Artikel

Warum schmelzen Schokoladenstückchen nicht im Ofen?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Neben einem Fettfeuer gibt es kaum etwas, das in einer Küche mehr Aufregung auslöst, als hausgemachte Schokoladenkekse, die aus dem Ofen gezogen werden. Vom Geruch bis zur weichen, zähen Textur sind sie unvergleichlich.

Doch trotz Temperaturen von (mindestens) 350 Grad bleiben die Schokostückchen meist fest. Warum?

Zuerst eine apokryphe Schokoladenkeks-Geschichte: Der Legende nach war der Leckerbissen eine zufällige Entdeckung, als Kenneth und Ruth Graves Wakefield 1930 das Toll House Inn in der Nähe von Whitman, Massachusetts, leiteten Butter Drop Do Cookies, Ruth merkte, dass sie keine Bäckerschokolade mehr hatte. Stattdessen entschied sie sich für halbsüße Schokolade, die ihr von Andrew Nestlé von der Firma Nestlé geschenkt wurde.

Ruth erwartete, dass sich die Nestlé-Schokolade wie Bäckerschokolade verhalten und im ganzen Keksteig schmelzen würde. Aber es hielt stand, behielt seine Form und produzierte das, was wir heute als Schokoladenkekse kennen. Die Marke Toll House wurde bald zum Synonym für das Rezept und Nestlé verwendete den Namen für Rezepte und auf Verpackungen.

Ende der 1930er Jahre vermarktete Nestlé seine eigenen vorgehackten, halbsüßen Schokoladenstückchen, und andere Unternehmen begannen, auf den Chip-Zug aufzuspringen. Im Gegensatz zu Backschokolade unterscheiden sich Schokoladenstückchen darin, dass sie tendenziell weniger Kakaobutter enthalten, was sie hitzebeständiger macht. Einige Chips enthalten auch Stabilisatoren und Emulgatoren wie Sojalecithin, die ihnen helfen, ihre Form beizubehalten – die Chips sind im Wesentlichen so konstruiert, dass sie Versuchen widerstehen, sie in Flüssigkeit zu verwandeln. Chips wie die Morsels von Nestlé schmelzen beim Backen tatsächlich. Aber weil der Keksteig um sie herum fest geworden ist, behalten die Chips ihre Form. Nach dem Abkühlen des Kekses verfestigt sich die Schokolade erneut und sieht aus wie ein Chip, der von der Hitze nicht beeinflusst wurde.

Während Sie Schokoladenstückchen schmelzen können – eine Mikrowelle oder ein Wasserbad sind die besten Ergebnisse – erhalten Sie wahrscheinlich eine dicke und zähe Zubereitung. Das Schmelzen von Schokolade ist normalerweise am besten fetteren Sorten vorbehalten, die beim Erhitzen eher zu einer glatten Flüssigkeit werden.

Was Ruth Wakefield betrifft: Während die Erfindung des Schokoladenkekses ihr einen finanziellen Glücksfall hätte einbringen sollen, erhielt sie 1939 nur 1 US-Dollar für die Rechte am Namen Toll House. Nestlé gab ihr jedoch eine lebenslange Wärmeversorgung. widerstandsfähige Schokolade.



jimmy fallon in der brüderbande

Haben Sie eine große Frage, die wir beantworten sollen? Wenn ja, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns eine E-Mail an bigquestions@mentalfloss.com senden.