Artikel

Was ist der Unterschied zwischen MP3 und MP4?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Sie haben einen Lieblings-Podcast. Vielleicht führen Sie eine umfangreiche (und legal erworbene) Musikbibliothek. Manchmal haben diese Audiodateien ein MP3-Format. In anderen Fällen kann es als MP4 bezeichnet werden. Sollten Sie sich Sorgen um die Audioqualität machen? Ist MP3 vs. MP4 ein Vergleich, über den Sie sich Gedanken machen sollten?

Lassen Sie uns zunächst einen kurzen Blick auf die Grundlagen werfen: MP3 steht für MPEG-1 Audio Layer 3. Das Format wurde 1991 genehmigt, um Audio zu komprimieren und auf eine Datei zu reduzieren, die leichter online übertragen werden kann. In der einfachsten Definition halten MP3s ihre Größe auf ein Minimum, indem sie die Informationen oder Geräusche reduzieren, die das menschliche Ohr nicht aufnehmen kann. Während es die Dateiformate MP1 und MP2 gab, verbesserte MP3 die Komprimierung und wurde zum Standard für Audiodateien, die ohne nennenswerte Qualitätseinbußen geteilt werden konnten – obwohl dies offensichtlich sehr subjektiv ist.

2003 wurde das MP4-Format fertiggestellt. Abkürzung für MPEG-4 Part 14, basiert auf dem Apple QuickTime MOV-Format. Während MP3 und MP4 bequem nebeneinander existieren, gibt es einige signifikante Unterschiede, wobei die Vielseitigkeit von MP4 am bekanntesten ist.

MP3s sind im Allgemeinen reine Audiodateien; das Format ist nicht in der Lage, Video oder Bildmaterial zu verarbeiten. MP4 hingegen ist ein Multimedia-Vermittler. Es kann mit Videos, Standbildern, Untertiteln oder Text umgehen, da es sich um ein 'Container' -Format handelt, das Daten und nicht nur Code speichert.

beste weihnachtsfolgen von fernsehsendungen

Die Diskussion über die Vielseitigkeitsvorteile von MP3 vs. MP4 beantwortet nicht wirklich die Frage, was für Audiozwecke besser ist oder ob Sie einen Typ dem anderen vorziehen sollten. Für Audio ist die Realität, dass keines von beiden ein überlegenes Klangerlebnis allein aufgrund des Formats bietet. „Verlorenes“ Audio oder Audio, bei dem Informationen verloren gehen, damit es verkleinert werden kann, ist sowohl bei MP3 als auch bei MP4 der Fall. MP4 verwendet jedoch Codecs, die Dateien auf unterschiedliche Weise komprimieren können. Obwohl MP4 nicht von Natur aus ein überlegenes Format für den Klang ist, kann es je nach Verwendungszweck eine Qualitätsverbesserung bieten. MP4s verfügen in der Regel über die Möglichkeit, Advanced Audio Coding (AAC) zu nutzen, das Audio mit einer höheren Bitrate (den verwendeten Daten) codieren kann als MP3s und in der Regel auch bei gleicher Bitrate besser klingen. AAC finden Sie im iTunes Store von Apple.

Natürlich ist eine Aufnahme nur so gut wie das Ausgangsmaterial. Wenn dein Lieblings-Podcast in einem schlecht organisierten Studio-Setup stattfindet, spielt es keine Rolle, in welchem ​​​​Format er angeboten wird. Und wenn du beim Joggen mit einem Paar billiger Ohrhörer hörst, wirst du wahrscheinlich keine großen Unterschiede hören in Audio als wenn Sie einen empfindlichen Kopfhörer verwenden.

senkt alkohol deine körpertemperatur

Doch wie bei den meisten technischen Innovationen ändern sich die Standards ständig; Im Mai 2017 behauptete das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen – die Gruppe, die an der Entwicklung der MP3-Technologie beteiligt war –, dass das Format im Wesentlichen tot sei und kündigte an, dass sein „Lizenzprogramm für bestimmte MP3-bezogene Patente und Software von Technicolor und Fraunhofer IIS beendet wurde“. .'



Sie können die Konvertierung von einem Dateiformat in ein anderes in Betracht ziehen, wenn Ihr Telefon oder ein anderes Wiedergabegerät nur einen Typ unterstützt. Ansonsten sollten Audiophile, die sich wirklich um die Klangqualität sorgen, jede Diskussion zwischen MP3 und MP4 ignorieren und sich für FLAC, WAV oder andere Dateien entscheiden, die „verlustfrei“ sind. Sie werden aufgrund fehlender Komprimierung viel Speicherplatz beanspruchen, aber sie klingen normalerweise besser als der Rest der Alphabetsuppe des Internets.

Haben Sie eine große Frage, die wir beantworten sollen? Wenn ja, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns eine E-Mail an bigquestions@mentalfloss.com senden.