Artikel

Warum werden nicht identifizierte Personen John oder Jane Doe genannt?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der Brauch von John Doe entstand aus einem seltsamen und längst untergegangenen britischen Rechtsverfahren, das als Auswurfaktion bezeichnet wird. Nach altem englischen Common Law waren die Maßnahmen, die Landbesitzer gegen Hausbesetzer oder säumige Mieter vor Gericht ergreifen konnten, oft zu technisch und schwierig, um von Nutzen zu sein. So würden Vermieter stattdessen im Namen eines fiktiven Mieters eine Räumungsklage gegen eine andere fiktive Person erheben, die ihn angeblich vertrieben oder vertrieben hatte. Um herauszufinden, welche Rechte die geschminkten Personen an der Immobilie hatten, mussten die Gerichte zunächst feststellen, dass der Vermieter tatsächlich Eigentümer der Immobilie war, was seinen eigentlichen Klagegrund klärte, ohne dass er zu viele juristische Reifen.

Häufig nannten Vermieter die fiktiven Parteien in ihren Handlungen John Doe (der Kläger) und Richard Roe (der Beklagte), obwohl niemand in der Lage war, den Fall zu finden, in dem diese Namen zum ersten Mal verwendet wurden, oder herauszufinden, warum sie ausgewählt wurden. Die Namen scheinen keine besondere Bedeutung zu haben, und es könnte sein, dass die Vornamen gewählt wurden, weil sie zu dieser Zeit zu den häufigsten gehörten. Die Nachnamen beziehen sich unterdessen beide auf Hirsche - ein Reh ist ein weibliches Reh und ein Reh eine eurasische Hirschart (Capreolus capreolus) in Großbritannien üblich. Es könnten auch die tatsächlichen Namen echter Personen gewesen sein, die ein bestimmter Vermieter kannte und sich entschied, sie zu verwenden. Leider wissen wir es einfach nicht.

Unabhängig von ihrer endgültigen Herkunft wurden die Namen schließlich zu Standardplatzhaltern für nicht identifizierte, anonyme oder hypothetische Parteien eines Gerichtsverfahrens. Die meisten US-Gerichtsbarkeiten verwenden weiterhin John Doe und seine weibliche Amtskollegin Jane als Platzhalternamen und bringen Roe ein, wenn zwei anonyme oder unbekannte Parteien an demselben Fall beteiligt sind. Die Feds verwenden diese Platzhalter auch, vielleicht am bekanntesten inRoe gegen Wade. Die Jane Roe in diesem Fall war eigentlich Norma Leah McCorvey, die sich kurz nach der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs offenbarte.