Artikel

An diesem Wochenende waren es 130 Grad im Death Valley – wahrscheinlich die heißeste Temperatur, die seit 1913 auf der Erde gemessen wurde

Top-Bestenlisten-Limit'>

Bei einem Namen wie Death Valley erwarten Sie einige unangenehme Umweltbedingungen. Aber der kalifornische Hotspot ist am vergangenen Wochenende noch besser geworden und verzeichnete eine atemberaubende Temperatur von 130 ° F. GemäßDie Washington Post, könnte es die heißeste Temperatur sein, die im August jemals auf der Erde gemessen wurde – wenn nicht die höchste aller Zeiten.

Wie erkennt man, ob jemand im Zeugenschutzprogramm ist?

Die Temperatur muss noch überprüft werden. Wenn es genau wäre, würde es den vorherigen August-Rekord für Death Valley um drei Grad brechen. Die World Meteorological Association und das National Climate Extremes Committee der USA werden unter anderem daran arbeiten, festzustellen, ob die Messwerte korrekt waren.

Der aktuelle Weltrekord für die heißeste Temperatur auf der Erde lag bei 134°F und wurde vom Death Valley am 10. Juli 1913 aufgestellt. Am 7. Juli 1931 wurden auch in Kebili, Tunesien, sengende 131°F beobachtet glauben, dass diese beiden Messwerte möglicherweise nicht ganz genau waren, es ist möglich, dass die 129 ° F, die 2013 im Death Valley beobachtet wurden, und die 129 ° F, die 2016 in Kuwait und 2017 in Pakistan gemessen wurden, die derzeit höchsten Temperaturen sein könnten. Wenn ja, und wenn die neueste Temperatur überprüft werden kann, wäre es der neue Rekordhalter um ein Grad.

Während das Death Valley für seine glühende Hitze bekannt ist, hat es in weiten Teilen der westlichen Vereinigten Staaten in diesem Monat drückende Temperaturen gegeben. Phoenix, Arizona, aufgezeichnet 117°F; Sacramento, Kalifornien, aufgezeichnet 112 ° F.

Obwohl diese Temperaturen zweifellos beeindruckend sind, reichen sie immer noch nicht ganz aus, um zu versuchen, ein Ei auf einem Bürgersteig zu braten. Eigelb braucht normalerweise mindestens 150 ° F, um zu kochen, und Beton ist ein eher schlechter Wärmeleiter.

[h/t The Washington Post]