Artikel

Es gibt nur 22 Länder auf der Welt, in die die Briten nicht einmarschiert sind

Top-Bestenlisten-Limit'>

Von den fast 200 derzeitigen Mitgliedstaaten (und einem Beobachterstaat) der Vereinten Nationen sind die Briten irgendwann in der Geschichte in 171 einmarschiert und haben eine Militärpräsenz aufgebaut.

lustige fakten über harry s truman

Dies erfuhr der britische Historiker Stuart Laycock, als sein Sohn ihn fragte, in wie viele Länder Großbritannien eingefallen sei. Er wühlte in der Geschichte von fast 200 Nationen und fand nur 22, in die die Briten nicht einmarschiert waren. Er spricht über jeden inAlle Länder, in die wir jemals einmarschiert sind: Und die wenigen, in die wir nie gekommen sind, erschienen 2012.

Es gibt ein wenig Spielraum, um mit Laycocks Nummer zu argumentieren. Zum Beispiel listet er die Länder anhand ihrer aktuellen geografischen Grenzen und Namen auf, und einige der Invasionen fanden statt, als eines oder beide dieser Dinge unterschiedlich waren. Einige von ihnen geschahen sogar vor der Bildung des britischen Staates. „Invasion“ ist ebenfalls ziemlich weit gefasst und umfasst Überfälle oder Eindringen in ein Territorium durch britische Piraten, Freibeuter oder bewaffnete Entdecker, die mit Genehmigung der Krone operieren. Wenn Sie jedoch nicht mit seiner Methodik streiten, hat Großbritannien eine beeindruckende Weltherrschaftsrate von 88 Prozent.

Hier sind die Mitglieder dieses exklusiven Clubs, die Länder, in die Großbritannien nicht eingefallen ist (und das sollte jetzt vielleicht ein wenig vorsichtig sein):

Andorra
Weißrussland
Bolivien
Burundi
Zentralafrikanische Republik
Tschad
Kongo, Republik
Guatemala
Elfenbeinküste
Kirgisistan
Liechtenstein
Luxemburg
Mali
Marshallinseln
Monaco
Mongolei
Paraguay
Sao Tome und Principe
Schweden
Tadschikistan
Usbekistan
Vatikanstadt

ÜberDer Telegraph.