Artikel

Was ist mit dem Prinzen von Game of Thrones passiert, der prophezeit wurde?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Eine der größten Prophezeiungen inGame of Throneswar die Geschichte des Prinzen, der versprochen wurde. Diese Person war der prophezeite Retter in der Religion des Herrn des Lichts, von der angenommen wird, dass sie aus Salz und Rauch geboren wurde und ein Schwert namens Lichtbringer schwingt, um die Bedrohung durch die Dunkelheit zu besiegen. Während des größten Teils der Serie haben Fans spekuliert, wer der Prinz (oder die Prinzessin, da es ein geschlechtsneutrales Wort in Hochvalyrisch ist) sein könnte. Einige der Charaktere wollten es auch unbedingt herausfinden. Aber seit dem Serienfinale am Sonntag fragen sich viele immer noch, ob The One Who Was Promised enthüllt wurde oder nicht. Gab es überhaupt jemals einen?

Die erste Person, die in der TV-Serie für diesen Retter gehalten wurde, war Stannis Baratheon, nachdem er sich selbst zum König der Sieben Königreiche ernannt hatte und Melisandre völlig dahinter stand. Aber nachdem Stannis im Kampf getötet und Jon Snow wieder zum Leben erweckt wurde, gab die Priesterin dann bekannt, dass sie dachteJonwar der Prinz. Seitdem waren die Fans mit dieser Theorie an Bord, insbesondere nachdem Jon im Norden heroische Führungsentscheidungen zu treffen schien. Wir sahen, wie er der König des Nordens wurde, und dann wurde seine wahre Abstammung enthüllt – ein Game Changer, der bestätigte, dass er der wahre Erbe des Eisernen Throns war.

Aber die letzte Staffel hätte diese Idee vielleicht aus dem Fenster geworfen, wenn man bedenkt, dass es Arya war, die den Nachtkönig getötet hat – eine Leistung, von der viele Fans dachten, dass sie dem prophezeiten Prinzen überlassen worden wäre. Danach begannen einige zu spekulieren, ob der ausgebildete Attentäter tatsächlich der versprochene Prinz war oder nicht. Aber es gab immer noch einige, die glaubten, dass Jon der ultimative Retter sein könnte.

Und seit dem Serienfinale, in dem Jon Daenerys Targaryen tötete, glauben viele Fans weiterhin, dass er der Prinz war, weil er die Dunkelheit getötet hatte, die Dany war. Und wieZEITweist darauf hin, dass der Azor Ahai, auch bekannt als der Prinz, der versprochen wurde, in George R. R. Martins Buchreihe Ein Lied von Eis und Feuer seine Frau töten musste, um den Lichtbringer zu erschaffen, was sicherlich mit dem übereinstimmt, was Jon Daenerys angetan hat.

Leider wurde nicht ausdrücklich geklärt, ob sich die Prophezeiung des Prinzen, der versprochen wurde, jemals erfüllt hat oder nicht, daher werden wir es möglicherweise nie erfahren (es sei denn, die Showrunner oder George R. R. Martin beginnen zu sprechen).