Artikel

Wie eine erschreckende Hai-Begegnung das Ende der Kiefer veränderte

Top-Bestenlisten-Limit'>

Roy Scheider, Richard Dreyfuss und Robert Shaw gaben alle ikonische Auftritte inKiefer(1975), aber die denkwürdigste Figur des Films könnte der 7 Meter lange Killerhai sein. Für die meisten Haiszenen filmte Steven Spielberg entweder um die Kreatur herum oder verwendete einen berühmt temperamentvollen animatronischen Fisch, der nach dem Anwalt des Regisseurs Bruce genannt wurde. Für die Käfigtauchszene hat Spielberg jedoch etwas anderes gemacht. Diese Sequenz enthält das einzige Filmmaterial des Films von einem echten Weißen, und die Aufnahme wurde fast tödlich.

Kurz vor EndeKiefer, Matt Hooper von Dreyfuss zieht einen Neoprenanzug an und betritt einen Haikäfig, um den Hai, der Amity Island terrorisiert, tödlich zu injizieren. Um lange Aufnahmen der Szene zu machen, filmten die Taucher und Naturdokumentarfilmer Valerie und Ron Taylor ein Körper-Doppelkäfigtauchen mit echten Haien. Valerie erzählteInnenhakendass sie ein kleines Boot, einen verkleinerten Käfig und einen 'sehr kleinen Schauspieler' verwendeten, um die 15- und 16-Fuß-Haie in Südaustralien, wo sie gedreht wurden, größer erscheinen zu lassen.

Der Schauspieler war jedoch kein erfahrener Taucher und er war nervös, in von Haien verseuchten Gewässern untergetaucht zu werden. Seine Befürchtungen erwiesen sich als ziemlich vorausschauend. Irgendwann verfing sich ein 16 Fuß großer Weißer in der Bootswinde, die mit dem Käfig verbunden war, und zerstörte das Rigg, während er zur Flucht schlug. Glücklicherweise war der Schauspieler nicht im Käfig, als dies geschah. Wenn er es gewesen wäre, wäre der Vorfall laut Valerie Taylor zweifellos tödlich gewesen.

Der Moment war für die Crew eine Herausforderung, aber er sorgte für großartiges Filmmaterial. Für Zuschauer, die es nicht besser wussten, schien der gefangene Hai den Käfig heftig anzugreifen. Als die Filmemacher erkannten, was sie hatten, änderten sie das Drehbuch, um die dramatische Einstellung in den Film aufzunehmen. Ursprünglich sollte Hooper in dieser Szene sterben. Aber weil dem echten Hai-Film ein Schauspieler fehlte, mussten sie Hooper in letzter Minute aus dem Käfig entkommen und überleben.

Eine enge Begegnung mit einem Menschenfresser war nicht das einzige Missgeschick am Set vonKiefer.Hier sind weitere Fakten, die Sie über den ursprünglichen Blockbuster wissen sollten.

[h/t Innenhaken]