Artikel

Der Grund, warum Hunde graben (und wie man sie dazu bringt, aufzuhören)

Top-Bestenlisten-Limit'>

Graben ist ein ganz normales Hundeverhalten, aber das macht es nicht weniger nervig. Wenn Ihr Hund Stunden damit verbringt, den Hinterhof aufzureißen oder Löcher in Ihre Couch zu graben, sind Sie zweifellos bestrebt, einen Weg zu finden, damit es aufhört. Der effektivste Weg, dem Problem auf den Grund zu gehen und den Wunsch Ihres Welpen einzudämmen, alles zu zerstören, was seinen überaktiven Pfoten in den Weg kommt, besteht laut The Dog People darin, zuerst zu verstehen, warum er gräbt.


Wenn Ihr Hund zufällige Löcher in Ihrem Garten gräbt, liegt es höchstwahrscheinlich daran, dass er etwas unter der Erde riecht oder hört und versucht, dorthin zu gelangen. In diesem Fall kann das Graben eines größeren Lochs, wo es für sie akzeptabel ist, sie davon abhalten, den ganzen Garten zu graben. Bringen Sie ihnen bei, nur dort zu graben, indem Sie Leckereien in diesem Loch vergraben, damit sie sie finden können.

Verteidiger (1981 Videospiel)

Eine weitere Ursache für ungewolltes Graben ist Langeweile und Bewegungsmangel. Welpen und energiereiche Hunde brauchen ein gewisses Maß an Bewegung, um ihre gesamte Energie abzubauen. Wenn sie nicht genug bekommen, können sie sich dem Graben zuwenden, um sich darum zu kümmern. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund viel Zeit zum Spielen hat und gehen Sie mit ihm spazieren, wenn Sie können.

Wie ein Kleinkind können Hunde leicht von einem Spielzeug abgelenkt werden. Wenn Ihr Hund aus Langeweile zu wühlen scheint, versuchen Sie, ihm einen neuen Tennisball oder Zahnkauartikel zu geben.

Hunde, die sehr spezifische Stellen haben, an denen sie graben, können gestoppt werden, indem dem Boden Grababschreckungsmittel hinzugefügt werden, insbesondere solche, die stark riechen oder sich unangenehm anfühlen. Das Vergraben von flachen Steinen oder Plastikmaschendraht macht es beispielsweise für einen Hund unangenehm, zu graben, und das Vergraben von Zitrusschalen, Cayennepfeffer oder Essig wird den Geruch beim Graben sehr unangenehm für ihn machen.


Ein Hund könnte auch den Geruch eines Gophers, Eichhörnchens, einer Ratte oder eines anderen Nagetiers verfolgen, während er Ihren Garten ausgräbt. Ein Zeichen dafür ist, wenn sie in der Nähe von Bäumen oder Pflanzen graben. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie, die Nagetiere loszuwerden und sehen Sie, ob sich das Verhalten Ihres Hundes ändert.

basiert auf einer wahren geschichte

Einige Hunde graben, um bei heißem Wetter einen Platz zum Abkühlen zu finden. Indem Sie Ihrem Hund helfen, sich abzukühlen, können Sie die schlechte Angewohnheit verhindern.