Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Wer flog vor den Gebrüdern Wright?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Orville und Wilbur Wright werden allgemein als die ersten im Flug zugeschrieben. Ob das stimmt, hängt von Ihrer Definition von „Flug“ ab. Wenn Sie kontrollierten, angetriebenen und anhaltenden Flug schwerer als Luft meinen, dann sind sie dafür bekannt, aber selbst das kann nicht sein notganzwahr, da kontrolliert und aufrechterhalten keine Schwarz-Weiß-Begriffe sind. Es gab im 19. Jahrhundert viele Pioniere der Luftfahrt, die sich mit dem Fliegen beschäftigten; schließlich hatten wir ja schon autos und ballons und segelflugzeuge, viele meinten, es sollte nicht allzu schwer sein, sie zu kombinieren. Und um die Jahrhundertwende gab es einige erhebliche Geldprämien zu gewinnen.

Félix du Temple de la Croix war ein französischer Marineoffizier, der 1857 ein Patent für eine Flugmaschine erhielt. Diese Version flog nie, aber das Dampfmaschinendesign wurde in späteren Jahren erfolgreich zum Antrieb von Booten verwendet. Bis 1874 hatte er einen leichten dampfbetriebenen Eindecker entwickelt, der nach dem Start von einer Skisprungschanze kurze Strecken aus eigener Kraft flog.

Alexander Fjodorowitsch Mozhayskiy war ein russischer Marineoffizier, der zwanzig Jahre vor den Gebrüdern Wright das Problem des Fluges schwerer als Luft in Angriff nahm. Sein 60-100-Fuß-Hop von 1884 gilt heute als motorunterstützter Start, der eine Rampe zum Auftrieb verwendet. Da sein Flachdecker selbst 25 Meter lang war, muss die Veranstaltung enttäuschend gewesen sein. Obwohl er nicht als echter Motorflug angesehen wurde, machte Mozhayskiy einige bedeutende Durchbrüche in Antrieb und Steuerung. Die Details von Mozhayskiys Recherchen sind aufgrund der Verwendung seiner Geschichte durch die Sowjets für Propagandazwecke etwas unklar geblieben.

Der französische Erfinder Clément Ader hat sich unter seinen vielen technischen Innovationen als erster entwickelt, der Stereoklang entwickelte. Er war der erste, der mit einem von einer Dampfmaschine angetriebenen Batwing-Flugzeug einen selbstfahrenden Flug erreichte. Sein erster Flug war am 9. Oktober 1890 rund 50 Meter, also volle 13 Jahre vor den Gebrüdern Wright! Dann entwarf er eine bessere Flugmaschine, die 1892 Berichten zufolge 200 Meter weit flog. Eine öffentliche Demonstration im Jahr 1897 endete anscheinend schlecht und Ader verlor seine Finanzierung durch das Kriegsministerium. Mehr Bilder hier.

Der amerikanisch-englische Staatsbürger Sir Hiram Maxim erfand das automatische Maschinengewehr und die Mausefalle. Er kämpfte auch mit Thomas Edison um das Patent für die Glühbirne. Sein Flugzeug, die Maxim Flyer, war riesig. Es hatte eine Flügelspannweite von 104 Fuß, einschließlich eines 40-Fuß-Mitteldrachens? Sektion. Eine Dampfmaschine trieb zwei 18-Fuß-Propeller an. Das Flugzeug war an ein Eisenbahngleis angebunden, so dass die Flughöhe während der Tests neun Zoll nicht überschreiten würde. Am 31. Juli 1894 löste sich das Flugzeug jedoch aus der Fessel und erreichte eine Höhe von fast fünf Fuß!

Der Amerikaner Augustus Moore Herring meldete 1896 ein Patent für eine manntragende, motorisierte, steuerbare Flugmaschine an, die schwerer als Luft ist. Am 11. Oktober 1899 flog er 50 Fuß in einem Segelflugzeug mit Druckluftmotor in St. Joseph , Michigan, und flog am 22. Oktober 73 Fuß, ein Flug, der beobachtet und in der lokalen Zeitung berichtet wurde. Moderne Luftfahrtingenieure betrachten die Flüge von Herring als Segelflug (ähnlich einem Hängegleiter) und nicht als bedeutenden Fortschritt in der Luftfahrt.

Gustave Whitehead, ein deutscher Einwanderer in die Vereinigten Staaten, baute mehrere Flugzeuge, bevor die Wrights ihren Erstflug starteten. Ein Bericht aus dem Jahr 1935 in der Zeitschrift Popular Avation sagte, Whitehead habe bereits 1899 ein dampfbetriebenes Flugzeug geflogen! Er soll am 14. August 1901 in Fairfield, Connecticut, ein benzinbetriebenes Flugzeug geflogen haben. Ein Zeitungsbericht von 1901 erzählte die Geschichte, aber es ist die einzige Quelle aus dieser Zeit. Eine Reproduktion des Flugzeugs Whitehead, das beim Flug 1901 verwendet wurde (bekannt als Nummer 21), wurde 1997 gebaut und erfolgreich flugerprobt, was auf die Möglichkeit hindeutet,könntensind früher geflogen als die Wright Brothers.

Karl Jatho aus Hannover testete sein Flachflügelflugzeug zwischen August und November 1903 mehrmals. Sein längster Flug war weniger als 200 Fuß in einer Höhe von etwa 3 Fuß, aber es war immer noch ein motorisierter Flug, Monate vor den Gebrüdern Wright. Später verbesserte er das Flugzeugdesign und flog 1909 erfolgreich länger und höher.

Die Rev. Burrell Cannon wurde vom Buch Hesekiel inspiriert, als er um 1900 das Hesekiel-Luftschiff baute, mit 20.000 US-Dollar von Investoren. Das erste Modell wurde beim Versand zerstört. Es gibt keine konkreten Beweise dafür, dass das zweite Modell jemals flog, aber vier Zeugen sagten, sie hätten es 1902 in einer Höhe von etwa 12 Fuß fliegen sehen. Rev. Cannon war keiner der Zeugen, da er an dem Tag predigte, als sein Angestellter his , Gus Stamps, hat sich angeblich für eine Spritztour im Luftschiff entschieden. Es gab keine Fotografien und keine Wiederholungsaufführungen. Eine Nachbildung des Hesekiel-Luftschiffs ist im Depot Museum in Pittsburg ausgestellt. Texas.

Der wohl beste Anspruch auf erfolgreichen motorisierten und kontrollierten Flug vor den Wright Brothers kommt aus Neuseeland. Richard Pearse von Waitohi beschäftigte sich ab 1899 mit dem Problem des Motorflugs und entwickelte ein Flugzeug, das einem modernen Ultraleichtflugzeug sehr ähnelte. Pearse hätte die Wrights um acht Monate geschlagen, wenn er nicht am Ende seines 140-Meter-Fluges am 31. März 1903 abgestürzt wäre. Vielleicht lag es aber auch an dem Fehlen von Fotos, Protokollen oder schriftlichen Aufzeichnungen des Fluges. Die wenigen Augenzeugen konnten sich über die Länge des Fluges und nicht einmal über das genaue Datum einigen. Einige Konten belegen die Flucht bereits im Jahr 1902; einige sogar bis 1904. Da die Landung nicht wirklich rauer war als die Landung von Wright während dieses ersten Fluges in Kill Devil Hills, hielt Pearse wahrscheinlich die fehlende Dokumentation aus den meisten Geschichtsbüchern.

Orville und Wilbur Wright werden aus mehreren Gründen immer als die ersten Flieger bekannt sein. Das Design ihres erfolgreichen Flugzeugs war ein Durchbruch für die Wölbung der Flügel, die für Auftrieb sorgten. Sie hatten sorgfältig dokumentierte Aufzeichnungen, Fotos und glaubwürdige Zeugen. Sie waren Meister der Werbung und Werbung; zum Beispiel, Präsident Theodore Roosevelt zu einer Flugreise (im Film) mitzunehmen, hat ihrem Ruf kein bisschen geschadet. Und es gab diese Fehde mit der Smithsonian Institution. Das Flugzeug der Gebrüder Wright wurde schließlich 1948 der Institution übergeben, als die Restauratoren dieser Bestimmung aus Orvilles Nachlass zustimmten:

Weder die Smithsonian Institution oder ihre Nachfolger noch ein Museum oder eine andere Agentur, ein Büro oder eine Einrichtung, die von der Smithsonian Institution oder ihren Nachfolgern für die Vereinigten Staaten von Amerika verwaltet werden, dürfen eine Erklärung oder ein Etikett in Verbindung mit oder in Bezug auf jedes Flugzeugmodell oder -design, das älter als das Wright-Flugzeug von 1903 ist, und behauptet, dass ein solches Flugzeug in der Lage sei, einen Mann mit eigener Kraft im kontrollierten Flug zu befördern

Unterschied zwischen Wald und Dschungel

Die Wissenschaft der Luftfahrt verdankt auch viel der Forschung derer, die Flugzeuge gebaut, aber nie erfolgreich geflogen sind. Die Geschichte der Luftfahrt ist voll von bunten Charakteren, von denen viele Teile unserer modernen Flugzeuge entwickelten. Solche Durchbrüche setzten sich natürlich nach dem Flug der Wright Brothers von 1903 fort und dauern bis heute an, aber diese frühesten Flüge waren die aufregendsten.

Besonderer Dank geht an Bill für die Recherche zu diesem Artikel.