Artikel

Wer ist der „Scott“ in Great Scott?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Den Satz hörenGroßartiger Scott!könnte das Bild eines großäugigen Einsteinianers Christopher Lloyd evozieren, aber die Leute benutzten es lange bevor es Dr. Emmett Browns Lieblingsausdruck der Überraschung, der Bestürzung und im Grunde jeder anderen Emotion in Dr. Emmett Brown wurdeZurück in die Zukunft.

Heavy-Metal-Band, die Masken trägt

Mögender echte McCoyund vielen ähnlichen jahrhundertealten umgangssprachlichen Begriffen ist es schwierig, genau zu beweisen, wann der Satz auftauchte und wer der ursprüngliche 'große Scott' war. Die meisten Anzeichen deuten jedoch auf Winfield Scott hin, einen amerikanischen Armeegeneral, der seine Truppen sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne überragte. Scott war 6 Fuß, 5 Zoll groß und soll am Ende seines Lebens bis zu 300 Pfund gewogen haben.

'Was für eine Monstergröße er war!' Der Kongressabgeordnete von Virginia, John Sergeant Wise, schrieb 1899. „Seine Rede war wie das Brüllen eines Löwen, sein Gang wie der Tritt eines Elefanten.“

Während seine beeindruckende körperliche Erscheinung ausreichen könnte, um die Leute zu zwingen, 'Great Scott!' in seiner Gegenwart war sein militärischer Ruf ebenso beeindruckend. Scott begann seine Karriere als Hauptmann der Artillerie während des Krieges von 1812, wo ihm seine Triumphe in den Schlachten von Chippewa und Lundy's Lane im Juli 1814 eine offizielle Beförderung zum Generalmajor und die inoffizielle Ehre einbrachten, als Nationalheld bekannt zu sein. Scott festigte seinen Status als einer der größten Militärkommandanten des 19. Jahrhunderts während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges, indem er den USA mehrere wichtige Siege einbrachte und im Sommer 1847 in Mexiko-Stadt einmarschierte, was das Ende des gesamten Konflikts bedeutete. Scott kandidierte 1852 erfolglos für das Präsidentenamt und verlor gegen Franklin Pierce, blieb aber ein hochrangiges Mitglied des Militärs, bis er sich mitten im Bürgerkrieg zurückzog.

Der SatzGroßartiger Scott!begann ungefähr zur gleichen Zeit an Popularität zu gewinnen, als der General selbst ein Begriff wurde. Wie der Lexikograph Barry Popik in seinem Blog hervorhebt, war die früheste bekannte Erwähnung des Satzes in einer Ausgabe von 1845 einer politischen Veröffentlichung aus Ohio namens TheGeist der Demokratie: 'Großartiger Scott! ist es möglich, dass wir jemals versprochen haben, dieses Gesetz zu veröffentlichen.“

Obwohl dieser Autor kein Licht darauf geworfen hat, wer 'Scott' war, taten es andere. Ein Artikel aus dem Jahr 1952 aus IllinoisQuincy Whigerklärte: „Der Ausruf vongroßSCOTT’ wird von vielen Leuten so häufig verwendet und soll auf General Scott, den Whig-Kandidaten für das Präsidentenamt, anspielen.“ Und Slate berichtet, dass der Autor John William De Forest den General in zwei verschiedenen Werken aus dieser Zeit erwähnt hat.

„Ich folge General Scott“, schrieb er 1867 in seinem BürgerkriegsromanMiss Ravenels Bekehrung von der Sezession zur Loyalität. „Wir haben in der Armee auf ihn geschworen. Großartiger Scott! sagten die Burschen.“



De Forest wiederholte den Ausruf in einer Geschichte von 1871 und erklärte, dass die Figur 'den damaligen Oberbefehlshaber für einen Eid benutzte, wie es Offiziere in diesen Tagen manchmal taten'.

Basierend auf diesen Beweisen sieht es so aus, als hätte Winfield Scott die Militärgeschichte und die Geschichte der zerhackten Eide geprägt – nicht beleidigender Ersatz für Obszönitäten wieGroßartiger Scott!,Zoonter!, und diese 15 anderen albernen Kraftausdrücke.

fressen sich Tintenfische, wenn sie gestresst sind?

[h/t Schiefer]