Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Masters of the Universe: Rückblick auf den He-Man-Film von 1987

Top-Bestenlisten-Limit'>

Spezialeffekt-Künstler Richard Edlund, der für seine Arbeit an einen Oscar gewonnen hatKrieg der Sterne1978 argumentierte. Der Miteigentümer von Cannon Films, Menahem Golan, argumentierte zurück. Edlund bestand auf den 64 geplanten Effektaufnahmen für CannonsnonMeister des Universums, ein Live-Action-Film, der auf Mattels He-Man-Spielzeuglinie basiert, während der Vorproduktion grob falsch berechnet worden war und dass der Film wahrscheinlich fast die doppelte Anzahl benötigen würde. Golan schrie, dass er ausgeblutet wurde.

Edlund würde sich später daran erinnern, dass Golan beim Feilschen „Spaß“ hatte, obwohl er wahrscheinlich weniger Spaß daran hatte, Cannon über Wasser zu halten. Das Unternehmen würde bald zusammenbrechen, mitMeister des Universumsals eines der letzten Opfer ihres Budgets zu fordern. Es wurde am 7. August 1987 veröffentlicht und brachte am ersten Wochenende nicht einmal 5 Millionen Dollar ein. Rund 30 Jahre nach seinem Debüt diskutieren die Fans des Franchise weiterhin darüber, ob es sich um einen ernsthaften Versuch eines Fantasy-Spektakels oder um eine fehlgeleitete Auszahlung für eine Spielzeuglinie handelt, die bereits an Popularität verliert.

Laut dem ausführenden Produzenten Edward Pressman der 1987 für den Film Werbung machte, begann das He-Man-Phänomen, als Mattel ein Rohschnitt des Arnold Schwarzenegger-Films von 1982 gezeigt wurdeConan der Barbar. Nachdem sie überlegt hatten, den Film für Spielzeug zu lizenzieren, wurden die Führungskräfte von Mattel von der Menge an Gewalt im Filmmaterial abgeschreckt und vom Deal zurückgewiesen. Es wäre einfacher, einfach ihr eigenes Schwert- und Zauberepos zu erschaffen, mit Charakteren und Konfrontationen, die in altersgerechte Umgebungen geformt sind.

He-Man debütierte 1982, eine größere, steroidhaltige Alternative zum vergleichsweise mickrigen G.I. Joe. Mit seinen Bowlingkugel-Deltoiden und dem bescheidenen Lendenschurz widerstand He-Man dem Ehrgeiz des Rivalen Skeletor, ihre gemeinsame Heimatwelt Eternia zu übernehmen. Um die Spielzeuggänge zu bevölkern, hatte jeder eine unterstützende Besetzung von Verbündeten und eine Vielzahl von Fahrzeugen. Mehr als 120 Millionen Figuren wurden verkauft; ein syndizierter Cartoon hielt die Augen der Jugendlichen an den Bildschirmen fest.

Ein Anschlussfilm war für Mattel ein Kinderspiel; das Unternehmen beantragte Studios über ihre Beziehung zu Pressman (der produziert hatteConan), um ein Risiko für ein Feature mit großem Budget einzugehen. Nach Schätzungen, die der Film etwa 40 Millionen Dollar kosten würde, lehnten die meisten Studios ab. Da Mattel erkannte, dass das Risiko zu groß war, genehmigte er eine erschwinglichere Prämisse. Anstatt die Aktion auf Eternia zu inszenieren, müsste He-Man zur modernen Erde reisen, um einen kosmischen Schlüssel zu finden, der die Zauberin freisetzen könnte, ein Leitlicht des Planeten, der von Skeletor gefangen genommen wurde.

Pressman weckte schließlich das Interesse von Warner Bros. mit der überarbeiteten Idee. Das Studio bot ein Budget von 15 Millionen US-Dollar; Cannon, die versuchte, sich mit teureren Schlocks wie dem Armdrücken-Drama von Sylvester Stallone zu etablierenÜbertrieben, bot 17,5 Millionen US-Dollar an. Mattel und Pressman stimmten dem größeren Deal zu und gingen mit Cannon.

wann startet Staffel 2 von oa

Dolph Lundgren, ein schwedischer Schauspieler und Athlet, der am MIT Chemieingenieurwesen studiert hatte, war eine überragende Präsenz, die Hollywood 1985 als stoischer Russe Ivan Drago beeindruckt hatteRocky IV. Obwohl die Produzenten dachten, er wäre perfekt für die Rolle von He-Man, war Lundgren nicht überzeugt.

'Ich habe monatelang darüber nachgedacht', sagte der SchauspieleractorStarlog1987. 'Meisterist einer dieser Filme, in denen es eine Katastrophe wäre, wenn du es nicht richtig gemacht hättest, und alle würden dich noch 20 Jahre lang auslachen.' Nachdem er sich schließlich angemeldet hatte, baute Lundgren zusätzliche Muskeln auf, bis er der Actionfigur bemerkenswert ähnlich sah.

Warner-Heimvideo

Direktor Gary Goddard, der ein beaufsichtigt hatteConanBühnenshow für Universal und wurde von Pressman engagiert, sah in Lundgren ein perfektes physisches Exemplar - obwohl sein schwedischer Akzent dick geblieben war. Goddard hoffte, den Schauspieler während der Looping-Sessions vielleicht mit einem anderen Darsteller zu synchronisieren, obwohl sich solche extravaganten Ausgaben bald als unmöglich erweisen würden.

Ein Kompromiss, den Goddard nicht eingehen wollte, bestand darin, den Film vollständig auf die Erde zu setzen. Das Drehbuch begann ursprünglich mit einem geschlagenen, verwitterten He-Man, der eine Vorstadtfamilie anflehte, ihm zu helfen. Goddard bestand darauf, dass der Film mit Szenen zu Eternia abgeschlossen wird, um seine Fantasy-Elemente auf wirtschaftliche Weise zu würdigen. Sets wurden so konstruiert, dass Skeletor (Frank Langella) in einem reich verzierten Thronsaal schwelgen, Befehle an Untergebene bellen und gegen He-Man planen konnte. Teurere Effekte – eine Stop-Motion-Battlecat oder ein drahtgebundener Orko, der schwebende Zauberer-Kumpel – blieben in der Spielzeugkiste.

Goddard und Pressman planten, 13 Wochen zu drehen und drehten schließlich 20. Lundgren, der von den meisten, die ihm begegneten, als freundlicher Mann beschrieben wurde, kämpfte mit seinen Dialogen und verbrachte seine Zeit damit, Hanteln außerhalb der Kamera zu pumpen. Langellas Make-up erforderte häufige Aufmerksamkeit, seine Prothesenzähne passten nie richtig. Abgesprungene Schecks von Cannon, die unter einer Reihe von Flops litten, wurden zu einer wöchentlichen Tortur.

Als Goddard den Höhepunkt des Kampfes zwischen He-Man und Skeletor drehen musste, wurde er auf ein abgespecktes Set reduziert, das im Dunkeln gedreht wurde, ein Opfer von erschöpften Mitteln. (Mattel warf die verbleibende Hälfte ihrer 1,5-Millionen-Dollar-Garantie ein, um die Dreharbeiten fortzusetzen.) Goddard hatte ursprünglich beabsichtigt, seinen Film zu einer großen Hommage an den Comiczeichner Jack Kirby und seinen unverwechselbaren Weltraumopernstil zu machen. Er würde sich schließlich damit begnügen müssen, den Film überhaupt fertigzustellen.

Warner-Heimvideo

Die Verzögerung beim Interesse an einem StudioMeister des Universumshatte unglückliche Folgen. Als der Film am 7. August 1987 veröffentlicht wurde, hatte das Interesse an der Spielzeuglinie erheblich nachgelassen. Wäre es 1985 veröffentlicht worden, ist nicht abzusehen, wie wahnsinnige Kinder reagiert hätten. Jahre später wurde es am Eröffnungswochenende von der Emilio Estevez-Komödie übertroffenAbsteckung.

Bewertungen waren mittelmäßig. Johanna Steinmetz von derChicago-Tribünewar einer der wenigen Kritiker, der die Bemühungen der Filmemacher würdigte. „Es betritt kein neues Terrain“, schrieb sie, „aber Sie werden Ihr Geld auch nicht zurückfordern, es sei denn, Sie fühlen sich der weniger verständlichen Zeilen des Helden Dolph Lundgren akut beraubt.

'Der in Europa geborene Lundgren, der neben Sylvester Stallone einen sowjetischen Boxer spielte'Rocky IV, hat hier die Rolle des He-Man. Er kann seine Muskeln mit den Besten kräuseln, hat aber Schwierigkeiten, seine teutonische Zunge bei solch komplexen Sätzen wie „Ich möchte nicht, dass unschuldige Menschen sterben“ zu verstehen – worauf sein Erzfeind Skeletor antwortet: „Gut gesagt, He-Man.“ das Publikum zu vereinzeltem Gelächter anregt.'

Nichts davon schreckte Cannon ab, die sich im Todeskampf befand, aber weiterhin ihr Bestes gab. Bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes gab Golan bekannt, dassMeister des Universums 2würde in Kürze in Produktion gehen. Da Lundgren die Rolle nicht wiederholen wollte, engagierten sie den Surfer Laird Hamilton für die Hauptrolle und begannen mit dem Bau von Sets. Als Mattel sich weigerte, mitzumachen, nutzte Regisseur Albert Pyun sie für ein Low-Budget-Fahrzeug von Jean-Claude Van Damme mit dem TitelCyborg.

Jahrzehnte später sind Filme, die auf Spielzeuglinien basieren, keine Seltenheit mehr. Hasbro hat mit Filmen, die von Transformers und G.I. inspiriert wurden, ein riesiges Vermögen gemacht. Joe. Ein überarbeitetesHe-ManFilm ist seit Jahren in Arbeit, obwohl kein endgültiger Veröffentlichungstermin festgelegt wurde. Im Jahr 2010 äußerte Lundgren seinen Wunsch, sich dem Projekt anzuschließen, obwohl er gerne mehr Einfluss auf seine Garderobe hätte.

'Ich denke, es ist eine gute Idee', sagte er gegenüber IGN. „Ich denke, He-Man ist ein cooler Charakter und es hat mir Spaß gemacht, [den Film] zu machen. Ich würde mein Hemd drei Monate lang nicht mehr ausziehen wollen, mit dieser … Windel oder was auch immer ich trug, Lendenschurz. Ich spiele lieber den König. Aber ja, gute Idee.'