Artikel

Wer war Heisman und warum hat er eine Trophäe?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Bevor jemand die Hardware mit nach Hause bringt, beantworten wir ein paar Fragen zu John Heisman und seiner berühmten Auszeichnung.

Wer war John Heisman eigentlich?

Sein Name wird heute hauptsächlich mit der Trophäe in Verbindung gebracht, aber Heisman war in den frühen Tagen des Fußballs ein Spieler, Trainer und ein äußerst erfolgreicher Innovator. Nachdem er von 1887 bis 1891 für Brown und dann Penn als College-Student gespielt hatte, wurde Heisman Trainer an einer Reihe von Schulen, darunter Oberlin, Buchtel, Auburn, Clemson, Penn, Washington & Jefferson, Rice und vor allem Georgia Tech.

Für welche Fußball-Innovationen bekommt Heisman Anerkennung?

Nur ein paar kleine triviale Dinge wie den Ball zu schnappen. Die Center legten den Ball ursprünglich auf den Boden und rollten ihn zu ihren Quarterbacks zurück, die ihn aufhoben und Spielzüge machten. Als Heisman bei Buchtel (der späteren Universität von Akron) trainierte, hatte er jedoch einen 6'4' QB namens Harry Clark. Clark war so groß, dass es sehr ineffizient war, den Ball vom Boden aufzuheben, also erfand Heisman den Center Snap, um den Ball auf einfache Weise in Clarks Hände zu bekommen. Heisman entwickelte auch die Verwendung von Zugschutz für Laufspiele und den berüchtigten Trick mit versteckten Kugeln.

Irgendwelche anderen Spielereien in Heismans Lebenslauf?

Sie wetten. Als Heisman einen Weg fand, sich einen Vorteil zu verschaffen, sprang er darauf, egal wie lächerlich es schien. Als Heisman 1902 bei Clemson trainierte, reiste sein Team zu einem Spiel gegen Georgia Tech nach Atlanta. Obwohl Heisman dafür bekannt war, ein ziemlich schroffer Disziplinarist zu sein, begann das Clemson-Team sofort nach ihrer Ankunft zu feiern.

Als die Spieler und Fans von Georgia Tech hörten, dass der gesamte Clemson-Kader die Nacht vor dem Spiel mit Geselligkeit verbracht hatte, bereiteten sie sich auf einen leichten Sieg vor. Als das Spiel begann, brüllte Clemson jedoch auf dem Weg zu einem 44-5 Stampfen aus dem Tor.

Welches Element ist nach dem griechischen Wort für Grün benannt?

Wie hat Clemson Tech vernichtet, obwohl sie eigentlich einen lächerlichen Kater hätten haben sollen? Das „Team“, das alle am Abend zuvor feiern gesehen hatten, war nicht wirklich Heismans Clemson-Truppe. Er hatte seine Junior-Uni-Spieler in der Nacht zuvor nach Atlanta geschickt, um als betrunkene Lockvögel zu dienen, und dann kurz vor dem Spiel leise seine College-Mannschaft in einen Morgenzug gebracht.

Was für ein Trainer war er?

Heisman arbeitete während des Sommers als Schauspieler im Community Stock Theatre – er erhielt ständig faule Kritiken – und sprach angeblich schroff, aber bizarr protzig. Die Website von Georgia Tech erzählt die Geschichte einer von Heismans Reden, die er am ersten Trainingstag ausbrach, während er einen Fußball beschrieb: „Was ist das? Es ist ein längliches Sphäroid, eine längliche Kugel – bei der die äußere Lederhülle eng über einen etwas kleineren Gummischlauch gezogen ist. Es ist besser, als kleiner Junge gestorben zu sein, als an diesem Fußball zu fummeln.'



Wie kam sein Name auf die Trophäe?

Nachdem Heisman 1927 seinen Job als Headcoach bei Rice aufgegeben hatte, wurde er Sportdirektor des New Yorker Downtown Athletic Club. Im Jahr 1935 begann der Club mit der Verleihung der Downtown Athletic Club Trophy an den besten College-Football-Star des Landes. (Chicagos Jay Berwanger gewann die erste Trophäe.) Heisman starb im folgenden Herbst an einer Lungenentzündung, bevor die zweite Trophäe verliehen werden konnte, und der Club stimmte dafür, den Preis in Heisman Memorial Trophy Award umzubenennen.

Hat er jemals wirklich diesen ikonischen steifen Arm geworfen?

Möglich, aber Heisman hatte den Ball nicht allzu viel in der Hand. Obwohl er mit nur 5'8' und 158 Pfund ein ziemlich kleiner Kerl war, spielte er während seiner gesamten College-Karriere als Lineman.

Die berühmte „Heisman-Pose“ basiert tatsächlich auf Ed Smith, einem ehemaligen NYU-Runningback, der 1934 für den Bildhauer der Trophäe modelte. Interessanterweise wusste Smith jahrelang nicht, dass er für die berühmte Trophäe modelliert hatte. Sein Bildhauer-Kumpel Frank Eliscu hatte gerade einen Footballspieler gebraucht, um für ein Projekt zu modeln, und Smith meldete sich freiwillig.

Smith nahm an, dass Eliscu nur eine kleine persönliche Skulptur anfertigte und blieb für die nächsten 48 Jahre völlig über seinen Platz in der Fußballgeschichte hinweg, bis ein Dokumentarfilmer ihn 1982 anrief, um ihn über den Heisman zu interviewen. Smith hatte anfangs keine Ahnung, was der Typ sprach über, aber er erinnerte sich schließlich an seine Modeltage. 1985 schenkte der Downtown Athletic Club Smith sein eigenes Exemplar des Heisman, und 1986 erhielt er sogar Anerkennung bei der im Fernsehen übertragenen Zeremonie. Er sah sich die vier Finalisten an – Vinny Testaverde gewann in diesem Jahr – und witzelte: „Wer auch immer den Preis gewinnt, tut mir leid für dich, denn du wirst noch lange in mein hässliches Gesicht schauen.“

Weihnachtstagebuch (TV-Programm)

Was ist eine Heisman-Trophäe auf dem freien Markt wert?

Ziemlich viel. Einige Heisman-Gewinner haben schließlich ihre Hardware verkauft, und die Trophäen bringen einiges an Beute. O. J. Simpson bekam 230.000 Dollar für seinen, und mehrere andere haben sich für sechsstellige Preise entschieden. Die teuerste Trophäe, die den Besitzer wechselte, war Bruce Smiths Preis von 1941 aus Minnesota; es brachte 5.240 ein.

Wie hat Steve Spurrier den Prozess geändert?

Steve Spurrier spielte 1966 als Quarterback für die University of Florida, dem Jahr, in dem er die Heisman Trophy gewann. Wikimedia Commons // Public Domain

SEC-Fans werden von diesem platt sein, aber der Ol' Ball Coach hat etwas wirklich Klasse gemacht, als er 1966 den Heisman gewann. Anstatt die Trophäe für sich selbst zu nehmen, gab Spurrier sie der University of Florida, damit die Schule sie ausstellen konnte und lassen Sie die Schülerschaft es genießen. Floridas Studentenregierung hielt Spurriers Großzügigkeit für so edel, dass sie eine Nachbildung für Spurrier bezahlten, damit er auch seine eigene Trophäe bekam. Seitdem haben sowohl die Schule als auch der Spieler Kopien der Trophäe erhalten.

Heisman muss also der größte Sportler der Welt gewesen sein, oder?

Nicht wirklich. Heisman stand auf der Siegerseite des möglicherweise unentgeltlichsten Vorlaufs der Sportgeschichte. Im Jahr 1916 sagte das winzige Cumberland College sein Fußballprogramm ab und löste seinen Kader auf, aber es hatte zuvor einen Vertrag unterzeichnet, um nach Atlanta zu reisen, um Heismans Georgia Tech-Team zu spielen. Wenn Cumberland nicht auftauchte, mussten sie Georgia Tech eine Strafe von 3000 US-Dollar zahlen, was 1916 ziemlich viel Geld war.

Anstatt das Geld zu verlieren, kratzte Cumberland ein Team von 16 Peelings zusammen und ging, um Heismans Jungs ihre Prügel abzunehmen. Aus Gründen, die immer noch nicht ganz klar sind – einige sagen, dass es eine frühere Baseball-Niederlage gegen Cumberland rächen sollte, während andere behaupten, Heisman wollte eine Aussage über die Absurdität des alten Systems machen, die Gesamtpunktzahl zur Bestimmung des nationalen Meisters zu verwenden – Der legendäre Trainer zeigte Cumberlands bunt zusammengewürfelte Band keine Gnade. Tech ging im ersten Viertel mit 63:0 in Führung, aber Heisman griff weiter an, bis das Endergebnis 222:0 lautete. Es gibt jede Menge urkomische Statistiken aus dem Spiel, aber die lustigste ist, dass Georgia Tech 1620 Yards eilt, während Cumberland nur negative 96 Yards bei 27 Carrys herausgequietscht hat.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Jahr 2010.