Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Wie 25 Ihrer Lieblings-Halloween-Süßigkeiten zu ihren Namen kamen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Bald werden kleine Superhelden und Geister und alle möglichen anderen seltsamen Kreaturen Ihre Nachbarschaft durchsuchen und um Süßigkeiten betteln. Aber während Sie Ihre Waren verteilen, können Sie auch einige (nicht schrecklich gruselige) Etymologien verteilen.

1. 3 MUSKETIERE

3 Musketiere Schokoriegel.

Erin McCarthy

Als 3 Musketeers Riegel 1932 auf den Markt kamen, bestanden sie aus drei Geschmacksrichtungen – Schokolade, Vanille und Erdbeere – und trugen die Aufschrift „Die 3 Musketiere, Schokolade, Vanille, Erdbeere“. 3 Riegel in einer Packung.' Irgendwann würden die Vanille- und Erdbeeraromen verschwinden, obwohl es Beweise dafür gibt, dass sie nie besonders wichtige Aromen waren. Ein Urteil des amtierenden Landwirtschaftsministers von 1933 beschreibt eine Lieferung der Leckereien, die teilweise beschlagnahmt wurde, weil „[d]ie Erdbeer- und Vanilleriegel keinen erkennbaren Erdbeer- oder Vanillegeschmack aufwiesen und die Erdbeerriegel auch künstlich gefärbt waren“.

2. LUFTKÖPFE

Haufen von AirHeads Süßigkeiten.

Jasmin Fine, Flickr // CC BY-ND 2.0

Laut Steve Bruner, der den Namen erfunden hat, hatte er gehört, dass es eine Generation dauert, bis ein Süßigkeitenname Teil des kollektiven Bewusstseins wird – es sei denn, er war bereits ein weit verbreitetes Wort. Also fragte er seine Kinder: ‚Wie würdest du deinen Freund nennen, der etwas Dummes getan hat?' und einer von ihnen hat 'Airhead' erfunden.

3. BUTTERFINGER

Drei Butterfinger Schokoriegel.

Amira Azarcon, Flickr // CC BY-NC-ND 2.0

Der Legende nach beschloss die Curtiss Candy Company aus Chicago, einen Wettbewerb zur Benennung ihres neuen Schokoriegels durchzuführen, und jemand schlug 'Butterfinger' vor, ein Begriff, der seit dem frühen 17. Jahrhundert in der Form 'Butterfingered' verwendet wird, um jemanden zu beschreiben, der lässt Dinge fallen aus ihren Händen.

4. CANDY CORN

Jack-o-Laterne-Becher voller Zuckermais.

iStock

Im späten 19. Jahrhundert waren Süßigkeiten in Form von anderen Dingen der letzte Schrei (der Candy-Professor erzählt von Kindern, die dann Süßigkeiten in Form von Kakerlaken aßen … zu Weihnachten). Zuckermais wurde ungefähr zu dieser Zeit erfunden und war ein herausragendes Neuprodukt, da echte Maiskörner – denen die Süßigkeiten vage ähnelten – damals hauptsächlich ein Nahrungsmittel für Nutztiere waren, nicht für Menschen.

5. DUM-DUMS

Glas Dum Dums Lutscher.

Sarah Browning, Flickr // CC BY-NC 2.0

Nach Angaben der Spangler Candy Company, dem Hersteller, wurde der Name Dum Dum gewählt, weil er 'ein Wort war, das jedes Kind sagen konnte'.

6. HEATH BAR

Zwei Heath Schokoriegel.

Erika Berlin

1914 L. S. Heath beschloss, einen Süßwarenladen und einen Sodabrunnen zu kaufen, damit seine Kinder eine gute Karriere machen konnten. Einige Jahre später bekam die Familie das Toffee-Rezept (mögliche Quellen reichen von einem Handelsreisenden bis hin zu nahegelegenen griechischen Süßwarenherstellern), das sie berühmt machte, insbesondere nachdem sie während des Zweiten Weltkriegs mit der Lieferung von Süßigkeiten an die Truppen begannen.

einer flog über das kuckucksnest Danny devito

7. HERSHEYS

Hershey

slgckgc, Flickr // CC BY 2.0

Milton Hershey hatte einige Jahre in verschiedenen Süßwarengeschäften gearbeitet, aber in Denver stieß er auf das Karamellrezept, das ein Riesenerfolg werden sollte. Er ruhte sich nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern erfuhr von der neuen europäischen Begeisterung für „Milchschokolade“ und brachte sie in Amerika an die Massen.

8. HERSHEY'S COOKIES 'N' CREME

Hershey

Like_the_Grand_Canyon, Flickr // CC BY-NC 2.0

Der Schokoriegel entstand 1994, etwa 15-20 Jahre nach dem Eisgeschmack, von dem er profitierte. Woher das Eis kommt, ist ein Rätsel – die Ansprüche reichen von der South Dakota State University bis zu einem Mitarbeiter der Blue Bell Creameries (um die Sache noch schwieriger zu machen, viele Versionen der Geschichte haben die Erfindung nach einem Besuch in einer anonymen Eisdiele, die Oreos auf ihrem Eis, und schon 1959 schlug Nabisco vor, dass zerbröckelte Oreos zwischen Eiscremeschichten ein großartiges Party-Parfait ergeben). Unabhängig von der kulinarischen Herkunft ist die Herkunft des Namens allgemein anerkannt – Nabisco sträubte sich dagegen, Eiscremeunternehmen die Verwendung ihrer Oreo-Marke zu erlauben.

9. HERSHEYS KÜSSE

Hershey küsst auf einem orangefarbenen Tisch.

Song Zhen, Flickr // CC BY-NC-ND 2.0

Vor über 100 Jahren,Kusswar ein Oberbegriff für eine beliebige Anzahl kleiner Süßwarenstücke. Als Hershey ihr Produkt herausbrachte, war es ein natürlicher Gattungsname. Als die Jahre vergingen und 'Kuss' diese besondere Bedeutung verlor, konnte Hershey die Kontrolle über den Namen behaupten.

10. JOLLY RANCHERS

Schüssel mit Jolly Rancher-Bonbons.

Thomas Hawk, Flickr // CC BY-NC 2.0

Als William und Dorothy Harmsen nach Colorado aufbrachen, war ihr Ziel, eine kleine Farm/Ranch zu gründen. Schließlich beschlossen sie, eine Eisdiele namens The Jolly Rancher zu eröffnen, die sowohl westliche Gastfreundschaft als auch das Jolly Miller hervorrief – ein Hotel in ihrer Heimat Minnesota. Die Geschichte besagt, dass die Harmsens, als die Verkäufe in den Wintermonaten zurückgingen, beschlossen, Süßigkeiten in ihre Speisekarte aufzunehmen, was bald die Popularität all ihrer anderen Angebote übertraf.

11. KIT KAT

Kit Kats Bars in einem Korb, in der Nähe eines Jack-O jack

Flickr über slgckgc // CC BY 2.0

Niemand weiß genau, woher das kommt. Die älteste Verwendung des Wortes „Kit-Cat“ im Oxford English Dictionary stammt aus dem Jahr 1665, um ein Spiel zu beschreiben, das besser als Tipcat bekannt ist, aber dies ist wahrscheinlich Zufall. Wahrscheinlicher ist, dass es irgendwie mit dem Kit-Cat-Club des frühen 18. Jahrhunderts zusammenhängt, der sich an einem Ort traf, der von einem Hammelpieman namens Christopher Katt oder Christopher Catling betrieben wurde. Sowohl er als auch seine Pasteten wurden Kit-Kats/Kit-Cats genannt (der Prolog zum Spiel von 1700700Die reformierte Frauhat sogar eine Zeile 'A Kit-Cat is a supper for a Lord'), und der Club hat seinen Namen entweder vom Kuchen oder vom Kuchenmann.

Der Sprung von einem Gentleman's Club oder Hammelkuchen zu einer Süßigkeit ist mysteriöser. Eine populäre Theorie besagt, dass es sich um Kit-Cat-Bilder handelt, eine Art von Porträt, die die OED als 'weniger als halbe Länge, aber [einschließlich] der Hände' beschreibt. Aber wie die meisten anderen Hypothesen funktioniert dies nicht wirklich, weil der Produzent Rowntree den Namen Jahre bevor es eine Süßigkeit dazu gab, registrierte und die Süßigkeit ursprünglich als Rowntree’s Chocolate Crisp bekannt war. Höchstwahrscheinlich hat jemand einfach den Namen gemocht.

12. LEBENSRETTER

Haufen von Life Savers Bonbons.

Erika Berlin

Der Name Life Savers ist ziemlich selbsterklärend – sie sind im Großen und Ganzen wie ein Lebensretter geformt. (Alle Gerüchte über das Loch, das existiert, um einen Erstickungstod zu verhindern, haben keinen Wert.)

13. MILCHWEG

Schokoriegel der Milchstraße.

Like_the_Grand_Canyon, Flickr // CC BY-NC 2.0

Vor 1970 hatte die Milchstraße eine ganz andere Bedeutung. In diesem Jahr schmetterten die Schlagzeilen in Zeitungen im ganzen Land: 'FTC entscheidet, dass Schokoriegel nicht gleich Milch ist.' Der Grund für diese Schlagzeile ist, dass die FTC den Mars dafür kritisierte, dass er in ihrer Werbung Dinge wie „Der Nährwert der Milchstraße entspricht einem Glas Milch“ und „dass Milch durch Milch ersetzt werden kann und sollte“ implizierte. (Seltsame Nährwertangaben waren jedoch nichts Neues – schon früh bewarb Hershey ihre Schokoriegel als „erhaltender als Fleisch“.)

Während die Galaxie sicherlich zu dem Namen beigetragen hat, lag der ursprüngliche Fokus der Milchstraße darauf, wie 'milchig' sie war, und insbesondere, dass sie milchiger war als eine Malzmilch, die man an einem Sodabrunnen bekommen konnte.

14. M&Ms

Beutel mit geöffneten M&Ms.

iStock

Die beiden Ms stehen für Mars und Murrie. Dieser Mars war Forrest Mars, der Sohn des Gründers der Mars-Süßwarenfirma Frank Mars. Forrest und Frank zerstritten sich, was dazu führte, dass Forrest nach Europa ging und seine eigene Süßwarenfirma gründete (viele Jahre später kehrte er zurück, um Mars, Inc. nach dem Tod seines Vaters zu übernehmen).

Wie er auf die Idee zu M&M's kam, ist etwas mysteriös (mit Versionen, die von Großhandelsabzocke bis hin zu Inspiration während des spanischen Bürgerkriegs reichen), aber im Allgemeinen mit einer mit Süßigkeiten überzogenen britischen Schokolade namens Smarties (ohne Bezug zu den amerikanischen Smarties) verwandt. Als Forrest Mars in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, um diese Bonbons herzustellen, erkannte er, dass er ständig Schokolade brauchte. Zu dieser Zeit war Hershey ein wichtiger Schokoladenlieferant für andere Unternehmen und wurde von einem Mann namens William Murrie geführt. Forrest beschloss, mit Williams Sohn Bruce ins Geschäft zu kommen (was lange Zeit als schamloser Trick von Forrest galt, um eine Schokoladenversorgung während des Zweiten Weltkriegs sicherzustellen), und sie nannten die Süßigkeiten M & M's.

15. HERR. GOODBAR

Schüssel mit Mr. Goodbar Schokoriegeln.

Erika Berlin

wie man hunde und katzen dazu bringt, miteinander auszukommen

Laut Unternehmensgeschichte hatten Hershey-Chemiker an einem neuen Erdnuss-Schokoriegel gearbeitet. Als sie es testeten, sagte jemand 'das ist eine gute Bar', was Milton Hershey falsch als 'Mr. Gutbar.'

16. REESES ERDNUSSBUTTERBECHER

Stapel von Reese

Sheila Sund, Flickr // CC BY-NC 2.0

Harry Burnett Reese begann 1916 als Milchbauer für die Hershey Chocolate Company zu arbeiten, aber nachdem er in den folgenden Jahren einige Male zu Hershey zurückgekehrt war, machte sich Reese selbstständig. Seine großartige Erfindung des Erdnussbutterbechers wurde angeblich von einem Ladenbesitzer inspiriert, der ihm sagte, dass er Schwierigkeiten mit seinem Lieferanten von Erdnussbutter-Bonbons mit Schokoladenüberzug habe.

17. KEGELN

Säcke mit Kegeln in einem Automaten.

calvinnivlac, Flickr // CC BY-NC-ND 2.0

Skittles hat seinen Ursprung im Vereinigten Königreich, wo 'Kegeln' eine Art Bowling ist, entweder auf Rasen oder auf einer Tischplatte in Pubs. Der Ausdruck „Bier und Kegeln“ entstand, um pures Glück zu beschreiben (jetzt häufiger in „Das Leben ist nicht Bier und Kegeln“) zu sehen. So entstand der Name für die Süßigkeit wahrscheinlich, um sie mit Spaß zu verbinden.

18. SNICKERS

Ein Haufen Snickers-Süßigkeiten in lustiger Größe.

iStock

Der Schokoriegel wurde nach dem Pferd der Familie Mars benannt. Die Familie Mars stand sehr auf Pferde und gab ihrer Farm sogar den Namen Milky Way Farm, die 1940 den Kentucky Derby-Champion Gallahadion hervorbrachte.

19. SOUR PATCH KINDER

Zwei Tüten Sour Patch Kids.

Mike Mozart, Flickr // CC BY 2.0

Ursprünglich Mars Men genannt, wurde das Sour Patch Kid umbenannt, um die Popularität der 80er-Jahre-Begeisterung von Cabbage Patch Kids zu nutzen.

20. TOBLERON

Nahaufnahme eines Toblerone Schokoriegels.

Helena Eriksson, Flickr // CC BY-NC-ND 2.0

Die Toblerone ist ein Koffer des Süßigkeiten-Erfinders Theodor Tobler undNougat,ein Name für verschiedene italienische Nougats. Was die markante Dreiecksform angeht, wird sie im Allgemeinen den Schweizer Alpen zugeschrieben, aber die britische Website von Toblerone schlägt etwas rassiger vor – eine rote und cremefarbene Reihe von Tänzern in den Folies Bergères in Paris, die am Ende eine formschöne Pyramide bildet eine Show.'

21. TOOTSIE ROLL

Haufen von Tootsie Roll Bonbons.

Lynn Friedman, Flickr // CC BY-NC-ND 2.0

Die offizielle Geschichte besagt, dass Leo Hirschfeld Ende des 19. Jahrhunderts die Tootsie Roll erfand – Tootsie, abgeleitet vom Spitznamen seiner Tochter. Aber der Candy-Professor hat mehrere Löcher in die offizielle Geschichte gesprengt und Beweise von Patenten bis hin zu Markenanmeldungen gefunden, die zeigen, dass Tootsie Rolls um 1907 entstanden ist. Und was den Tootsie? Der Candy-Professor hat auch festgestellt, dass die Firma, die diese Marken beantragt hat, ein früheres Produkt namens Bromangelon hatte, das als Maskottchen den Charakter 'Tattling Tootsie' hatte. Ob dieser Tootsie nach Hirschfelds Tochter benannt wurde oder nach etwas Mysteriösem, ist noch umstritten.

22. TWIX

Twix Schokoriegel.

iStock

Die Bedeutung von Twix ist mit der Zeit (und dem Marketing) verloren gegangen. Aber der allgemeine Konsens ist, dass es sich um ein Portmanteau aus Twin und Sticks (Stix) oder möglicherweise Twin und Mix handelt.

23. TWIZZLER

Beutel mit Twizzlers-Süßigkeiten.

iStock

Ein anderer Begriff, bei dem die wahre Herkunft unbekannt ist, aber sicherlich mit dem Wort verwandt isttwizzle, die aus dem 18. Jahrhundert stammt. Eine der Definitionen, die das Oxford English Dictionary gibt, lautet: „To twirl, twist; sich umdrehen; durch Verdrehen zu formen.'

24. YORK PEPPERMINT PATTIES

Zwei Yorker Pfefferminz-Pastetchen

Barb Watson, Flickr // CC BY-NC 2.0

Die beliebten Pastetchen wurden ursprünglich von der York Cone Company aus York, Pennsylvania, hergestellt, die Eistüten herstellte, bevor sie sich auf ihre neue Erfindung einließen. Was die 'Peanuts'-Figur Peppermint Patty betrifft, sagte Charles Schulz, dass die Namensinspiration 'Ein Teller mit Süßigkeiten in unserem Wohnzimmer' war. Aber da die Yorker Version damals noch regional war, war die Inspiration wohl ein anderer Pfefferminz-Patty.

25. BABY RUTH

Haufen von Baby Ruth Mini Schokoriegel.

Erika Berlin

Eine Debatte für die Ewigkeit. Otto Schnering benannte die Bar entweder nach Ruth Cleveland, der Tochter von Präsident Grover Cleveland (derenNew York TimesNachruf sagte: 'Sie war der Nation als 'Baby Ruth' bekannt, als sie ein Kind im Weißen Haus war') oder Babe Ruth, die berühmte Baseballspielerin. Während Baby Ruth ein sehr beliebter Name war (und nicht nur für Präsidententöchter. Eine Schauspielerin zur Zeit der Einführung des Schokoriegels war als 'Baby' Ruth Sullivan bekannt), weisen die Befürworter von Babe Ruth darauf hin, dass Clevelands Tochter 1904 um 17 starb Jahre bevor die Süßigkeit eingeführt wurde. Aber Behauptungen über ein kürzlich entdecktes Gerichtsdokument haben Schnering unter Eid beantwortet die Frage 'Als Sie die Marke Baby Ruth übernahmen ... haben Sie damals einen Wert in Betracht gezogen, den der Spitzname Babe Ruth ... haben könnte?'

Schnering antwortete: 'Die Bar wurde nach Baby Ruth benannt, dem ersten Baby des Weißen Hauses, Cleveland, das auf die Cleveland-Regierung zurückgeht ... Es gab damals die Vermutung, dass Babe Ruth zu dieser Zeit keine große Figur war.' wie er sich später entwickelte, könnte Möglichkeiten haben, sich so zu entwickeln, dass sie uns bei der Vermarktung unserer Bar Baby Ruth helfen.'