Artikel

Können die Schaltflächen zum Schließen der Tür in Aufzügen tatsächlich etwas bewirken?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Wenn Sie zu spät zur Arbeit kommen, ist es ein kleiner Trost, einen leeren Aufzug in Ihrem Bürogebäude vorzufinden. Sie huschen hinein, und da sonst niemand darauf wartet, einzutreten, drücken Sie auf den 'Tür schließen'-Knopf. Die Türen geben nach, der Aufzug setzt sich in Bewegung und Sie atmen erleichtert auf.

Dies ist für viele ein bekanntes Szenario, aber es ist auch eine große fette Lüge. Das liegt daran, dass die meisten Türschließknöpfe in US-Aufzügen nicht funktionieren. Tatsächlich sind sie so programmiert.

Kickstarter-Projekte, die Sie jetzt kaufen können

Bevor Sie jedoch eine stark formulierte E-Mail an den Aufzugshersteller Ihres Bürogebäudes senden, möchten Sie vielleicht wissen, warum dies der Fall ist. Bei der Verabschiedung des Americans With Disabilities Act im Jahr 1990 wurden bestimmte Anforderungen an Aufzüge festgelegt, wie die Installation von erhabenen Knöpfen, Braillezeichen und akustischen Signalen.

Das Gesetz sorgte dafür, dass jemand mit einer Behinderung genügend Zeit hatte, hineinzukommen, indem die Aufzugstüren mindestens drei Sekunden lang vollständig geöffnet bleiben mussten und verhinderte so, dass der Knopf diese Zeit verkürzte. Einige Aufzugshersteller gingen noch einen Schritt weiter und deaktivierten den Knopf vollständig.

Da die Lebensdauer eines Aufzugs etwa 25 Jahre beträgt und das Behindertengesetz seit 28 Jahren in Kraft ist, kann man davon ausgehen, dass die meisten der heute in Betrieb befindlichen Aufzüge keinen funktionierenden „Tür schließen“-Knopf haben.Die New York Timesberichtet. Nur Feuerwehrleute können Aufzugstüren manuell mit einem Schlüssel schließen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es Ausnahmen von dieser Regel gibt. Als dieNew Yorker Tagesnachrichtenangemerkt, dass Aufzüge in New York City gesetzlich vorgeschrieben sind, über funktionierende 'Tür schließen' -Knöpfe zu verfügen, obwohl einige mit einer langen Verzögerung arbeiten (so lange, dass die Nützlichkeit der Taste in Frage gestellt wird).

Sie haben jedoch Glück, wenn Sie mit dem Aufzug fahren (was natürlich britisch für 'Aufzug' ist). 'Tür schließen'-Tasten sind in den meisten Aufzügen in Großbritannien voll funktionsfähig, soDer Telegraph. Ein Sprecher des Verbands der Aufzugs- und Fahrtreppenindustrie sagte der Zeitung, dass nicht alle Aufzüge einen Knopf haben, aber wenn sie anwesend sind, funktionieren sie. Auch hier variiert die Zeit, die die Türen nach dem Drücken der Taste zum Schließen benötigen, von Aufzug zu Aufzug.



Während US-Aufzugshersteller einen scheinbar guten Grund haben, die Taste „Tür schließen“ zu deaktivieren, mögen einige den Sinn der Verbreitung des Mythos und der Installation einer Taste, die von vornherein keinen Zweck erfüllt, in Frage stellen. Als Reaktion darauf würden einige argumentieren, dass Placebo-Buttons eine wichtige psychologische Funktion in der Gesellschaft haben.

'Die wahrgenommene Kontrolle ist sehr wichtig', sagte die Harvard-Psychologin Ellen J. LangerDie New York Times. 'Es baut Stress ab und fördert das Wohlbefinden.'

Das ist richtig: Indem Sie glauben, Ihr Schicksal im Griff zu haben – oder zumindest, wie schnell Sie es bis in den sechsten Stock schaffen –, sind Sie besser dran. Es endet auch nicht mit Aufzügen. Knöpfe an städtischen Fußgängerüberwegen sind oft deaktiviert, und die Thermostate in vielen Bürogebäuden sind so manipuliert, dass die Temperatur nicht geändert werden kann (auch wenn sich die Zahlen zu ändern scheinen).

Einige mögen schwören, dass die Aufzugstasten zum Schließen der Tür funktionieren, aber auch dies könnte Ihr Gehirn sein, das Sie täuscht. Wie der Autor David McRaney in einem Essay schrieb: „Wenn Sie zufällig einen nicht funktionierenden Türschließknopf drücken und sich später die Türen schließen, werden Sie es wahrscheinlich nie bemerken, weil ein kleiner Glücksschub durch Ihr Gehirn kaskadiert, sobald Sie es sehen was du glaubst, ist eine Reaktion auf deine Aktion. Dein Verhalten wurde nur verstärkt. Du wirst den Knopf auch in Zukunft weiter drücken.“

GemäßDer New Yorker, wurden diese Knöpfe entwickelt, um einen Teil der unbewussten Angst zu lindern, die beim Betreten einer winzigen Kiste entsteht, die mit einem Kabel um 20, 40 oder 80 Stockwerke hochgezogen wird: die an Seilen hängende Kiste, aber auch das Anbinden der Mieter an ein System, über das sie keine Kontrolle haben.'

Jetzt wissen Sie also: Wenn Sie das nächste Mal zu spät zur Arbeit kommen, trösten Sie sich damit, dass die paar zusätzlichen Sekunden, die Sie durch das Drücken eines funktionierenden 'Tür schließen'-Knopfes gespart hätten, auf Dauer nicht viel wert sind .

Haben Sie eine große Frage, die wir beantworten sollen? Wenn ja, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns eine E-Mail an bigquestions@mentalfloss.com senden.

warum ist Jeff Goldblum so komisch