Artikel

Erstellen des Windows 95-Startsounds

Top-Bestenlisten-Limit'>

Als Windows 95 entwickelt wurde, beauftragten Führungskräfte die Musiklegende Brian Eno mit der Entwicklung eines „Musikstücks“, das beim Start des Betriebssystems abgespielt werden sollte. Diese Musik wurde als 'The Windows Sound' bekannt. Eno ist wahrscheinlich am bekanntesten* für seine Ambient-Musik – lange Tracks mit tiefen Klangbetten und treibenden Melodien. Aber diese Strecke musste etwas kürzer sein. Eno erzählte die Geschichte:

Das Ding von der Agentur sagte: 'Wir wollen ein Musikstück, das inspirierend, universell, bla-bla, da-da-da, optimistisch, futuristisch, sentimental, emotional ist', diese ganze Liste von Adjektiven,und dann stand unten 'und es muss 3,25 Sekunden lang sein'.

Und natürlich hat Eno das Problem gelöst und einen überaus ikonischen Sound geschaffen. Aber wenn man seine Mikromusik nimmt und sie auf zweieinhalb Minuten ausdehnt, wird sie verdächtig wie die Musik, die wir auf seinen Ambient-Alben hören – langsam, ätherisch, stimmungsvoll, auf eine ganz andere Weise schön. Also hör es dir an (dies ist eine Windows 95-Werbung, die ein unternehmungslustiger YouTuber sehr verlangsamt hat):

(Sie können sich auch die Normalgeschwindigkeitsversion für den Kontext anhören.)

Das gekürzte Eno-Zitat oben ist jedoch nicht die ganze Geschichte. Hier ist der vollständige Kontext aus einem Interview – und denken Sie auch daran, dass Eno den Sound auf einem Mac komponierte und sagte: „Ich habe in meinem Leben noch nie einen PC benutzt; Ich mag sie nicht.'

beliebteste Lebensmittelgeschäfte nach Bundesland

Die Idee entstand zu der Zeit, als ich völlig ideenlos war. Ich hatte eine Weile an meiner eigenen Musik gearbeitet und war eigentlich ziemlich verloren. Und ich habe es sehr geschätzt, dass jemand vorbeikam und sagte: 'Hier ist ein spezifisches Problem – lösen Sie es.'

Das Ding von der Agentur sagte: 'Wir wollen ein Musikstück, das inspirierend, universell, bla-bla, da-da-da, optimistisch, futuristisch, sentimental, emotional ist', diese ganze Liste von Adjektiven, und dann ganz unten es sagte 'und es muss 3,25 Sekunden lang sein.'

Ich fand das so lustig und ein erstaunlicher Gedanke, tatsächlich zu versuchen, ein kleines Stück Musik zu machen. Es ist, als würde man ein winziges kleines Juwel herstellen.



Tatsächlich habe ich 84 Stück gemacht. Ich bin komplett in diese Welt der winzigen, winzigen Musikstücke eingestiegen. Ich war am Ende so sensibel für Mikrosekunden, dass es wirklich einen Stau in meiner eigenen Arbeit gebrochen hat. Als ich dann damit fertig war und wieder mit Stücken arbeitete, die ungefähr drei Minuten lang waren, kam es mir vor wie Ozeane von Zeit.

Filme, auf die man sich 2019 freuen kann

* = Ja, Eno ist auch sehr bekannt für seine Arbeit als Produzent bei Talking Heads, U2, David Bowie, Coldplay, was auch immer, sowie für eine kurze Zeit bei Roxy Music. Aber in meiner Welt ist sein Album Ambient 1: Music for Airports der Prüfstein seiner Musikkarriere.