Artikel

Warum sagen die Leute, der Mond sei aus Käse?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Jeder weiß, dass der einzige Satellit der Erde tatsächlich nicht aus fettigen Milchprodukten besteht. Woher kommt der Mythos, dass der Mond aus Käse besteht?

Obwohl die Idee, dass der Mond aus Käse besteht, seit Jahrtausenden existiert, ist es zweifelhaft, dass jemals jemand daran geglaubt hat, zumindest nicht akademisch. Die früheste Aufzeichnung dieser bizarren Vorstellung stammt aus einem mittelalterlichen serbischen Garn, in dem ein gefräßiger Wolf einen scheinbar unglücklichen Fuchs jagt, in der Hoffnung, eine leichte Mahlzeit zu bekommen. Schnell überlegt der Fuchs seinen Verfolger, dass die Spiegelung des Mondes auf einem nahegelegenen Teich tatsächlich ein Käseblock ist, der auf seiner Oberfläche schwimmt und dass der Wolf sein gesamtes Wasser trinken muss, um den Leckerbissen zu erhalten. Der Wolf frisst und frisst sich seinen Weg zum Preis, trinkt schließlich zu viel und platzt, so dass der Fuchs am Leben und siegreich zurückbleibt.

Das bekannteste frühe Zitat stammt jedoch aus dem Jahr 1546 und ist zu finden inDie Sprüche von John Heywood(die hier vollständig gelesen werden kann). Das Dokument ist ein Kompendium einiger der berühmtesten Sprüche des Titelautors, wie „je mehr, desto besser“, „ein Cent für deine Gedanken“ und „Rom wurde nicht an einem Tag erbaut“. An einer Stelle sagt er scherzhaft: „Der Mond besteht aus grünem Käse“ (in diesem Zusammenhang bezieht sich „grün“ eher auf das Alter des Lebensmittels als auf seine Farbe).

Im Laufe des folgenden Jahrhunderts wurde der Begriff gebräuchlich. Apropos menschliche Leichtgläubigkeit im Jahr 1638 schrieb der englische Naturphilosoph John Wilkins: „Sie können… bald einige Bauern davon überzeugen, dass der Mond aus grünem Käse besteht (wie wir sagen).“

Trotz der Tatsache, dass die wissenschaftliche Gemeinschaft die Behauptung nie ernsthaft unterstützt hat, scheint jedes Kinderprogramm vonTom und JerryzuWallace und Gromithat seinen gerechten Anteil an Mondkäsewitzen gemacht.

Sogar die NASA konnte nicht widerstehen, in den Spaß einzusteigen. Am Aprilscherz 2002 behauptete die Regierung, ein für alle Mal „bewiesen“ zu haben, dass der Mond aus Käse besteht, indem sie ein mit Photoshop bearbeitetes Bild mit einem auf einem seiner Krater aufgedruckten Verfallsdatum veröffentlichte.