Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Die Ursprünge von 9 großen britischen Beleidigungen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Seit Menschen die englische Sprache sprechen, nutzen sie sie, um sich gegenseitig lustig zu machen. Lassen Sie uns ein wenig tiefer in die Beleidigungen eintauchen, die uns die Sprache im Laufe der Geschichte hinterlassen hat, und herausfinden, woher diese Begriffe kommen.

Welche drei fiktiven Charaktere bist du

1. Wazzock

Wazzock war in den 1990er Jahren eine besonders verbreitete – und besonders rüpelhafte – Beleidigung. Zu dieser Zeit verbreitete sich die „Jungen-Kultur“ in der britischen Musik und im Fernsehen, und Wazzock, eine nordenglische akzentuierte Verkürzung des sarkastischen Wisakers (ein Besserwisser) wurde zu einem mächtigen Werkzeug, um Menschen in einem Streit niederzuschießen.

2. Lummox

Obwohl die Etymologie von Lummox stark umstritten ist, ist eines sicher: Es stammt aus East Anglia, dem Küstenaufschluss Großbritanniens oberhalb von London. Dort, um 1825, warf jemand das Wort als Beleidigung weg, und es blieb hängen und wurde zu einem typisch britischen Begriff. Einige Linguisten glauben, dass es vom Wort kommtlummock, was für einen Lummox typisch ist: Es bedeutet ein ungeschickter Dummkopf.

Scheiben

Skiver und Drücker sind ein und dasselbe. Jemand, der es schafft, sich unter jeglicher Verantwortung zu ducken und herumzulungern, sehr wenig zu tun, ist ein Skiver. Die Ursprünge dieser besonderen Beleidigung sind umstritten: Manche denken, sie stamme von einem altnordischen Wort –Skifa– bedeutet „Scheiben“, wobei der Arbeiter so viel Arbeit wie möglich abschneidet.

4. Minger

Jemand, der oft auf das andere Geschlecht geschleudert wird, bedeutet, dass er objektiv unattraktiv ist. Obwohl Etymologen Schwierigkeiten haben, zuzustimmen, woher das Wort stammt, scheint es wahrscheinlich, dass es vom altschottischen Wort stammtmeng, was 'sch**' bedeutet. Wir haben nicht gesagt, dass es schön ist.

5. Nincompoop

Für solch ein umgangssprachliches Wort hat Nincompoop tatsächlich eine sehr gelehrte Vergangenheit. Samuel Johnson, der Verfasser von Englands erstem richtigen Wörterbuch, behauptet, das Wort stamme von der lateinischen Phrase non compos mentis („nicht bei Verstand“) ab und sei ursprünglich ein juristischer Begriff.

6. Pillock

Da Wörter häufiger verwendet werden, kann die Faulheit der Aussprache sie oft leicht verzerren. So war es mit Kissen. UrsprünglichPillicock(ein norwegisches Slang-Wort für Penis), das Wort wurde seitdem zu einem einfachen alten Kissen verdichtet – obwohl seine Bedeutung erhalten bleibt.

teuerstes Bier der Welt

7. Klumpentrichter

Nach dem brillantenWörterbuch der Vulgärsprache,aus dem Jahr 1811 stammt und von Kapitän Francis Grose zusammengestellt wurde, bezieht sich ein Klumpenfänger auf einen Landbauern oder Pflüger – mit der Implikation, dass Sie heutzutage langsam und dümmlich sind.

8. Dunaker

Groses Wörterbuch der Vulgaritäten ist eine Fülle von übersehenen Beleidigungen. In den 200 Jahren seit seiner Veröffentlichung sind mehrere Begriffe in Ungnade gefallen. Einer von ihnen ist Dunaker, ein gewöhnlicher Dieb von Kühen und Kälbern.

9. Geh

Indem du jemanden einen Idioten nennst, beschwörst du das alte schottische Worterhalten, was 'Bastard' bedeutet. Als es südlich der Grenze herunterkam, verlor es seinen harten Vokalklang und wurde etwas Weicher, wenn auch mit der erforderlichen Spitzigkeit.