Artikel

Wie werden die Oscar-Nominierten ausgewählt?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der Abstimmungsprozess, der bestimmt, welche Filme und Filmemacher für den Oscar nominiert werden, ist ein langes und kompliziertes Unterfangen, an dem mehr als 8000 stimmberechtigte Mitglieder und Hunderte von berechtigten Filmen, Schauspielern, Schauspielerinnen, Regisseuren, Kameraleuten, Cuttern, Komponisten und mehr beteiligt sind. Um überhaupt für eine Nominierung in Frage zu kommen – geschweige denn die begehrte Goldstatuette zu gewinnen – ist ein strenges Verfahren erforderlich, das von bestimmten Richtlinien geregelt wird, die alle mit der illustren Geschichte der Academy of Motion Picture Arts and Sciences selbst verbunden sind. Hier ist ein kleiner Einblick in die Funktionsweise der Nominierungen und wie sie ausgewählt werden.

Bei all dem Glanz und Glamour, den die Oscars heraufbeschwören, ist es tatsächlich eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die es möglich macht. Der Oscar-Abstimmungsprozess wird von einem Buchhaltungsteam bei PricewaterhouseCoopers verwaltet, das seit mehr als 80 Jahren für die Versendung von Stimmzetteln und die tabellarische Aufstellung der Ergebnisse verantwortlich ist. Die Firma schickt die Stimmzettel der berechtigten Nominierten im Dezember an die Mitglieder der Akademie, um das vorherige berechtigte Jahr mit einem Fälligkeitsdatum irgendwann im Januar des nächsten Jahres widerzuspiegeln, und stellt dann die Stimmen in einem Prozess, der etwa 1700 Stunden dauert, tabellarisch zusammen.

Ein Teil des Clubs werden

Um eines der rund 8000 stimmberechtigten Mitglieder der Academy zu werden, sollten Sie besser im Geschäft sein. Abgesehen von der Forderung, dass jedes Mitglied in seinem jeweiligen Bereich „eine Auszeichnung in der Filmkunst und -wissenschaft erreicht hat“, müssen die Kandidaten auch quantitative Standards erfüllen. Drehbuchautoren, Produzenten und Regisseure müssen mindestens zwei Vorspann haben, während Schauspieler in mindestens drei Filmen Rollen im Drehbuch haben müssen. Kandidaten in den technischen Bereichen – wie Art Director oder Visual Effects Supervisor – müssen eine bestimmte Anzahl von Jahren in ihrem Bereich tätig sein (wie viele sind je nach Fachgebiet unterschiedlich).

warum haben menschen angst vor wanzen?

Wenn Möchtegern-Akademie-Mitglieder nicht über die erforderlichen Anmeldeinformationen verfügen, können sie auch zwei oder mehr aktuelle Mitglieder finden, um sie offiziell zu sponsern; ihre Mitgliedschaft wird dann von einem Akademieausschuss und ihrem Gouverneursrat entweder genehmigt oder abgelehnt. Der einfachste Weg zur Academy-Mitgliedschaft ist jedoch die Nominierung: Wer im Vorjahr für einen Oscar nominiert oder gewonnen wurde und derzeit kein Mitglied ist, wird automatisch berücksichtigt.

Einmal in die Akademie aufgenommen, kann eine Person nur einem Zweig angehören. Ben Affleck zum Beispiel kann nur als Schauspieler und nicht als Regisseur Mitglied der Academy sein, und Brad Pitt kann nur als Schauspieler und nicht als Produzent der Academy angehören.

Mitglieder stimmen über potenzielle Nominierte für Standardpreise ab, die an Einzelpersonen oder kollektive Gruppen in bis zu 25 Kategorien vergeben werden, jedoch können Mitglieder aus jedem Bereich nur abstimmen, um die Nominierten in ihrem jeweiligen Bereich zu bestimmen. Regisseure stimmen nur für die Nominierten für die beste Regie, Redakteure stimmen nur für die Nominierten für den besten Schnitt, Kameraleute stimmen nur für die Nominierten für die beste Kamera und Schauspieler stimmen nur für die Nominierten in jeder Schauspielkategorie. Alle stimmberechtigten Mitglieder sind jedoch berechtigt, für potenzielle Nominierte für das beste Bild zu stimmen.

wie man in 10 einfachen Schritten ein Yogi wird

Die Nominierungsformel

Die Akademie hat strenge Regeln, die bestimmen, welche Personen oder Filme nominiert werden können. Um einen Film zur Nominierung einzureichen, muss der Produzent oder Verleiher eines Films Anfang Dezember ein offizielles Screen Credits-Formular (OSC) unterzeichnen und einreichen. Das ist nicht nur eine vollständige Liste der Credits; Sie benötigen einen Nachweis, dass der Film bestimmte Kriterien erfüllt: Um förderfähig zu sein, muss der Film länger als 40 Minuten sein; muss für bezahlten Eintritt in Los Angeles County öffentlich gezeigt werden (mit dem Namen eines bestimmten Theaters, in dem es gezeigt wurde); und muss sich für einen Qualifikationslauf von mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen aussuchen. Außerdem kann der Film nicht außerhalb des Kinos uraufgeführt werden – die erstmalige Vorführung eines Films im Fernsehen oder im Internet zum Beispiel macht den Film ungeeignet.

Anschließend werden die Stimmzettel verschickt. Die stimmberechtigten Mitglieder können bis zu fünf Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Präferenz auswählen. GemäßWöchentliche Unterhaltung, 'Die Akademie weist die Wähler an, 'ihren Herzen zu folgen', weil der Abstimmungsprozess nicht dafür bestraft, exzentrische Entscheidungen zu treffen ... Chance, dass der Stimmzettel des Wählers überhaupt gezählt wird.'



wie viele jahreszeiten der draht

Sobald die Mitglieder ihre Stimmzettel zurücksenden, beginnt PricewaterhouseCoopers mit der Berechnung der Zahlen. Insbesondere suchen sie nach der magischen Zahl – der Anzahl der Stimmen in jeder Kategorie, die einen potenziellen Kandidaten automatisch zu einem offiziellen Kandidaten macht. Zur Ermittlung der magischen Zahl nimmt PwC die Gesamtzahl der eingegangenen Stimmzettel für eine bestimmte Kategorie und dividiert diese durch die Gesamtzahl der möglichen Nominierten plus eins. Ein einfaches Beispiel ist, 600 potenzielle Stimmzettel für die Kategorie Bester Schauspieler zu nehmen, diese durch sechs zu teilen (fünf mögliche Nominierte plus eins), wodurch die magische Zahl für die Kategorie 100 Stimmzettel zu einem offiziellen Kandidat wird.

Die Zählung – die immer noch von Hand durchgeführt wird – beginnt basierend auf der ersten Wahl eines Wählers, bis jemand die magische Zahl erreicht. Sagen wir, Adam Driver erreicht die magische Zahl als erster für seine Leistung inHeiratsgeschichte: Die Stimmzettel, die ihn als erste Wahl genannt haben, werden dann alle beiseite gelegt, und es bleiben jetzt vier Plätze für die Kategorie Bester Schauspieler übrig. Der Schauspieler mit den wenigsten Stimmen auf dem ersten Platz wird automatisch ausgeschieden, und diese Stimmzettel werden basierend auf den Wahlen für den zweiten Platz der Wähler neu verteilt (obwohl die Schauspieler, die noch im Rennen sind, ihre berechneten Stimmen aus der ersten Runde behalten). Die Zählung wird fortgesetzt und Schauspieler oder verschiedene Kategorien sammeln neu verteilte Stimmen, bis alle fünf Plätze besetzt sind. GemäßWöchentliche Unterhaltung, 'Wenn einem Stimmzettel die Auswahl ausgeht, wird dieser Stimmzettel ungültig und ist nicht mehr im Spiel, weshalb es für die Wähler wichtig ist, fünf aufzulistenandersNominierten.' (Die magische Zahl sinkt übrigens, wenn die Stimmzettel ungültig werden.) Der Prozess wird für die Kategorie Bestes Bild aufgeblasen, die bis zu 10 Nominierte und nicht weniger als fünf haben kann.

Die Ermittlung der Gewinner ist viel einfacher: Nachdem die Nominierten feststehen, kann die gesamte Academy über jede Kategorie abstimmen. Jedes Mitglied erhält eine Stimme pro Kategorie – obwohl es ihnen abgeraten wird, in Kategorien abzustimmen, die sie nicht vollständig verstehen, oder in Kategorien, in denen sie nicht alle nominierten Filme gesehen haben – und der Film oder Schauspieler mit den meisten Stimmen gewinnt. Dieser Prozess dauert bei PwC nur drei Tage.

Eine frühere Version dieses Beitrags erschien 2014.