Artikel

Noch mehr Geheimnisse aus dem Set von Roseanne

Top-Bestenlisten-Limit'>

Als wir dich letzte Woche verlassen haben, waren wir mitten in einigenRoseanneWissenswertes hinter den Kulissen. Wir fahren jetzt mit all den Fakten fort, die passen – oder zumindest all denen, die wir beim ersten Mal nicht einordnen konnten.

IN SAISON DREI MIT TREPIDATION

Die San Diego Padres luden Roseanne ein, die Nationalhymne vor einem Spiel gegen die Cincinnati Reds am 25. Juli 1990 zu singen. Vielleicht sollte der erste Finger der Schuld auf das Padres-Management zeigen – was dachten sie sich? Roseanne war ein Sitcom-Star, keine Sängerin, und ihre Sprechstimme allein hätte sie darauf hinweisen müssen, dass sie keine Barbra Streisand (oder sogar keine Ashlee Simpson) war. Trotzdem stimmte Roseanne dem Auftritt zu und wurde zusammen mit Ehemann Tom Arnold per Helikopter zum Jack Murphy Stadium geflogen. In einem seiner seltenen klaren Momente spähte Tom aus dem Hubschrauber auf die Menge unten und schlug seiner Frau (die bereits klargemacht hatte, dass sie mit der Hymne „Spaß haben“ wollte), vor, dass sie es sich vielleicht noch einmal überlegen sollte. 'Es gibt viele Leute da draußen', warnte er sie, 'und sie nehmen die Nationalhymne wahrscheinlich sehr ernst.' Roseanne schüttelte seine Warnung ab und ging weiter, um 'The Star Spangled Banner' zu kreischen und beendete ihre Leistung, indem sie sie im Schritt packte und spuckte. Am nächsten Tag wurde sie von den Medien einstimmig verprügelt, und sogar der damalige Präsident George Bush bezeichnete ihre Leistung als 'respektlos'. Unnötig zu erwähnen, dass die Produzenten und Sponsoren ihrer Show wegen der bevorstehenden dritten Staffel nervös waren, da die Dreharbeiten in wenigen Tagen beginnen sollten. Würde sich die Öffentlichkeit zum Zeitpunkt der Ausstrahlung der ersten Show an das Debakel der Nationalhymne erinnern und die Serie boykottieren? In typischer Roseanne-Manier ließ sie ihre Figur sich über die Situation lustig machen, wobei Roseanne Conner zu Beginn des Saisonauftakts ankündigte: 'Es ist so ein schöner Morgen heute, ich will einfach nur singen!' Der spontane Applaus des Studiopublikums war ein Indiz dafür, dass alles vergeben war.

DREHBARE BECKIES

Alicia 'Lecy' Goranson war die erste und ursprüngliche Becky Conner. Sie verließ die Serie am Ende der vierten Staffel, um das Vassar College in Vollzeit zu besuchen. So lautete zumindest die offizielle Erklärung. Einige Jahre später war Roseanne jedoch zu Gast in Howard Sterns Radiosendung, und Robin Quivers fragte sie etwas in der Art von 'Ist es wahr, dass Lecy Goranson die Show verlassen hat, weil sie von einem der Produzenten sexuell belästigt wurde?' Roseanne war für einen Moment verblüfft und fragte: 'Wo hast du das gehört?' bevor Sie schnell das Thema wechseln. Goranson schloss sein Studium der Anglistik (mit Schwerpunkt Poesie) 1996 an der Vassar ab. Sie erschien wieder als Becky für die letzte Staffel vonRoseanne, und verließ dann die Show wieder. Alicia (wie sie jetzt am liebsten genannt wird) ist in einigen Filmen und in einigen Fernsehsendungen aufgetreten und wurde kürzlich beim Lesen von Tarotkarten für Geld im Gowanus Yacht Club in Brooklyn, New York, gesehen.

Sarah Chalke, die die Rolle der Becky Conner übernahm, nachdem Lecy (beide Male) gegangen war, äußerte 2001 den Wunsch, eine Pause von der Schauspielerei einzulegen, um aufs College zu gehen. Aber später im selben Jahr bekam sie eine Nebenrolle in der Hit-Sitcom Scrubs.

DAS CHUCK-CUNNINGHAM-SYNDROM

Natalie West wurde als Roseannes beste Freundin und Kollegin Crystal Anderson besetzt. Crystal hatte durchweg Pech in der Liebe (mit mehreren gescheiterten Ehen in ihrer Vergangenheit) und ihr Charakter wechselte zwischen naiv und einfach nur albern. Der Charakter von Crystal wurde während der ursprünglichen 'Pitch'-Meetings vor demRoseanneShow verkauft wurde '' schließlich ist es eine goldene Regel von Sitcoms, dass jede Hauptfigur einen verrückten Freund oder Nachbarn brauchte, um 'hüpfen' zu können?? aus. Im Laufe der Serie stellte sich jedoch heraus, dass nicht nur Laurie Metcalf ('Jackie') und Roseanne Barr eine bessere Chemie hatten, sondern es den Autoren auch leichter fiel, Situationen mit Roseanne und ihrer Schwester auszuhecken als Roseanne und ihrer besten Freundin ( zumal Crystal einen kleinen Sohn hatte, um den er sich kümmern musste). Als Roseanne Tom Arnold heiratete und er als Arnie zum Cast kam, wurde Sandra Bernhard als Arnies freizügiges Liebesinteresse (Nancy) an Bord geholt, um die Geschichten für Roseannes neuen Ehemann zu liefern. Da Jackie als Roseannes beste Freundin fungierte und Nancy den Wahnsinnsquotienten lieferte, gab es für Crystal nicht mehr viel zu tun, also wurde Natalie West nach der vierten Staffel aus dem Vorspann eliminiert und auf den Status eines wiederkehrenden Charakters reduziert.

SIE SIEHT GLEICH AUS, ABER SIE IST NICHT DIESELBE

Während der Pause nach der fünften Staffel gönnte sich Roseanne einige große plastische Operationen: Facelifting, Nasenkorrektur, Wangenimplantate, Augen, Kinn, die Arbeiten. Leider hat ihr Chirurg (laut Roseanne) ein Skalpell in ihr Gesicht genäht und sie musste sich einer zweiten Operation unterziehen, um es entfernen zu lassen. Infolgedessen war sie zu dem Zeitpunkt, als die Dreharbeiten für die sechste Staffel begannen, noch nicht vollständig geheilt. In den ersten Folgen verlieh das schwere Make-up, das sie trug, um die Prellungen zu bedecken, ihrem Gesicht einen fast orangefarbenen Schimmer

woher kommt das wort nincompoop

DER 9. RING DER SIT-COM: DIE SCHRECKLICHE SAISON

Die neunte Staffel war die letzte für Roseanne, und es war auch das erste Mal, dass die Show die Top 25 der Nielsen-Bewertungen nicht knackte. Kein Wunder, da sich die Geschichten und Charaktere weit von ihrer ursprünglichen Blue Collar-Prämisse entfernt hatten. Der robuste, zuverlässige Dan Conner verließ plötzlich seine Familie, um nach Kalifornien zu ziehen, wo er eine „fast“ Affäre mit einer Krankenschwester hatte. (Dieser Handlungsbogen wurde verwendet, um John Goodmans Zeitplan unterzubringen; er hatte eine aufkeimende Filmkarriere und wollte nicht für die letzte Staffel der Show zurückkehren.) Dann gewannen die Conners 108 Millionen Dollar in der Illinois-Lotterie und machten eine Vielzahl bizarrer Ausgaben Spree-artige Abenteuer. Da die Hauptquelle der Comedy in der Serie der nie endende Kampf der Familie war, ihre Rechnungen zu bezahlen, verwirrte dieser Handlungswechsel die Fans der Show wirklich. Es gab jedoch einige verdrehte Argumente von Roseanne Barr hinter den Lotterie-Episoden: Sie hatte die US-Rechte an der erfolgreichen britischen Fernsehserie Absolutely Fabulous gekauft, war jedoch nicht in der Lage gewesen, sie an einen der großen Sender zu verkaufen. Also verwandelte sie einfach ihre eigene Show in Roseanne-Fab und hatte sogar Joanna Lumley und Jennifer Saunders als Gaststar in einer Folge für diejenigen, die den Witz nicht 'verstanden' hatten.



SOLLTEN SIE NICHT 'PIEPEN', WENN SIE SO VIEL RÜCKPEDALIEREN?

Roseanne war während dieser katastrophalen neunten Staffel von allen Seiten von Kritikern, Fans und Nielsen-Nummern verprügelt worden. Um ihre berufliche Würde und Glaubwürdigkeit zu wahren, benutzte sie ein klassisches TV-Fluchtventil: All diese miesen Episoden sind nie wirklich passiert. Während des Staffelfinales wurde bekannt, dass die gesamte letzte Staffel (und Teile früherer Staffeln) aus der Feder von Roseanne Conner, der Autorin, stammt. Roseannes Traum, Schriftstellerin zu werden, war im Laufe der Serie oft erwähnt worden, daher schien es ihr logisch, viel aus ihrem Sitcom-Futter für ein Buch zu machen, an dem sie die ganze Zeit geschrieben hatte. Erinnerst du dich an Dans Herzinfarkt bei Darlenes Hochzeit? Es stellte sich heraus, dass er kurz darauf tatsächlich gestorben war. Seine kalifornische Affäre war Roseannes Gedanken daran, die Tatsache in Einklang zu bringen, dass er sie verlassen hatte. Nach seinem Tod hatte sie sich vorgestellt, wie es wäre, alles Geld der Welt zu besitzen, daher die Lotterieepisoden. Übrigens, Darlene hat tatsächlich Mark geheiratet und Becky hat David geheiratet, und Jackie war lesbisch.