Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Die letzten Worte von 38 Präsidenten

Top-Bestenlisten-Limit'>

Einige sind beredte Zitate, die den Inhabern des höchsten Amtes der Nation würdig sind, und andere ... sind es nicht.

1. George Washington

''Das ist gut.'

2. John Adams

'Thomas Jefferson überlebt.' Was Adams nicht wusste, war, dass Jefferson tatsächlich einige Stunden zuvor gestorben war.

3. Thomas Jefferson

Seine letzten aufgezeichneten Worte sind 'Nein, Doktor, nichts mehr', aber die drei Personen, die zum Zeitpunkt seines Todes anwesend waren, stellten alle fest, dass er das Datum kurz vor seinem Tod entweder angegeben oder nach ihm gefragt hat. Das Datum: natürlich der 4. Juli. Die Geschichte erinnert sich gerne an ihn als Abschluss seiner Zeit auf Erden mit dieser passenden Rede: „Ist es die Vierte? Ich übergebe meinen Geist Gott, meiner Tochter und meinem Land.“

4. James Madison

'Nichts mehr als eine Meinungsänderung, mein Lieber.' Es war seine Antwort, als ihn eine seiner Nichten fragte: 'Was ist los?'

5. James Monroe

„Ich bedaure, dass ich diese Welt verlassen sollte, ohne ihn noch einmal gesehen zu haben“ – „er“ ist James Madison, einer seiner besten Freunde.

6. John Quincy Adams

„Dies ist das letzte der Erde. Ich bin zufrieden.' JQA hatte tatsächlich einen Schlaganfall auf dem Boden des Repräsentantenhauses und starb im Speaker's Room im Capitol Building.

7. Andrew Jackson

„Ich hoffe, jeden von euch im Himmel zu treffen. Seid gut, Kinder, ihr alle und bemüht euch, bereit zu sein, wenn die Veränderung kommt.“

8. Martin Van Buren

'Es gibt nur ein Vertrauen.'

9. William Henry Harrison

Gesprochen mit Veep John Tyler: „Ich verstehe die wahren Prinzipien der Regierung. Ich wünsche, dass sie ausgeführt werden. Ich verlange nichts mehr.“

10. John Tyler

wie man Hefe für Brot anbaut

'Vielleicht ist es das Beste.'

11. James K. Polk

'Ich liebe dich sarah. Für alle Ewigkeit liebe ich dich.“ Sarah war, wie Sie vielleicht schon vermutet haben, seine Frau. Sarah lebte noch 42 Jahre.

12. Zachary Taylor

'Ich bereue nichts, aber es tut mir leid, meine Freunde zu verlassen.' Ich wette, was er wirklich meinte, war: 'Ich bereue nichts, außer dass ich diese Kirschen gegessen habe.'

13. Millard Fillmore

'Die Nahrung ist schmackhaft.' Er kommentierte eine Suppe, die er gerade gefüttert hatte. Sieht Fillmore übrigens besonders attraktiv aus? Königin Victoria sagte einmal, er sei der hübscheste Mann, den sie je gesehen habe.

14. Franklin Pierce

Für Pierce scheinen keine letzten Worte aufgenommen worden zu sein, obwohl es angesichts seines tragischen Lebens vielleicht Worte der Erleichterung waren, dass es endlich zu Ende ging. Anstelle von Franklin Pierce gebe ich Ihnen die letzten Worte von Ben Franklin: „Ein sterbender Mann kann nichts Leichtes tun“, sagte er, nachdem seine Tochter ihn gebeten hatte, die Position im Bett zu wechseln.

15. James Buchanan

„Oh, Herr, allmächtiger Gott, wie du willst!“

16. Abraham Lincoln

'Sie wird sich nichts dabei denken.' Seine Bemerkung galt seiner Frau, die sich fragte, was ihre Theaterkameradin wohl denken würde, wenn sie Mary Todd so an ihrem Mann 'hängen' sehen würde.

17. Andrew Johnson

„Ach, weine nicht. Seid gute Kinder und wir werden uns im Himmel treffen.“ Ziemlich ähnlich wie die letzten Worte von Andrew Jackson, nicht wahr?

18. Ulysses S. Grant

'Wasser.' Grant litt an Kehlkopfkrebs und konnte nicht viel sprechen, aber er schrieb kurz vor seinem Tod etwas ergreifenderes: 'Nie war jemand bereiter zu gehen als ich.'

19. Rutherford B. Hayes

„Ich weiß, dass ich dorthin gehe, wo Lucy ist.“ Seine Frau, die abstinente „Limonade“ Lucy, war vier Jahre zuvor gestorben.

20. James Garfield

„Swaim, kannst du den Schmerz nicht stoppen?“ Garfield, der Monate zuvor von einem Attentäter erschossen worden war, machte in Gesellschaft seiner guten Freunde General David Swaim und Colonel A. F. Rockwell in seinem Zimmer ein Nickerchen. Ungefähr 15 Minuten nach seinem Nickerchen wachte er auf, umklammerte sein Herz und sprach seine letzten Worte zu Swaim.

21. Chester A. Arthur

Sie sind anscheinend nicht aufgezeichnet, ein Freund sagte 'fast' seine letzten Worte waren: 'Das Leben ist nicht lebenswert.'

22. Grover Cleveland

'Ich habe mich so sehr bemüht, das Richtige zu tun.'

ist s pellegrino wasser gut für dich

23. Benjamin Harrison

„Sind die Ärzte hier? Doktor, meine Lunge...“ Harrison starb an einer Lungenentzündung.

24. William McKinley

„Auf Wiedersehen, alle, auf Wiedersehen. Es ist Gottes Weg. Sein Wille geschehe.“

25. Teddy Roosevelt

'Mach das Licht aus.' Er sprach kurz vor dem Einschlafen mit seinem Kammerdiener. Er starb irgendwann in der Nacht.

26. William Howard Taft

Seine Worte wurden nicht für die Nachwelt aufgezeichnet, aber ich dachte, Sie könnten trotzdem ein Bild von ihm genießen.

27. Woodrow Wilson

'Wenn die Maschinerie kaputt ist... bin ich bereit.'

28. Warren G. Harding

'Das ist gut. Fahren Sie fort, lesen Sie noch etwas.“ Seine Frau hatte ihm einen Artikel über ihn vorgelesenSamstag Abend Post.

29. Calvin Coolidge

'Guten Morgen, Robert.' Er begrüßte einen Zimmermann, der an seinem Haus arbeitete, und starb kurz darauf an einer Koronarthrombose.

Was er kurz vor seinem Tod einem Freund erzählte, ist vielleicht passender: 'Ich fühle mich nicht mehr in diese Zeit gepasst.'

30. Herbert Hoover

Wir kennen die letzten Worte nicht, die er gesprochen hat, aber die letzten Worte, von denen bekannt ist, dass sie geschrieben haben, waren eine Genesungsnachricht an Harry Truman, der sich den Kopf in der Badewanne aufschlug, nachdem er in seinem Badezimmer ausgerutscht war. In einem Telegramm schrieb Hoover: „Badewannen sind eine Bedrohung für Ex-Präsidenten, denn wie Sie sich vielleicht erinnern, hat sich eine Badewanne aufgerichtet und mir die Wirbel gebrochen, als ich 1946 in Venezuela auf Ihrer Welthunger-Mission war. Mein herzlichstes Mitgefühl und die besten Wünsche für Sie schnelle Erholung.'

31. Franklin Delano Roosevelt

'Ich habe schreckliche Kopfschmerzen.' Wenige Minuten später erlitt er eine Hirnblutung.

32. Harry Truman

Trumans Worte sind unbekannt, aber die letzten Worte seines Vizepräsidenten wurden tatsächlich auf Band aufgenommen. Veep Alben W. Barkley hielt eine Grundsatzrede und hatte gerade die Worte gesagt: 'Ich bin froh, in der hinteren Reihe zu sitzen, denn ich möchte lieber ein Diener im Haus des Herrn sein, als auf den Sitzen des Hauses zu sitzen mächtig“, als ihn auf der Bühne ein Herzinfarkt traf.

was ist das längste lied der welt

33. Dwight D. Eisenhower

'Ich will gehen. Gott nimm mich.“

34. John F. Kennedy

'Nein, das kannst du bestimmt nicht.' Kennedy sagte dies als Reaktion auf seine Mitreisende Nellie Connally, die Frau von Gouverneur John Connally. Sie hatte gerade bemerkt: 'Sie können sicherlich nicht sagen, dass die Einwohner von Dallas Sie nicht nett empfangen haben, Mr. President.'

Sie werden gelegentlich lesen, dass Kennedys letzte Worte 'Mein Gott, ich wurde getroffen' waren.

35. Lyndon B. Johnson

„Schick Mike sofort.“ Mike war sein Geheimdienstagent, der auf einem Gelände 100 Meter vom Haupthaus von Johnsons Ranch in Texas entfernt untergebracht war. Als Agenten in Johnsons Schlafzimmer eintrafen, war er bereits tot.

36. Richard Nixon

'Hilfe.' Er sagte dies zu einer Haushälterin, als er 1994 einen Schlaganfall erlitt. Obwohl er nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus noch einige Zeit wach blieb, konnte er nicht sprechen.

37. Gerald Ford

Gerald Fords letzte Worte sind nicht bekannt.

38. Ronald Reagan

Reagans letzte Worte wurden der Öffentlichkeit nicht mitgeteilt, aber seine Tochter Patti teilte seine letzten Momente mit:

Im letzten Moment, als sein Atem uns sagte, dass es soweit war, öffnete er die Augen und sah meine Mutter direkt an. Augen, die sich seit Tagen nicht geöffnet hatten, taten es. Und sie waren nicht kalkhaltig oder vage. Sie waren klar und blau und voller Liebe. Wenn ein Tod schön sein kann, dann war er es. In seinem letzten Moment lehrte er mich, dass es nichts Stärkeres gibt als die Liebe zwischen zwei Menschen, zwei Seelen ... Es war das Letzte, was er auf dieser Welt tun konnte, um meiner Mutter zu zeigen, wie eng ihre Seelen verflochten sind ... und es war alles.