Artikel

Als WWF Wrestling Figures die 80er beherrschten

Top-Bestenlisten-Limit'>

Als sich der Actionfiguren-Markt in den 1980er Jahren aufheizte, lieferten eine Reihe von Unternehmen ihren Aktionären sehr positive Gewinnberichte. Mattel verdiente allein 1984 mit der Vermarktung seiner He-Man-Linie 350 Millionen Dollar; Hasbros G.I. Joe führte regelmäßig die von Zeitungen kuratierten Urlaubswunschlisten an. So auch ihre Transformers, die 1985 300 Millionen Dollar verdienten.

Viele der erfolgreicheren Figuren basierten entweder auf animierten Shows oder wurden von ihnen unterstützt, die effektiv als Werbung für ihre lizenzierten Waren fungierten. Nachdem diese Vorlage erstellt wurde, ist es nicht schwer zu verstehen, warum der Spielzeughersteller LJN die Gelegenheit sah, mit der World Wrestling Federation (WWF) zusammenzuarbeiten, einer überlebensgroßen Parade von Grapplern, die in wöchentlichen Fernsehspielen aufeinandertrafen. Das Endergebnis – eine große Auswahl an 8-Zoll-Hochleistungs-Gummifiguren, die aggressiven imaginären Spielen standhalten konnten – wurde zu einer der erfolgreichsten Spielzeuglinien der 1980er Jahre.

John Wild, YouTube

1970 von Jack Friedman gegründet, hatte LJN einige schwindelerregende Höhen und Tiefen in der Spielwarenwelt erlebt. 1982 erwarb das Unternehmen die Lizenz zur Herstellung von Artikeln auf Basis vonE.T. der Außerirdische. Da andere potenzielle Lizenznehmer Zweifel am Potenzial des Films hatten, konnte LJN die Rechte für relativ bescheidene 35.000 US-Dollar erwerben. Der Film war natürlich ein Riesenerfolg und die Produkte brachten Einnahmen in Millionenhöhe ein. Friedman fuhr in New York mit einem Autokennzeichen herum, auf dem „Danx ET“ stand.

Zwei Jahre später war LJN weniger erfolgreich, als das Unternehmen eine Spielzeuglinie basierend auf den 1984er Jahren auf den Markt brachteDüne, David Lynchs großfinanzierte, weithin ignorierte Spielfilmadaption von Frank Herberts Science-Fiction-Roman. LJN zahlte 2 Millionen US-Dollar für die Rechte und sah zu, wie Kinder Kyle MacLachlan und Sandwurmspielzeug zugunsten von mehr aufgabKrieg der SterneArtikel.

„Wir sind alle nach Mexiko-Stadt gegangen, um uns mit [DüneProduzent] Dino De Laurentiis und bekam eine Lebensmittelvergiftung', sagte Karyn Weiss, die zu dieser Zeit bei LJN in der Produktentwicklung arbeitete, gegenüber Trini Radio. 'Der Präsident von Toys 'R' Us war da. Er wurde auch krank.'



Glücklicherweise hatte LJN andere Perspektiven. WieDünesank, machte der WWF einen schnellen Schritt in die Populärkultur. Als MTV mit der Ausstrahlung seiner Spiele begann, profitierte der WWF von der Mainstream-Anziehungskraft von Gaststars wie Mr. T und Cyndi Lauper. Die Wrestling-Liga und ihr bekanntester Darsteller, Hulk Hogan, waren so etwas wie eine tourende Superhelden-Truppe. Vince McMahon, der die Organisation leitete, hatte den Sport von seinen Wurzeln als regionale Attraktion erfolgreich zu etwas mit nationaler Anerkennung gemacht. Neben einer wöchentlichen Fernsehserie profitierte McMahon schließlich von Bindeprodukten wie Hemden und Eisdielen. VHS-Kassetten der EröffnungWrestleManiaund seine Fortsetzung von 1986 würde jeweils mehr als 1 Million Einheiten verkaufen. Actionfiguren schienen ein naheliegender nächster Schritt zu sein.

'Wrestling wurde heiß und die Leute redeten darüber', sagt Weiss. Ein Treffen zwischen den Führungskräften von LJN und McMahon verlief gut, und die beiden Unternehmen begannen mit der Arbeit an einer Reihe von Figuren und Accessoires.

Laut dem Fully Poseable Wrestling Figure Podcast-Interview mit einem LJN-Bildhauer geschah das, was zur bekannten 8-Zoll-Gummiform-Ästhetik der WWF-Linie wurde, zufällig. LJN plante, die Größe der Figuren näher an die 3,75-Zoll-Höhe zu bringen, die für die meisten Actionfiguren der Ära typisch ist. Sie schickten McMahon die größeren Prototypen zur Genehmigung. Als er ihre Proportionen sah, stellte er fest, dass es eher zu seinen Mammutringern passte, und bestand darauf, dass die Spielzeuge diese Größe behielten.

Grant Baciocco, Flickr // CC BY 2.0

Während Hogan der klare Star in McMahons Kader war und wahrscheinlich auf absehbare Zeit an der Spitze bleiben würde, verließ sich LJN auf die WWF, um ihnen zu sagen, welche Wrestler ihre Popularität über die Zeit, die es brauchen würde, um die Zahlen zu erhalten, halten würden Produktion. 'Wir trafen uns alle sechs Monate mit McMahon und er sagte uns, welche Wrestler er populär machen würde', sagt Weiss. „Das sind die, mit denen wir jedes Jahr in Produktion gehen würden. Er sagte: 'Hogan behält den Gürtel, Roddy Piper wird groß.''

Die erste Welle von neun Figuren, die im Frühjahr 1984 veröffentlicht wurde, zeigte Hogan, der seinen WWF-Weltmeistergürtel trug, Piper, André the Giant, Big John Studd, Hillbilly Jim, The Iron Sheik, Jimmy 'Superfly' Snuka, Junkyard Dog und Nikolai Volkoff. (Besonders abwesend war Sergeant Slaughter, ein Militärrekrut mit Ambosskinn, der McMahon angeblich verärgerte, als er seinen eigenen separaten Spielzeugvertrag mit Hasbro unterzeichnete, um in ihrer G.I. Joe-Linie zu erscheinen.)

Ein- oder zweimal im Jahr trafen sich Weiss und andere LJN-Mitarbeiter in einem Produktionsstudio in New Rochelle, New York, um mit den Wrestlern Werbespots zu drehen. „André war überlebensgroß“, sagt Weiss. „Sie waren alle sehr nett. Wir haben hauptsächlich darüber gesprochen, wie sie ins Wrestling-Business gekommen sind.“ LJN sorgte auch dafür, dass die Wrestler auf der jährlichen Toy Fair in New York auftraten.

Im Gegensatz zu He-Man und G.I. Joe, die sich an den Gelenken biegen ließen und aus leichtem Kunststoff bestanden, die WWF-Figuren waren aus massivem Gummi. Als ein Projektil auf den Kopf eines Geschwisters geschossen wurde, taten sie weh. Aber sie waren auch hart genug, um sich durch Käfigkämpfe, Battle Royales und andere Zusammenstöße zu behaupten. Einige Figuren, die auf massiven Wrestlern wie King Kong Bundy beruhten, waren im Wesentlichen Klumpen aus schwerem Gummi, die die Versandkosten erhöht hätten. „Sie kamen mit Booten aus Hongkong“, sagt Weiss.

Bis Dezember 1985 hatte LJN 4 bis 5 Millionen der Figuren verkauft, die für 6 bis 10 US-Dollar pro Stück verkauft wurden. Der Gewinn des Unternehmens im zweiten Quartal stieg von 8,3 Millionen US-Dollar im Jahr 1985 auf 55,7 Millionen US-Dollar im Jahr 1986, wodurch der schlechte Geschmack beseitigt wurde, der von derDünehandeln und dazu beitragen, LJN zu einem wichtigen Akteur in den Gängen der Actionfiguren zu machen, mit zusätzlicher Hilfe von ihrer Thundercats-Linie.

Wrestling-Gürtel in Kindergröße, Übungssets, Tag-Team-Sets, Daumenringer und andere Produkte folgten. Ungefähr 1,4 Millionen Ringerringe – die später 1991 zurückgerufen wurden, weil sie spitze Pfosten hatten, die Kinder aufspießen konnten – wurden verkauft. Bendies waren kleinere, bewegliche Versionen der größeren Figuren; LJN stellte auch eine 16-Zoll-Hogan-Puppe her, die ein zerreißbares Hemd hatte. Und nicht nur McMahon genoss die Gewinne. In einem Interview mit United Press International aus dem Jahr 1986 schätzte 'Macho Man' Randy Savage, dass ein Drittel seines Einkommens aus Merchandising-Einnahmen stammte.

Die Linie wurde bis 1989 fortgesetzt, an dem sich LJN entschloss, in die aufstrebende Videospielindustrie einzusteigen und ihre Lizenz beim WWF zu erneuern. Es würde schließlich eine Reihe von Lizenznehmern durchlaufen, darunter Hasbro, JAKKS Pacific (das im Besitz von Jack Friedman war) und Mattel, wo es derzeit ansässig ist. Obwohl die neueren Spielzeuge mehrere Artikulationspunkte für ein besser simuliertes Grappling haben, schätzen Kinder, die mit den Gummispielzeugen aufgewachsen sind, die ungeöffneten Produkte, die bei eBay für Hunderte von Dollar verkauft werden können.

Wrestling hat auch Weisss Aufmerksamkeit nicht verlassen. Heute ist sie Lizenz- und Marketingleiterin bei Accessory Innovations und kümmert sich um Lizenzverträge für Rucksäcke. „Wir haben 40 verschiedene Lizenzen und Wrestling ist eine davon“, sagt sie. 'Also mache ich es immer noch.'

Welche Art von Zimt verwendet Zimt?