Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Warum gibt es unterschiedliche Namen für dasselbe Land?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Leser Jonathan schrieb ein, um zu fragen: „Warum nennen wir andere Länder mit Namen, die sie selbst nicht verwenden? Woher kommen diese Namen und warum verwenden wir sie?'

ist Deospray schlecht für dich

Für die Amerikaner ist Deutschland das europäische Land, das der Welt Volkswagen, die Skorpione und den Zweiten Weltkrieg geschenkt hat. AberimDeutschland nennen sie den Ort Deutschland. Die Spanier nennen DeutschlandDeutschland, die Polen nennen esDeutschlandund die Thais nennen es ???????. Jedes dieser anderen Länder hat innerhalb seiner eigenen Grenzen ebenfalls einen Namen für sich - undEndonym - das unterscheidet sich von dem, was wir in den USA nennen und von dem, was andere Länder es nennen - anExonym. Warum all die verschiedenen Namen, wenn wir von den gleichen Orten sprechen?

Trotz der Tatsache, dass wir sie im Englischen besonders behandeln und groß schreiben – was nicht alle Sprachen tun – sind Ortsnamen nicht so besonders. Ohne eine globale Sprache werden Sprecher einer bestimmten Sprache ihr eigenes Wort für einen bestimmten Teil der Welt haben. Diese Namen sind nur Wörter, und wie alle anderen Wörter haben sie Geschichte und Gepäck und unterliegen den Launen der sprachlichen Evolution und manchmal sogar der Gemeinheit der Menschen, die sie verwenden.

Einige Ortsnamen stammen einfach von den Menschen, die das Land bewohnen. Deutschland zum Beispiel war für manche Leute Deutschland, lange bevor sich das Land vereinigte und sich Deutschland nannte. Deutschlands zentrale Lage in Westeuropa bedeutet, dass es historisch gesehen gemeinsame Grenzen mit vielen verschiedenen Gruppen hat, und viele Sprachen verwenden den Namen des ersten germanischen Stammes, mit dem seine Sprecher in Kontakt kamen, als Namen für die gesamte Region. Die Römer nannten ein Stück Land östlich des Rheins und nördlich der DonauDeutschlandnach dem ersten germanischen Stamm hörten sie von den nahegelegenen Galliern. Die Wurzel des Namens stammt von den Galliern, die den Stamm jenseits des Flusses die . nanntenDeutschland, was „Nachbar“ oder „Männer des Waldes“ bedeutet haben könnte. Englisch hat sich den Namen wiederum ausgeliehen und die Endung anglisiert, um Deutschland zu bekommen.

Unterdessen veranlassten die Alemannen, ein südgermanischer Stamm, der in der heutigen Schweiz und im Elsass lebte, die Franzosen und Spanier, das Land zu benennenDeutschlandundDeutschland, beziehungsweise. Ebenso der türkische Name für Griechenland,Griechenland, stammt von den Ioniern ab, dem griechischen Stamm, der Siedlungen in Kleinasien gründete und frühe Kontakte zu den Türken hatte.

interessante fakten über sir walter raleigh

Globales 'Telefon'

Für andere Ortsnamen können Sie das globale Spiel des kulturellen „Telefons“ verantwortlich machen, das wir seit Tausenden von Jahren spielen. Als Entdecker um den Globus streiften und neue Orte entdeckten, wussten sie oft nicht, wie sie sie nennen sollten, und fragten die Einheimischen. Die Namen wurden auf Handelswegen oder durch Diplomatie weitergegeben, von Menschen gesprochen und gehört, die nicht die gleiche Sprache teilten. Irgendwann wurde ein Name verstümmelt oder missverstanden oder sogar absichtlich geändert, um den Klängen der einen oder anderen Sprache gerecht zu werden.

So geht dasjapanischwurde Japan. Als Marco Polo in China war, erfuhr er von einer Insel namensCipanguin einem der chinesischen Dialekte. Er nahm den Namen mit nach Italien, wo er korrumpiert wurdeJapan. Portugiesische Händler in Asien erfuhren von derselben Insel von den Malaien, die sie nanntenJapanoderJapan. Sie brachten das Wort zurück nach Europa und verwandelten es inJapan. Schließlich gelangten eines oder beide davon als Japan ins Englische.

Wieder andere Ortsnamen sind Wahrnehmungssache. Fast jedes Land, das eine slawische Sprache spricht, leitet seinen Namen für Deutschland vom slawischen . abnemtsioderedel.Etymologen glauben, dass dies aus dem Wort kommtFeind, oder„stumm“ und dass die alten Slawen die benachbarten germanischen Stämme stumm nannten, weil sie ihre Sprache nicht verstanden. Mazedonien, das sich auf die ehemalige jugoslawische Republik oder eine Reihe anderer Dinge beziehen kann, leitet sich vom Altgriechischen abMakedones, mit dem die Südgriechen den nördlichen Teil der Region bezeichneten. Verwurzelt ingemachtnos(„lang, groß“) bezieht es sich entweder auf die Berge der Gegend oder die Größe ihrer Bewohner.

Dies sind nur einige der gebräuchlicheren Methoden, mit denen Exonyme geboren werden. Die Erforschung der Ursprünge jedes Ortsnamens würde uns den ganzen Tag hier halten. Wenn es also bestimmte gibt, über die Sie mehr erfahren möchten, ist das Online-Etymologie-Wörterbuch ein guter Ausgangspunkt für eine schnelle und einfache Erklärung.