Artikel

Der faszinierende Grund, warum es in Disney World keine Mücken gibt

Top-Bestenlisten-Limit'>

Am magischsten Ort der Welt gibt es keine Mücken. Das ist richtig, Disney World ist so engagiert, dass Sie die Zeit Ihres Lebens haben, dass sie die Käfer praktisch verschwinden lassen. Wie schaffen sie das? Nein, die Antwort ist keine Zauberei. Vlogger Rob Plays hat sich in einem von Neatorama entdeckten Video mit der Antwort befasst.

Es wäre eine Meisterleistung, lästige Mücken überall loszuwerden, aber Disney World befindet sich in Florida, auch bekannt als Sumpfgebiet, wo Insekten häufiger vorkommen als an anderen Orten. Käfer sind ärgerlich, aber auch gefährlich, wenn sie Krankheiten wie Zika in sich tragen, und Disney hat die Verantwortung, seine Gäste zu schützen. Kurz gesagt, Disney beseitigt die Schädlinge, indem es ein umfassendes Programm einsetzt, das das Versprühen von Insektiziden und die Erhaltung natürlicher Raubtiere umfasst, und das alles mit einer Wachsamkeit, die erschreckend anzuschauen ist.

er Mann und sie sind eine Beziehung

Der Park hat etwas namens Mosquito Surveillance Program, um alles zu verwalten. Überall gibt es Kohlendioxidfallen, und sobald sie Käfer gefangen haben, friert das Team von Disney die Bevölkerung ein und analysiert sie, um festzustellen, wie sie am besten ausgerottet werden können. Interessanterweise verwenden sie auch Hühner. Diese Sentinel-Hühner, wie sie genannt werden, leben in Ställen in ganz Disney World. Während diese gefiederten Mitarbeiter ihrem täglichen Leben nachgehen, wird ihr Blut auf von Mücken übertragene Krankheiten wie das West-Nil-Virus untersucht. Zum Glück für die Hühner werden sie nicht vom Virus krank – aber wenn sie es aufheben, weiß das Disney-Team, woher sie es im Park haben, damit sie den Mücken in dieser Gegend einen schnellen Schlag versetzen können.

Sie werden vielleicht auch bemerken, dass das Video von Clips der Sieben Zwerge bevölkert ist, die Insektizide versprühen. Wenn Sie sich fragen, wie Sie eine lange Sequenz verpasst haben, in der Happy, Grumpy und Co. kämpfte 1937 mit der lokalen InsektenpopulationSchneewittchen und die sieben Zwerge, hast du nicht. Die Clips stammen aus einem separaten Propagandafilm, den Disney während des Zweiten Weltkriegs gedreht hatDie geflügelte Geißel, alles über die Gefahren von Malaria und die Insekten, die sie übertragen. Die Krankheit verursachte bei den Kämpfen im Pazifischen Ozean des Zweiten Weltkriegs große Verluste für die Alliierten.

Wenn Sie Disney World das nächste Mal besuchen, sollten Sie unbedingt die relativ insektenfreie Utopie zu schätzen wissen, bevor Sie in die reale Welt zurückkehren.

warum läuft mir eiskalt den rücken runter

[h/t Neatorama]