Artikel

Warum verwenden die USA das metrische System nicht?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Nach der Französischen Revolution Ende des 18. Jahrhunderts entwickelte die junge französische Republik eine neue Maßeinheit namens „Meter“ – ein Zehnmillionstel der Entfernung zwischen Nordpol und Äquator. Dies wurde die Grundlage für das metrische System, das schließlich in vielen anderen Ländern der Welt übernommen wurde.

was soll man auf einen barwagen stellen

Die USA gehörten nicht dazu. Obwohl Thomas Jefferson in den 1790er Jahren als Außenminister Interesse für das System zeigte, kam es nie zu einer Änderung. Laut Ken Alder, Geschichtsprofessor an der Northwestern University, waren die Amerikaner möglicherweise einfach nur resistent gegen die Idee, etwas auf globaler Ebene zu standardisieren. „Ich verstehe, wenn die Leute es als eine entfernte Kraft der Globalisierung übelnehmen, die Einheitlichkeit erzeugt, und es ist vollkommen rational, lokale Kontrolle zu wollen“, sagte er gegenüber Live Science. „Es kann auch darum gehen, eine Position gegen etwas zu beziehen, das hyperrational und französisch ist.“

Darüber hinaus begann die industrielle Revolution Großbritanniens im 19. Jahrhundert in den USA Fuß zu fassen, und die meisten Hersteller kalibrierten Maschinen und maßen Produkte mit Zoll, Pfund und all den anderen bekannten Einheiten des britischen imperialen Systems. WieEncyclopaedia Britannicaerklärt, die Umstellung auf das metrische System wäre mühsam und kostspielig gewesen; Immer wenn der Kongress es zur Sprache brachte, schlossen Geschäftsinhaber und Bürger es schnell. Zwei Jahrhunderte später halten dieselben Probleme die USA weiterhin davon ab, sich auf das metrische System festzulegen.

Das heißt nicht, dass wir es nicht versucht haben. 1975 verabschiedete der Kongress das metrische Umwandlungsgesetz, das Unternehmen dazu ermutigte, auf metrische Maßeinheiten umzusteigen. Da es nicht obligatorisch war – und imperiale Einheiten immer noch akzeptiert wurden – änderte es den Status quo kaum. Später in diesem Jahrzehnt führte Präsident Jimmy Carter eine Kampagne an, um Meilen für Kilometer auf Straßenschildern zu tauschen, aber auch das hielt nicht an.

lustige Fakten über das Filmfett

Alder wies darauf hin, dass Frankreich wohl nur deshalb ein ganz neues System durchsetzen könne, weil sich das Land zu dieser Zeit in einem totalen Umbruch befände und sich viele andere alte Prozesse auch änderten. Großbritannien unterzog sich auch einer groß angelegten politischen Erneuerung, als es in den 1970er Jahren schließlich auf das metrische System umstellte. Da die US-Regierung seit der Bildung der Verfassung relativ statisch ist, hatten wir keine ähnliche Gelegenheit.