Artikel

Warum gibt es kein N in Restaurator?

Top-Bestenlisten-Limit'>

Da ein Restaurantbesitzer als „Gastronom“ bezeichnet wird, scheint es, als ob derneinimRestaurantwurde auf dem Weg zur Wortschöpfung verworfenRestaurator. Entweder das, oder wir haben uns später dazu entschieden, einen zu werfenneinins WortRestaurantnur zum Spaß.

In der englischen Sprache sind schon seltsamere Dinge passiert, aber die wahre Geschichte ist etwas logischer. Wie Etymologe Michael Quinion auf seinem Blog World Wide Words erklärt, stammen beide Wörter vonwiederherstellen, französisch für „wiederherstellen“.Restaurantist die Partizipform des Verbs (wiederherstellen, auf Englisch) undRestauratorbeschreibt eine Person, die etwas wiederherstellt. Weil Englischsprachige mit dem Wort so vertraut sindRestaurant, manche Leute gehen davon aus, dass die-EURist ein angehängtes SuffixRestaurant. In Wirklichkeit,Restaurant-ist die Wurzel, und-Ameiseund-atorsind zwei verschiedene Suffixe. Ein englisches Beispiel könnte helfen, den Punkt zu verdeutlichen: Sie würden sich nicht wundern, warum eine Person, die backt, „Bäcker“ statt „Bäcker“ genannt wird. Es würde grammatikalisch keinen Sinn machen, das zu stopfenneinvon-Ameisein-ator, obwohl sie beide schon ein . habenzuund eintgemeinsam.

coole wörter, die mit p anfangen

Außerdem,Restauratorbedeutete nicht immer „eine Person, die ein Restaurant besitzt oder leitet“. Ein FranzoseRestauratorwar einst ein buchstäblicher Restaurator – ein geschickter Arbeiter, der kaputte Gegenstände reparierte. Später, im 17. Jahrhundert,Restauratorbeschrieb eine Assistentin eines Chirurgen, die für das Setzen von gebrochenen Knochen verantwortlich war. Das WortRestaurant, währenddessen wurde für eine Fleischbrühe verwendet, die die Gesundheit wiederherstellen sollte (obwohl es manchmal auch verwendet wurde, um sich auf heilende Speisen und Getränke im Allgemeinen zu beziehen). Im späten 18. Jahrhundert war es üblich, Restaurants zu eröffnen, um ihre fleischige Brühe und andere stärkende Gerichte zu servieren. Die Besitzer wurden bekannt alsGastronomen, und die Orte selbst wurden schließlich genanntRestaurants. Als erfahrene Köche, die früher bei Aristokraten angestellt waren, während und nach der Französischen Revolution in Restaurants arbeiteten (oder ihre eigenen gründeten), erweiterten die Restaurants ihr Angebot über das Wesentliche hinaus.

was für ein tier sind die animaniacs

Es dauerte nicht lange, bis fehlgeleitete Englischsprecher anfingen, sich zu schleichenneinins WortRestauratorsobald es in das englische Lexikon aufgenommen wurde. Laut dem Oxford English Dictionary ist die erste bekannte Erwähnung von aGastronomstammt aus einem Brief des ehemaligen britischen Premierministers Benjamin Disraeli aus dem Jahr 1837. Seitdem taucht es auf, sehr zum Leidwesen von Pedanten und Leuten mit einem Grundverständnis der französischen Morphologie.

[h/t World Wide Words]