Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Was war die „Checkers Speech“ und warum ist sie so wichtig?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Gestern vor 56 Jahren ging der republikanische VP-Kandidat Richard Nixon ins Fernsehen, um die sogenannte 'Checkers Speech' zu halten. Warum lebt eine nach einem Hund benannte Rede mehr als ein halbes Jahrhundert später in unserem kulturellen Unterbewusstsein weiter? Lass es uns herausfinden.

Dame, die Rede

Nachdem er während des Zweiten Weltkriegs als Anwalt praktiziert und in der Marine gedient hatte, stieg Nixons politischer Star schnell auf. Er wurde 1946 in das Repräsentantenhaus gewählt und machte sich im Un-American Activities Committee des Repräsentantenhauses einen Namen. 1950 wurde er in den US-Senat gewählt, wo er weiterhin gegen den Kommunismus wütete.

Auf der Republican National Convention 1952 wählte der Präsidentschaftskandidat Dwight D. Eisenhower Nixon als seinen Vizekandidaten. Zwei Monate später ist dieNew Yorker Postlief die Schlagzeile 'Der Treuhandfonds der geheimen reichen Männer hält Nixon weit über sein Gehalt hinaus in Stil'?? über einem Artikel, in dem behauptet wird, dass Wahlkampfspender Einfluss bei Nixon kauften, indem sie einen Geheimfonds mit Bargeld für seine persönlichen Ausgaben (etwa 140.000 Dollar in heutigen Dollar) hielten. Die Empörung folgte, und viele Republikaner drängten Eisenhower, Nixon vom Ticket zu nehmen.

Am 23. September trat Nixon im nationalen Fernsehen des El Capitan Theatre in Hollywood auf, um sich zu verteidigen. Er sagte, dass der Fonds existierte, aber das Geld war nicht geheim, sondern diente ausschließlich zur Deckung der Wahlkampfkosten und dass kein Beitragszahler zum Wahlkampffonds jemals eine Sonderbehandlung erhielt. Er legte die Ergebnisse einer unabhängigen Prüfung seiner Finanzen vor und fuhr fort, seine Finanzgeschichte zu enthüllen, wobei er alles berührte, vom Geld, das er mit Redensaufträgen verdiente, bis hin zur Miete, die er in den vier Jahren, in denen er dort war, für eine Wohnung in Virginia bezahlt hatte (80 US-Dollar pro Monat .). !), zu dem 10-Dollar-Scheck, den er von einem Unterstützer erhalten hat, der zu jung zum Wählen war und den er versprach, ihn niemals einzulösen.

Dann forderte er den demokratischen Kandidaten Adlai Stevenson auf, der Öffentlichkeit auch eine Geschichte seiner Finanzen vorzulegen, und forderte die Öffentlichkeit auf, sich mit dem Republikanischen Nationalkomitee in Verbindung zu setzen und ihre Meinung darüber abzugeben, ob er auf dem Ticket bleiben sollte oder nicht.

Die Rede war ein Triumph. Nixon gewann Sympathie sowohl in der Öffentlichkeit als auch bei den mächtigen Republikanern, die nach seinem Kopf verlangt hatten. Eisenhower rief Nixon nach West Virginia und begrüßte seinen Vizepräsidenten am Flughafen mit „Dick, du bist mein Junge.“?? Eisenhower und Nixon besiegten die Demokraten im November mit sieben Millionen Stimmen.

Dame, der Hund

Es gab eine Wahlkampfspende, die Nixon zugab, sie erhalten und für sich behalten zu haben. Lou Carrol, ein Handelsreisender aus Texas, hatte in einem Radiointerview von Nixons Frau gehört, wie sehr sich die Nixon-Kinder einen Hund wünschten. Also schickte er ihnen einen schwarz-weiß gefleckten American Cocker Spaniel, den Nixons Tochter Tricia Checkers nannte. Nixon gab zu, dass der Hund zu einem Problem werden könnte, sagte aber, dass es ihm egal sei. Seine Kinder liebten den Hund und egal was seine Kritiker sagten, sie behielten ihn.

Checkers starb 1964 und wurde in Wantagh, New York, auf dem Bide-A-Wee-Haustierfriedhof von Long Island beigesetzt.

Das Erbe der Checkers

Es erscheint seltsam, dass wir uns noch daran erinnern, wie Tricky Dick seine finanzielle Situation in einer Rede offengelegt hat, die nach einem Hund benannt ist, der eigentlich nur am Rande erwähnt wird. Aber die Rede veränderte die Art und Weise, wie Politik und Öffentlichkeit interagieren. Nixon war vielleicht einer der ersten, der die Macht erkannte, die das Fernsehen auf das Image eines Politikers hatte, und die Röhre half ihm 1952 genauso wie sie ihm während seiner Debatte mit Kennedy 1960 schmerzte.

Die Idee, dass ein Politiker direkt vor der Öffentlichkeit argumentiert – nicht weniger im eigenen Wohnzimmer – war damals ein neuartiges Konzept. Und die Kombination aus dem Studio-Set (einer falschen Mittelklasse-Höhle) und Nixons finanziellen Enthüllungen, die sowohl hinreißend als auch quälend anzusehen waren, schloss die Kluft zwischen ihm und der Öffentlichkeit noch mehr.

Wie ist die Schule in Japan?

Der Clou an Checkers, die weniger als eine Minute Sendezeit in Anspruch nehmen, ist der Clincher. Indem er den Namen des besten Freundes des Menschen anrief, so kitschig die Rede auch klingen mag, trug Nixon dazu bei, eine politische Landschaft zu schaffen, in der Persönlichkeit genauso wichtig ist wie Politik und in der die Stimme einer Person davon abhängt, welcher Kandidat sie lieber ein Bier trinken möchte. oder in einem Hundepark sitzen – mit.

Hier ist die Rede:

Wenn Sie eine brennende Frage haben, die Sie hier beantwortet sehen möchten, senden Sie mir eine E-Mail an flossymatt (beim) gmail.com . Twitter-Nutzer können auch nett mit machenmich und stell mir dort Fragen. Geben Sie mir unbedingt Ihren Namen und Standort (und einen Link, wenn Sie möchten) an, damit ich Ihnen einen kleinen Gruß aussprechen kann.