Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

Warum macht Gras hungrig?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Wenn du schon einmal Gras geraucht hast, hast du danach wahrscheinlich ziemlichen Hunger. Vielleicht haben Sie sogar gesagt: „Ich verhungere“, als Sie sich durch eine Nachos BellGrande, eine Quesarito Combo, gepflügt haben,undein Crunchwrap Supreme.

Nun, du hattest recht – duwurdenhungern. Oder zumindest dachte dein Körper, dass du es wärst. Und das liegt an Tetrahydrocannabinol, auch bekannt als THC, das die wichtigste psychoaktive Komponente in Marihuana ist.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 an Mäusen von Forschern der Yale School of Medicine ergab, dass THC einen Schalter im Gehirnschaltkreis der Nagetiere umlegte, wodurch sie sich eher hungrig als satt fühlten.

„Indem wir beobachteten, wie das Appetitzentrum des Gehirns auf Marihuana reagiert, konnten wir sehen, was den durch Cannabis verursachten Hunger antreibt und wie der gleiche Mechanismus, der normalerweise die Nahrungsaufnahme ausschaltet, zum Antrieb des Essens wird“, sagte Tamas Horvath, der Hauptautor.

„Es ist, als würde man ein Auto bremsen und stattdessen beschleunigen“, erklärte Horvath. „Wir waren überrascht, als wir feststellten, dass die Neuronen, von denen wir dachten, dass sie die Nahrungsaufnahme stoppen, plötzlich aktiviert wurden und den Hunger förderten, selbst wenn man satt ist. Es täuscht das zentrale Ernährungssystem des Gehirns.“

Unter der Annahme, dass THC eine ähnliche Wirkung auf den Menschen hat, ist es leicht zu verstehen, wie das Rauchen von Gras ein unstillbares Verlangen nach allem und jedem hervorrufen würde.

Aber das ist nicht die einzige Wissenschaft, die beim Knabbern am Werk ist: THC bindet auch an Cannabinoid-Rezeptoren, die als CB1s im Riechkolben des Gehirns bekannt sind, wodurch Lebensmittelaromen intensiver werden, was Ihre Geschmackswahrnehmung erhöht. Sie sind also nicht nur davon überzeugt, dass Sie Heißhunger haben, sondern die Dinge riechen und schmecken auch besser als wenn Sie nicht high sind, was eine Art Doppelschlag ist.

Während dies alles ein wenig ärgerlich sein kann, wenn Sie versuchen, Ihre Fast-Food-Aufnahme zu reduzieren, ist der Zusammenhang zwischen Hunger und THC möglicherweise eine großartige Nachricht für Menschen, die aufgrund von Krankheiten oder anderen medizinischen Gründen Schwierigkeiten beim Essen haben. Marihuana hat sich beispielsweise als wirksamer Appetitanreger bei Krebspatienten erwiesen. Wenn die Forscher genau wissen, was diesen Appetitanstieg verursacht, können sie die Knabbereien möglicherweise für diejenigen verwenden, die sie brauchen.