Artikel

Die wahre Geschichte, die The Conjuring 2 inspiriert hat

Top-Bestenlisten-Limit'>

1977 war Janet Hodgson wie jedes andere elfjährige Mädchen in Enfield, England ... außer dem Poltergeist, der durch sie sprach und ihre Familie heimsuchte. Dieses Wochenende ist James WanDie Beschwörung 2läuft weltweit in den Kinos. Sein Vorgänger wurde von realen Ereignissen und Menschen inspiriert, darunter die paranormalen Ermittler Ed und Lorraine Warren. Die Fortsetzung tritt in diese Fußstapfen; es basiert lose auf der Geschichte der Familie Hodgson, die in der Presse weit verbreitet war und seitdem in Büchern und Dokumentarfilmen als 'Enfield Poltergeist' diskutiert wird.

Warum ist der Frühling die beste Jahreszeit

Gemäß Film School RejectsDie Warrens (die während ihrer Karriere Berichten zufolge mehr als 10.000 Fälle untersucht haben) besuchten die Hodgsons, um den Besitz mitzuerleben, aber sie waren keine Schlüsselfiguren in der Familiengeschichte. Die nicht-familiäre Hauptfigur in der realen Geschichte (die auch im Film dargestellt wird) war ein Mann namens Maurice Grosse, ein Mitglied der Society for Psychical Research. Zusammen mit seinem Kollegen und Autor Guy Lyon Playfair untersuchte er den Poltergeist und nahm Interviews mit Janet und dem Rest der Familie Hodgson auf. Das Video unten ist ein Ausschnitt aus einer BBC-Dokumentation über den Enfield Poltergeist, die von Grosse gedrehtes Filmmaterial enthält. Darin sitzt Janet (die mit tiefer Stimme spricht) neben ihrer Schwester Margaret, während sie besprechen, was sie gesehen haben.

Die Website History vs Hollywood nutzte den Kinotrailer und einen YouTube-Sneak-Peek fürDie Beschwörung 2um zu sehen, welche frühen Bilder des Films der Realität entsprechen und welche komplett für den Film fabriziert wurden (Achtung, es gibt einige Spoiler). Zum Beispiel soll die Aufnahme des Raums voller Holzkreuze, die sich von selbst auf den Kopf stellen, nicht in Enfield passiert sein. Die echte Janet Hodgson sprach zwar mit einer seltsamen Stimme, aber für den Film wurde es mit wackelnden Möbeln und blinkenden Lichtern, die nicht lebensecht sind, übertrieben.

Die historischen Ereignisse wurden von Skeptikern zerlegt und von vielen als Scherz bezeichnet, aber einige, die sie miterlebten, hielten den Poltergeist für legitim, sogar der echte Maurice Grosse, der Janet und ihre Schwester dabei erwischte, wie sie einige der Ereignisse vortäuschten, als sie es nicht wussten sie wurden aufgezeichnet.

woraus besteht alberner puddydy

[h/t Filmschule Ablehnungen]