. Die moderne Sensibilität entschied, dass es falsch war, Menschen wegen eines Geburtsunfalls anzustarren. Es bestand auch der Verdacht, dass die ausgestellten Personen ausgebeutet worden sein könnten. Einige waren es, aber die neue Einstellung war ein Tritt in die Zähne für menschliche Kuriositäten, die stolz darauf waren, als Freaks bekannt zu sein. Nebenschauen ermöglichten es ihnen, sich finanziell zu ernähren, und einige waren ziemlich reich geworden. Coney Island war eine Gemeinde, in der Nebenschau-Seltsamkeiten von Gleichaltrigen akzeptiert werden konnten und in der das Leben einfacher war als das ständige Reisen mit Zirkussen.

Die Sideshow ist nie wirklich ausgestorben. Stattdessen verlagerte sich der Fokus von menschlichen Exponaten auf Performer. Obwohl wir nicht bereit sind, die Leute anzustarren und auszulachen, für wen sie sindsind, es ist in Ordnung, von den Leuten unterhalten zu werdentun. Die neuen Freakshows beschäftigen Leute, die hart gearbeitet haben, um Freaks zu werden. Sideshows by the Seashore beschäftigt mehrere. Der 1986 gegründete Veranstaltungsort ist die Idee von Dick Zigun, der maßgeblich für die jüngste Renaissance von Coney Island verantwortlich ist.

Insektenfresser

435insektenfresser.jpg

Insektenfresser, auch bekannt als Angelica, wird als 'die am meisten illustrierte Frau der Welt' bezeichnet. Ihre Tattoos sind jedoch nur eine Kulisse für ihre Tat. Insektenfresser spuckt Feuer, isst Feuer, läuft auf einer Schwertleiter sowie auf Glasscherben, schluckt Rasiermesser und singt auch noch! Insectivora tritt seit sechs Jahren bei Side Shows by the Seashore auf. Besuchen Sie ihre MySpace-Seite.

Der verdrehte Schockmeister

435scottbaker.png

Scott Baker, der Twisted Shockmeister, ist wahrscheinlich die erste Person, die Sie bei Side Shows by the Seashore sehen werden. Er ist der Außensprecher oder der Typ an der Tür, der Sie dazu verleitet, hereinzukommen und Ihr Geld auszugeben. Aber er ist auch ein Performer. Scott ist Magier und Bauchredner, nur für den Anfang. Außerdem treibt er Nägel durch den Kopf, isst Feuer, Glas, Insekten und Rasierklingen, schwebt und hält Vorträge. Am Ende seiner Liste von Talenten nennt sich Baker einen 'Trini Radioer'??. Das ist für Talente nicht zu schlagen! Besuchen Sie seine MySpace-Seite.

Serpentin

435_serpentina.jpg

Serpentina oder Stephanie Torres ist eine Schlangenbeschwörerin und Schlangenmenschin bei Side Shows by the Seashore. Serpentina ist die amtierende Miss Coney Island. Sie können einen Teil ihres Acts auf YouTube sehen.

Donny Erbrechen

435_DonnyV.jpg

Diamond Donny V, Donald Thomas oder Donny Vomit ist der Zeremonienmeister für die Side Show by the Seashore. Er hat auch ein volles Repertoire an Freak-Skills. Seine Handlung beinhaltet schwere Hardware, darunter Tierfallen, Kettensägen, eine Zwangsjacke, einen elektrischen Stuhl, ein Nagelbett und natürlich 'Trini Radio'.?? Das Chefmagazin hat ein Interview mit Donny V. Besuchen Sie seine MySpace-Seite.

Heide Urlaub

435HeatherHolliday.jpg

wie man ein besserer Tänzer wird

Heather Holliday ist eine Schwertschluckerin bei Side Shows by the Seashore. Sie ist auch ein Feuerschlucker und ein menschlicher Dummkopf. Besuchen Sie ihre MySpace-Seite.

In der Coney Island Freaks Livejournal-Community können Sie sich über Neuigkeiten aus der Unterhaltungsindustrie von Coney Island auf dem Laufenden halten. Side Shows by the Seashore betreibt auch eine Schule für diejenigen, die Freaks werden möchten.

Grab das!