Artikel

Warum wird Kater mit zunehmendem Alter schlimmer?

Top-Bestenlisten-Limit'>

„Ich kann einfach nicht mehr so ​​trinken wie früher“ ist ein weit verbreiteter Refrain unter Leuten, die über 30 Jahre alt werden. Dies ist ungefähr das Alter, in dem es schwieriger wird, sich von einer Partynacht zu erholen, und leider wird es von da an immer schwieriger.


Selbst wenn Sie im College der Keg-Flip-König oder die -Königin waren, werden Sie wahrscheinlich am nächsten Tag Gatorade im Bett schlucken, wenn Sie mit 29 die gleiche Menge Bier konsumieren, die Sie mit 21 konsumiert haben. Es stimmt, dass Kater mit zunehmendem Alter schlimmer werden, und das nicht nur, weil Sie eine geringere Alkoholtoleranz haben, wenn Sie weniger ausgehen. Das Alter beeinflusst Ihren Körper auf verschiedene Weise, und die Art und Weise, wie Sie Alkohol verarbeiten, ist eine davon.

Rudolph das rotnasige Rentier Fakten

Da Ihr Körper Alkohol als Gift interpretiert, greift Ihre Leber ein, um ihn in verschiedene Chemikalien umzuwandeln, die leichter abgebaut und aus Ihrem Körper ausgeschieden werden können. Laut einer Studie aus Südkorea produziert Ihre Leber jedoch mit zunehmendem Alter weniger Enzyme und Antioxidantien, die beim Abbau von Alkohol helfen. Eines dieser Enzyme – genanntAlkoholdehydrogenase(ADH) – wurde als „primäre Verteidigung“ gegen Alkohol bezeichnet. Es leitet den mehrstufigen Prozess der Alkoholmetabolisierung ein, indem das Bier oder der Schnaps – oder was auch immer Sie getrunken haben – in eine chemische Verbindung namens . umgewandelt wirdAcetaldehyd. Ironischerweise ist diese Substanz noch giftiger als Ihr Getränk Ihrer Wahl, und eine Ansammlung von Acetaldehyd kann Übelkeit, Herzklopfen und Gesichtsrötung verursachen. Es wird jedoch normalerweise nicht lange in diesem Zustand belassen.

Ein anderes Enzym namensAldehyd-Dehydrogenase(ALDH) hilft, das schlechte Toxin in eine neue Substanz namens . umzuwandelnAcetat, das ist ein bisschen wie Essig. Schließlich wird es in Kohlendioxid oder Wasser umgewandelt und aus Ihrem Körper ausgeschieden. Sie haben wahrscheinlich die Empfehlung von einem Getränk pro Stunde gehört, die ungefähr so ​​lange dauert, bis Ihre Leber diesen gesamten Prozess abgeschlossen hat.

Was bedeutet das für Gelegenheitstrinker, deren Mitte 20 gekommen und gegangen ist? Zusammenfassend: Da Ihre Leberenzyme mit zunehmendem Alter abnehmen, wird Ihr Körper weniger effizient bei der Verstoffwechslung von Alkohol. Der Alkohol verweilt länger in Ihrem Körper, was zu anhaltenden Katersymptomen wie Kopfschmerzen und Übelkeit führt.


Dieses Phänomen lässt sich auch teilweise dadurch erklären, dass unser Körper mit der Zeit dazu neigt, Muskeln und Wasser zu verlieren. Menschen mit mehr Körperfett bauen Alkohol nicht so gut ab, und weniger Wasser in Ihrem Körper bedeutet, dass der Alkohol länger in Ihrem System konzentriert bleibt, berichtet The Cut. Dies ist einer der Gründe, warum Frauen, die tendenziell einen höheren Körperfettanteil haben als Männer, oft einen schlimmeren Kater haben als ihre männlichen Kollegen. (Außerdem haben Frauen weniger ADH-Enzyme.)

3 interessante Fakten über Rosa Parks

Noch deprimierender ist, dass sich Ihr Immunsystem mit zunehmendem Alter durch einen Prozess namens . verschlechtertImmunoseneszenz. Das bedeutet, dass es mit zunehmendem Alter schwieriger wird, sich von allem zu erholen – einschließlich Kater. 'Wenn wir älter werden, ist unser gesamter Genesungsprozess für alles, was wir tun, schwieriger, länger und langsamer', sagte der Gastroenterologe Mark WeltonMänner Gesundheit.



Das mag wie ein Buzzkill erscheinen, aber wir sagen Ihnen nicht, dass Sie das Pint weglegen sollen. Wenn Sie jedoch trinken möchten, sollten Sie sich der Grenzen Ihres Körpers bewusst sein. Shots von Wodka mit Zuckerwattegeschmack waren im College eine schlechte Idee, und jetzt sind sie eine besonders schlechte Idee. Vertraue uns.

Haben Sie eine große Frage, die wir beantworten sollen? Wenn ja, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns eine E-Mail an bigquestions@mentalfloss.com senden.