Artikel

Wann steht das tatsächliche Verfallsdatum auf Ihrer Milch?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Verwechslungen aufgrund des Datums auf den Verpackungen von Lebensmitteln und der tatsächlichen Entsorgung sind in den Vereinigten Staaten ein ernstes Problem: Berichten zufolge werfen rund 90 Prozent der Amerikaner Lebensmittel vorzeitig weg. Trotzdem und der Bemühungen von Verbrauchergruppen und Verarbeitern in den 1970er und 80er Jahren regelt die Bundesregierung keine Daten auf Nahrungsmitteln oder Getränken außerhalb von Säuglingsnahrung. Zwanzig Staaten haben einige Regeln für die Datierung von Milchprodukten, aber sie sind alle leicht unterschiedlich.

Welche Chance haben Sie also, wenn Sie Ihre einwöchige Milch im Kühlschrank anstarren? Eine wirklich gute, was das Überleben angeht: Wer deutlich saure und abgelaufene Milch trinkt, kann zwar krank werden, aber es ist unwahrscheinlich, dass man stirbt. Dieses Datum auf dem Milchkarton kann jedoch sehr unterschiedliche Bedeutungen haben, je nachdem, in welchem ​​Staat Sie sich befinden. Einige Staaten verlangen ein Mindesthaltbarkeitsdatum, das den letzten Tag angibt, an dem ein Geschäft die Milch legal verkaufen kann; Es ist so berechnet, dass es dem Heimverbraucher eine angemessene Zeit zum Genießen gibt. Andere Staaten haben ein Verfallsdatum, das für Verbraucher bestimmt ist – es gibt das Datum an, an dem angenommen wird, dass die Milch den höchsten Geschmack hat. Während Milchkartons in Montana 12 Tage nach der Pasteurisierung mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen sind, verlangt das nahe gelegene Washington ein Haltbarkeitsdatum von 21 Tagen nach der Pasteurisierung. Verwirrt?

warum gibt es eine nord- und eine südkarolina?

Während die Pasteurisierung von Milch die meisten schädlichen Bakterien abtötet, müssen vom Verbraucher immer Vorkehrungen getroffen werden, um zu verhindern, dass die Milch schlecht wird. Es ist meistens offensichtlich: Lassen Sie die Milch nicht lange auf der Theke stehen; setzen Sie es keinem Licht aus, das dazu führen kann, dass es seine Vitamine verliert; und schließen Sie den Karton, wenn Sie fertig sind, um die Aufnahme von Aromen von anderen Lebensmitteln in Ihrem Kühlschrank zu verhindern. Eine andere Möglichkeit, Milch so frisch wie möglich zu halten, besteht darin, sie immer in einem Regal aufzubewahren – niemals in der Innenseite der Kühlschranktür, wo die Temperatur am stärksten schwankt. Je nachdem, wen Sie fragen, sollte die Kühlschranktemperatur 34-38 °F oder 38-40 °F betragen. Wärmere Temperaturen geben Bakterien mehr Chance, sich zu entwickeln. Sie könnten Ihre Milch theoretisch bis zu drei Monate einfrieren, aber sie wird klumpig und gelb und sieht eklig aus (obwohl sie immer noch sicher zu trinken ist).

Als Faustregel gilt, dass das Verfallsdatum Ihrer Vollmilchpackung fünf Tage nach dem Verfallsdatum liegt, wenn Sie es richtig kühlen. Wenn es 'fettfrei', 'mager' oder 'fettreduziert' ist, haben Sie etwas weniger Zeit, und niemand weiß genau warum (obwohl Vollmilch anscheinend dazu neigt, sauer zu werden, während Magermilch dazu neigt) bitter werden). „Ultrapasteurisierte“ Milch hat eine längere Haltbarkeit als andere Milchsorten. Wenn Sie besonders jung, alt oder, wie Drew Harris, der Vorsitzende des New Jersey Public Health Institute, es ausdrückte, „immungeschwächt“ sind, sollten Sie vielleicht ein oder zwei Tage von diesen Schätzungen abschneiden und mit mehr Vorsicht vorgehen.

die schockierendsten Dokumentationen aller Zeiten