Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Das tiefste Schiffswrack aller Zeiten

Top-Bestenlisten-Limit'>

von Aliya Whiteley

Die Ozeane bergen noch viele Geheimnisse. Wir fangen gerade erst an, Wege zu finden, die tiefsten Gräben zu erkunden, indem wir technologische Fortschritte nutzen, um die seltsamen Kreaturen und Landschaften zu betrachten, die die totale Dunkelheit bewohnen, die Tausende von Fuß unter der Oberfläche liegt.

Aber obwohl sie schwer zugänglich waren, gibt es in diesen Tiefen auch menschliche Artefakte – Objekte, die seit vielen Jahren ungestört liegen, um zu liegen. Menschen haben seit prähistorischen Zeiten Boote gebaut; Wer weiß, wie viele Wracks jetzt in der Tiefe liegen?

Die Frage, wie viele Wracks in der Tiefe liegen, ist schwer zu beantworten, aber lautGuinness Weltrekorde,das tiefste bisher identifizierte Schiffswrack ist ein deutscher Blockadebrecher aus dem Zweiten Weltkrieg – die SSgroßer Fluss. Anfang Januar 1944 wurde sie von zwei US-Schiffen im Südatlantik versenkt. Es liegt in einer Tiefe von etwa 18.900 Fuß – mehr als 3,5 Meilen unter der Oberfläche – und wurde am 28. November 1996 mithilfe von Side-Scanning-Sonartechnologie entdeckt. Zwei Tage später bestätigte die für den Fund verantwortliche Firma Blue Water Recoveries das Wrack mit einem ferngesteuerten Fahrzeug.

Es ist unmöglich zu ahnen, wie viele Schiffswracks noch in den tiefsten Teilen der Ozeane liegen (der Marianengraben erreicht eine Tiefe von etwa 36.000 Fuß). Allein im Januar 1944 sanken mehr als 150 Schiffe.

Natürlich sind nicht alle versunkenen Schiffe Kriegsopfer. Eines der ältesten bisher gefundenen Schiffswracks war ein Frachtschiff, das 1982 vor der Küste der Südtürkei entdeckt wurde. Das Uluburun-Wrack ist 3300 Jahre alt. Die mitgeführte Fracht wurde von Tauchern geborgen und umfasste Kupfer, Zinn, Glas, Ebenholz, Waffen, Nahrung, Elefantenstoßzähne, Nilpferdzähne, Schildkrötenpanzer und Bernsteinperlen. Einige persönliche Gegenstände der Besatzung wurden ebenfalls gefunden, darunter ein Skarabäus aus Gold, der das Siegel von Nofretete, der Frau des Pharaos Echnaton, trägt. Es befindet sich heute im Bodrum Museum für Unterwasserarchäologie. In jüngerer Zeit haben Taucher in Griechenland Wracks gefunden, die bis 525 v. Chr. zurückreichen.

vertrauliche vs nicht vertrauliche Heiratslizenz

Es ist erschütternd, sich vorzustellen, wie viele Handwerke und wie viele Menschen im Laufe der Jahrhunderte vom Meer erobert worden sein müssen – diese Technologie ermöglicht es uns jetzt endlich, sie zu finden.