Artikel

Warum fahren Menschen in Großbritannien auf der linken Straßenseite?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Als Besucher ist das Überqueren der Straße einer der verwirrendsten Teile des Seins in Großbritannien. Während der Verkehr in fast der ganzen Welt auf der rechten Seite verläuft, fahren Autos in Großbritannien und vielen seiner ehemaligen Kolonien auf der linken Seite. Warum fahren Briten in den meisten anderen Ländern auf der gegenüberliegenden Straßenseite?

Die Praxis ist weit älter als Autos, soDer Telegraph. Tatsächlich geht es auf das Mittelalter zurück. In alten Zeiten, wenn Sie auf einer Autobahn Gefahr laufen, angegriffen oder ausgeraubt zu werden, war das Fahren auf der linken Seite eine Frage der Sicherheit. Da die meisten Menschen Rechtshänder waren (und immer noch sind), bedeutete das Überholen auf der linken Seite, dass Sie Ihre Schwerthand frei ließen, um es mit Herausforderern aufzunehmen. Ob zu Fuß, zu Pferd oder in einer Kutsche, Sie mussten in der Lage sein, Ihre Lanze, Ihr Schwert, Ihre Heugabel oder Ihren Stab als Reaktion auf eine Bedrohung zu zücken – und zwar schnell.

im Englischen verwendete Wörter der amerikanischen Ureinwohner

Laut BBC war diese Praxis auch außerhalb Großbritanniens weit verbreitet und reichte möglicherweise bis ins antike Griechenland und Rom zurück. Großbritannien war schließlich nicht der einzige Ort mit gefährlichen Straßen. Aber verschiedene Zwänge haben die Reisenden schließlich nach rechts verschoben.

Bemerkenswerterweise war Napoleon ein Fan des Rechtsfahrens und brachte die Praxis in die von ihm eroberten Gebiete (wie auch französische Kolonisten). Dazu gehörte auch Deutschland, und Hitler verbreitete die Tradition weiterhin in Europa, als er die Macht übernahm, und zwang die Tschechoslowakei und Österreich (wo die Hälfte des Landes auf der linken und die andere Hälfte auf der rechten Straßenseite fuhr), auf die rechte Seite umzusteigen Fahren.

Worum geht es bei der Treppe zum Himmel?

Seit der Kolonialzeit fährt Amerika nach Recherchen der Federal Highway Administration auf der rechten Straßenseite, wahrscheinlich sowohl als Absage an den britischen Zoll als auch, weil es die Kontrolle eines Wagens erleichtert. Die Fahrer saßen entweder auf der linken Seite ihres Wagens oder führten ihre Pferde zu Fuß auf der linken Seite, sodass der Gegenverkehr auf der rechten Straßenseite viel besser zu erkennen war. Außerdem wurde es weniger wahrscheinlich, dass Sie in einem Graben landen. Pennsylvania regelte 1792 den Rechtsverkehr auf einer neuen Autobahn, und New York regelte 1804 das Rechtsverkehr auf allen öffentlichen Straßen. Viele Staaten folgten diesem Beispiel, aber Henry Ford zementierte diese Praxis wirklich; Er entschied sich dafür, die Lenksäule des Model T auf der linken Seite zu platzieren, und die immense Popularität des Autos führte dazu, dass der Rest der Automobilindustrie nachzog.

Großbritannien hat bereits überlegt, auf Rechtsverkehr umzusteigen (wie Schweden 1967), aber die Idee wird sich wahrscheinlich nicht so schnell durchsetzen. 2009 wechselte Samoa als eine der wenigen Nationen der Welt von Rechts- auf Linksverkehr um, um dort günstige Autos aus Australien und Neuseeland anzubieten.

Haben Sie eine große Frage, die wir beantworten sollen? Wenn ja, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns eine E-Mail an bigquestions@mentalfloss.com senden.