Artikel

Warum hat Japan blaue Ampeln statt grün?

Top-Bestenlisten-Limit'>

In Japan könnte ein Spiel von Red Light, Green Light eher wie Red Light, Blue Light sein. Aufgrund einer sprachlichen Eigenart des Japanischen haben einige der Straßenlaternen des Landes „Go“-Signale, die deutlich mehr blau als grün sind, wie Atlas Obscura uns warnt, was das Land zu einem Ausreißer im internationalen Straßendesign macht.

Unterschiedliche Sprachen beziehen sich sehr unterschiedlich auf Farben. Zum Beispiel haben einige Sprachen, wie Russisch und Japanisch, unterschiedliche Wörter für Hellblau und Dunkelblau und behandeln sie als zwei verschiedene Farben. Und einige Sprachen klumpen Farben, die Englischsprecher unter demselben Dach unterscheiden, indem sie beispielsweise dasselbe Wort für Grün und Blau verwenden. Auch hier ist Japanisch eine dieser Sprachen. Während es jetzt separate Begriffe für Blau und Grün gibt, wird im Altjapanischen das Wortzumwurde für beide Farben verwendet – was englischsprachige Gelehrte bezeichnenKran.

New York Times Bestseller Bücherliste

Im modernen Japanisch,zumbezieht sich auf Blau, während das Wortmidoribedeutet grün, aber man kann die Überschneidung kulturell sehen, auch an Verkehrskreuzungen. Offiziell heißt die „Go“-Farbe bei Ampelnzum, obwohl die Ampel früher ein normales Grün war,Reader's Digestsagt. Dies warf ein sprachliches Rätsel auf: Wie können Bürokraten die Lichter rufen?zumin der offiziellen Literatur, wenn sie es wirklich sindmidori?

Seit seiner Abfassung im Jahr 1968 haben Dutzende von Ländern auf der ganzen Welt die Wiener Konvention über Verkehrszeichen und Signale unterzeichnet, einen internationalen Vertrag zur Standardisierung von Verkehrssignalen. Japan hat nicht unterzeichnet (auch nicht die USA), aber das Land hat sich dennoch zu stärker internationalisierten Signalen bewegt.

was bedeutet ein umgedrehter stempel

Sie spalteten schließlich den Unterschied zwischen internationalem Recht und dem Aufschrei der Linguisten. Seit 1973 verordnet die japanische Regierung, dass Ampeln grün sein sollen – aber die blaueste Grünschattierung. Sie können sich weiterhin qualifizieren alszum, aber sie sind auch grün genug, um zu bedeutengehenan Ausländer. Aber wie Atlas Obscura betont, müssen Fahrer bei ihrer Führerscheinprüfung einen Sehtest durchlaufen, der die Fähigkeit beinhaltet, zwischen Rot, Gelb und Blau zu unterscheiden – nicht Grün.

Haben Sie eine große Frage, die wir beantworten sollen? Wenn ja, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns eine E-Mail an bigquestions@mentalfloss.com senden.