Artikel

Die 20 besten jüdischen Komiker aller Zeiten

Top-Bestenlisten-Limit'>

Es war schwer, nur 20 auszuwählen. Komödie ist einfach etwas, was Juden gut können. Ich habe Jon Lovitz, einen von vielen Komikern, die auf der Liste gestrichen wurden, einmal gefragt, warum die Comedy-Szene von Juden dominiert wird, einem Volk, das nur 2% der amerikanischen Bevölkerung und 0,227% der Weltbevölkerung ausmacht. Er sagte: „Um lustig zu sein, muss man leiden, leiden, leiden. Juden, Schwarze, wir haben in der Vergangenheit viel gelitten. Das macht uns komisch, denke ich.'


1. Jon Stewart

Als Jonathan Stuart Leibowitz geboren, ist Amerikas führender politischer Satiriker auch ein Kreuzworträtsel-Enthusiast. Er machte seiner zukünftigen Frau sogar einen Heiratsantragshicksa(das ist Jiddisch für eine Nicht-Jüdin), durch ein personalisiertes Puzzle, das mit Hilfe des Kreuzworträtsel-Editors erstellt wurdeDie New York Times. Wer hat gesagt, dass es nicht seine Vorteile hat, Moderator einer Kabel-Talkshow zu sein?

Jon Stewart über das Gleichgewicht zwischen dem Katholizismus seiner Frau und seinem Judentum: 'Wir erziehen die Kinder, um traurig zu sein.'??

2. Groucho Marx

Hulton-Archiv/Getty Images


Als Julius Henry Marx geboren, wird der berühmteste Marx-Bruder immer für seinen dicken Schminkbart bekannt sein, der in unzähligen Filmen und Fernsehsendungen parodiert wurde. Der Überlieferung zufolge entstand der Schnurrbart während einer Varieté-Aufführung, als der junge Darsteller keine Zeit hatte, einen gefälschten aufzukleben. Er hat sich vor dem Hosting einen echten Schnurrbart wachsen lassenDu verwettest dein Leben, die er für den Rest seines Lebens aufbewahrte.

Grouchos Erwiderung, als seiner Tochter der Zugang zu einem Country-Club-Pool eingeschränkt wurde (Juden waren damals in den meisten Country-Clubs nicht erlaubt): „Aber meine Tochter ist nur Halbjüdin. Kann sie bis zur Taille hineingehen?'??



3. Billy Crystal

Billy Crystal war ein lebenslanger Yankees-Fan und unterschrieb im März 2008 einen eintägigen Minor-League-Vertrag mit dem Verein und spielte in einem Frühjahrstrainingsspiel gegen die Pittsburgh Pirates. Crystal schlug in seinem nur am Schläger, schaffte es aber, ein paar Fastballs abzufangen. Du denkst, seine Teamkollegen gaben ihmtsuris(Jiddisch für Ärger) für das Tragen einer Mets-Mütze in City Slickers?

Billy Crystal über das Judentum: 'Ich fühle mich wohl, alt zu sein... schwarz zu sein... jüdisch zu sein.'??

4. Adam Sandler

Die Geschichte vonLeg dich nicht mit Zohan an, über einen ehemaligen israelischen Attentäter, der seinen eigenen Tod vortäuscht, um eine Karriere als Friseur zu machen, kennt Adam Sandler gut. Die Figur basierte lose auf einem Friseur und ehemaligen israelischen Soldaten, den der Schauspieler einst kannte. (Möchtest du Sandler auf Hebräisch singen hören? Schau dir unseren Beitrag hier an und hör dir seine Version von 'Hine Ma Tov' an.)

Obwohl Adam Sandler ein lautstarker Unterstützer Israels ist, und obwohlLeg dich nicht mit Zohan ansoll in Israel spielen, die Produktion hat kaum einen Fuß ins Heilige Land gesetzt. In Tel Aviv wurde nur eine Außenaufnahme gedreht. Als Sandler im Dreh war, wurde er in Mexiko gedreht.

5. Jackie Mason

Dieser bekanntermaßen freimütige Komiker, der als Yacov Moshe Maza geboren wurde, schreckte nie vor Kontroversen zurück. Sein berühmtester Ausbruch ereignete sich 1964, als er mit einem Berufsverbot belegt wurdeDie Ed-Sullivan-Shownachdem er dem Moderator während einer Live-Übertragung angeblich den Finger gegeben hatte. Zu dieser Zeit war Sullivans wöchentliche Varieté-Show das beliebteste Programm im Fernsehen und es dauerte fast ein Jahrzehnt, bis Masons Karriere sich erholte.

Jackie Mason über das Judentum: 'Ich bin so jüdisch wie ein Matzenball oder eine koschere Salami.'??

6. Sarah Silverman

Kevin Winter/Getty Images für Trevor Project

Manche nennen sie die weibliche Lenny Bruce. Aber für diejenigen, die sie am besten kennen, ist sie nur Sarah. Silverman wurde nach ihrem ersten Jahr als Autorin/Darstellerin per Fax entlassenSamstagabend Liveund ging schließlich zum Aufstehen über. Ihre Bühnenpersönlichkeit eines naiven, aber bigotten jüdischen Mädchens erlaubt ihr, mit Witzen wie: 'Natürlich ist die beste Zeit, um schwanger zu werden, als schwarzer Teenager gegen den Strom zu schwimmen.'??

Sarah Silverman über ihre Religion: „Ich habe keine Religion. Aber kulturell kann ich ihm nicht entkommen; Ich bin sehr jüdisch.'??

7. Jerry Seinfeld

Der Schöpfer der beliebtesten Sitcom im amerikanischen Fernsehen ist auch ein begeisterter Automobil-Enthusiast. Er besitzt eine der umfangreichsten Porsche-Sammlungen der Welt und mietete sogar einen Hangar am Flughafen Santa Monica, um einige der gesammelten Fahrzeuge zu lagern. Geld macht vielleicht nicht glücklich, aber es könnte sicherlich bei steigenden Benzinpreisen helfen.

Jerry Seinfeld darüber, wie er sich selbst nennen würde, wenn er seinen jüdisch klingenden Namen ändern würde: 'Nun, ich würde meinen Nachnamen behalten, um meine Eltern nicht zu beleidigen, und ich müsste mit Jesus gehen.'

8. Larry David

Für Seinfeld-Liebhaber ist er die Stimme von George Steinbrenner, aber für Fans vonBändigen Sie Ihre Begeisterung, er ist nur Larry – neurotisch, menschenfeindlich und unglaublich egozentrisch. Die Popularität der Show hat sogar den Begriff 'Larry David Moment' hervorgebracht? bedeutet jemand, der versehentlich eine sozial unangenehme Situation verursacht.

Spaß mit Schwanz und Jane Bücher

Larry David über seine Selbstverachtung als Jude: 'Hey, ich mag mich selbst hassen, aber das hat nichts damit zu tun, dass ich Jude bin.'??

9. Sacha Baron Cohen

Als Absolvent der Universität Cambridge schrieb Sacha Baron Cohen seine Dissertation über die jüdische Beteiligung an der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und stellt seine eigene jüdische Abstammung oft seinem Charakter Borat gegenüber, einem antisemitischen Reporter aus Kasachstan. Zum Beispiel spricht die Figur im gesamten Borat-Film nicht Kasachisch, wie man meinen könnte, sondern Hebräisch, das Cohen fließend spricht.

Wenn ich ein reicher Mann wäre: Er spielte in einer Bühnenversion vonGeiger auf dem Dachwährend des Besuchs in Cambridge.

10. Mel Brooks

Foto von Valerie Macon/Getty Images

Wie Woody Allen begann Mel Brooks, geboren als Melvin Kaminsky, als Comedy-Autor für Sid CaesarsIhre Show der Shows. Er wechselte schließlich zum Film, wo er einige der am meisten verehrten Komödien des letzten halben Jahrhunderts schrieb, inszenierte und die Hauptrolle spielte, einschließlich der 1981erGeschichte der Welt Teil I, die den unwahrscheinlichen Dance-Hit 'It's Good to Be King' hervorbrachte.

3 Reichs und du bist raus: Sein Regiedebüt, 1968Die Produzenten, handelt von der Inszenierung eines Theaterstücks namens 'Frühling für Hitler'??.

kann man noch farbigen ketchup kaufen buy

11. Lenny Bruce

Der obszönste Comic seiner Zeit behandelte eine Vielzahl von Themen, aber hauptsächlich alles, was als unangemessen erachtet wurde. Der als Leonard Alfred Schneider geborene Lenny Bruce war nie weit von Kontroversen entfernt und wurde im Laufe seiner Karriere mehrmals wegen Obszönität verhaftet. Als er 1966 an einer Überdosis Drogen starb, hatte fast jeder Nachtclub des Landes Bruce auf die schwarze Liste gesetzt. In letzter Zeit erlebte er eine gewisse Wiederbelebung und im Jahr 2003 wurde ihm die erste posthume Begnadigung in der Geschichte von New York gewährt.

Lenny Bruce darüber, dass er Jude ist und in New York lebt: „Wenn du in New York lebst, bist du Jude. Wenn du in Butte, Montana lebst, wirst du selbst als Jude goyish.'??

12. George Burns

Im jungen Alter von 79 Jahren erlebte George Burns, geboren als Nathan Birnbaum, eine Karriereauferstehung, die nur wenige Künstler je erlebt haben. 1975 gewann er einen Oscar für Neil SimonsDie Sonnenschein-Jungs, und gefolgt vonOh Gott!1977. Obwohl Burns seit 1939 nicht mehr in einem Film mitgespielt hatte, bestand Neil Simon darauf, einen jüdischen Komiker in der Rolle zu haben. Das Wagnis hat sich offensichtlich gelohnt.

Scham, Scham, Schande: Seine Heirat mit Gracie Allen, die irisch-katholisch war, 1926 galt als gewagt und musste im Geheimen geschlossen werden.

13. Gilda Radner

Der gebürtige Detroiter wurde als einer der ursprünglichen 'Not Ready for Prime Time Player' berühmt? in der ersten Staffel vonSamstagabend Live. Während ihrer fünfjährigen Show hat Radner so denkwürdige Charaktere wie Roseanne Roseannadanna, Baba Wawa und Rhonda Weiss, die 'Jewish American Princess' geschaffen. Obwohl zu dieser Zeit nur wenige Details veröffentlicht wurden, hatte Radner eine kurze Affäre mit seinem SNL-Darstellerkollegen Bill Murray. Details der gescheiterten Beziehung werden in ihrer Autobiografie erzählt.Es ist immer etwas.

Gilda Radner als Rhonda Weiss: „Man muss kein Jude sein, um Jüdinnen-Jeans zu tragen. Aber es würde nicht schaden.'??

14. Bette Midler

Zentrale Presse/Getty Images

Bette Midler wurde in Honolulu, Hawaii, geboren, wo sie eines der wenigen jüdischen Mädchen in einem überwiegend asiatischen Viertel war. Im Alter von 20 Jahren zog Bette nach New York, wo sie in der Broadway-Version von Tzeitel spielteGeiger auf dem Dach. Später verfeinerte sie ihre komödiantischen Schauspielkünste inRunter und raus in Beverly HillsundRücksichtslose Menschen.

Bette Midler über die Kindheit: 'Ich bin als hässliches, dickes jüdisches Mädchen mit Problemen aufgewachsen.'??

15. Moe Howard

Moe Howard, geboren als Moses Harry Horwitz, wurde als helmköpfiges Mitglied des größten Slapstick-Comedy-Teams aller Zeiten berühmt. Er bekam seine ungewöhnliche, schüsselgeschnittene Frisur als Junge, als er impulsiv seine Locken abgeschnitten hatte. Die Stooges wären einfach nicht die Stooges mit zwei Curlys.

N'yuck, N'yuck, N'yuck: Sein Lieblingsfilm von Stooges, You Nazty Spy!, war einer von mehreren aktuellen Anti-Nazi-Filmen, die sie in den 1940er Jahren drehten.

16. Seth Rogen

Mit 16 bekam Seth Rogen eine Nebenrolle in Judd Apatows kurzlebiger Serie,Freaks und Geeks. Es war der Beginn einer professionellen Beziehung, die die beiden seitdem in fast jedem von Apatow produzierten Film zusammenbringen würde. Es wird sogar gemunkelt, dass er in der kommenden Woche Curly Howard spielen wirdThree StoogesFilme. Seltsamerweise ist Judd Apatow an dem Projekt nicht beteiligt.

Seths Charakter in dem Film The 40 Year Old Virgin aus dem Jahr 2005: 'Ich habe einmal die Eier eines Typen in der Hebräischen Schule berührt.'??

17. Andy Samberg

Andy Samberg, geboren als David Andrew, nennt Mel Brooks als seine Inspiration, Komiker zu werden. Im Jahr 2005, kurz nachdem er ein Featured Player bei Saturday Night Live geworden war, wurde seine Hip-Hop-Parodie Lazy Sunday im Internet zu einer solchen Sensation, dass seine digitalen Shorts heute ein Show-Standard sind.

Andy Samberg über sein Judentum: 'Ich gehe zu Pessach nach Hause, aber ich gehe damit nicht wirklich aus.'??

18. Peter Verkäufer

Er ist vielleicht am besten dafür bekannt, Chief Inspector Clouseau in den Pink Panther-Filmen zu spielen. Aber Peter Sellers, geboren als Richard Henry Sellers, war auch ein Meister darin, mehrere Charaktere zu spielen. Er spielte drei Rollen in der schwarzen Komödie Dr. Strangelove und sollte sogar eine vierte Rolle als Air Force Major T.J. spielen. 'König'?? Kong. Sellers verbeugte sich jedoch, nachdem es ihm nicht gelungen war, den texanischen Akzent des Charakters einzufangen.

Aber war er koscher? Obwohl Sellers halb jüdisch war, verteidigte er Hitlers Lieblingsregisseurin Leni Riefenstahl und setzte sich sogar für ihren Dokumentarfilm über den Diktator mit dem Titel Triumph des Willens ein.

19. Woody Allen

Als Allen Stewart Konigsberg geboren, begann das komödiantische Wunderkind im Alter von 15 Jahren, Witze für Sid Caeser zu schreiben. Er erhielt kürzlich 5 Millionen US-Dollar von American Apparel in einer Klage, nachdem das Unternehmen mehrere Werbetafeln und Online-Werbung mit einem Bild von Allen als chassidischer Jude geschaltet hatte in seinem Film von 1977Annie Hall.

Woody Allen über die drei Dinge, die alle Juden verehren: 'Gott, chinesisches Essen und Teppichboden.'??

20. Howard Stern

Der selbsternannte 'König aller Medien'?? hat eine ganze Karriere aus der Ausbeutung von Strippern und Zwergen gemacht und die Messlatte für Radio-Shock-Jocks niedrig gelegt. Seit seinem Wechsel zu Sirius Satellite Radio im Jahr 2006 ist Stern die bestbezahlte Radiopersönlichkeit in den Vereinigten Staaten und wurde von sogar zu einem der 100 einflussreichsten Menschen der Welt ernanntZeitZeitschrift. Obwohl seine Eltern beide jüdisch sind, sagt Stern seinen Zuhörern oft, er sei „halbjüdisch“ – die andere Hälfte ist Italiener.

Stern erklärt, warum er den Leuten sagt, er sei halb jüdisch: „Es ist sehr schwer, in diesem Land jüdisch zu sein. Meine halbjüdische Seite wurde mit Ketten geschlagen.'??