Artikel

Sie haben wahrscheinlich einen Lieblingsbrenner, aber Sie verwenden ihn möglicherweise falsch

Top-Bestenlisten-Limit'>

In letzter Zeit gab es in den sozialen Medien eine lustige Debatte darüber, welchen Brenner die Leute bevorzugen, wenn sie einen Herd mit vier Brennern verwenden. Es ist eine der seltsamen Eigenarten des Erwachsenenalters, dass wir dazu neigen, einen 'Lieblings-' und 'Unbeliebtesten' Brenner zu haben. (Benutzt jemand da draußen die hintere Linke? Ja, das haben wir nicht gedacht.)

Es mag Sie jedoch überraschen, dass die Anordnung unterschiedlich großer Brenner nicht zufällig ist. Jeder hat einen bestimmten Zweck, abhängig von der Mahlzeit, die Sie kochen, und er wird aus einem bestimmten Grund dort platziert.

Der größte Brenner wird als „Power-Brenner“ bezeichnet und wurde speziell zum schnellen Anbraten von Fleisch und kochendem Wasser entwickelt. Die mittelgroßen Brenner sind „Allzweck“- oder „Standard“-Brenner. Und der kleinste Brenner, der als „Simmerbrenner“ bekannt ist, ist für das Kochen auf niedriger Flamme ausgelegt (denken Sie an heikle Arbeiten wie das Temperieren von Schokolade).

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass bei vielen Kochfeldern Ihr Simmerbrenner irgendwo hinten platziert ist, während der Power-Brenner vorne sitzt. (Der Standardbrenner ist ein Wildcard.) Diese Anordnung hat einen Sicherheitsgrund: Beim Kochen möchte man selten über eine offene Flamme greifen. Köchelnde Gegenstände erfordern im Allgemeinen weniger Aufmerksamkeit als Gegenstände, die auf einem Hochleistungsbrenner gekocht werden, daher wird der Köchelbrenner oft auf die Rückseite des Herdes verbannt. (Stellen Sie sich das Arrangement als Triage zu den Mahlzeiten vor.)

Ob Sie es glauben oder nicht, wahrscheinlich wurden viele Gedanken in diese Platzierung gesteckt. Die Ergonomie des Kochfelddesigns ist ein echtes (und überraschend kompliziertes) Feld. Haben Sie schon einmal eine Pfanne auf einen Elektroherd gestellt und am Drehknopf gedreht, nur um 10 Minuten später festzustellen, dass Sie den falschen Regler verdreht haben? „Das Problem des Vier-Flammen-Herds ist ein herausragendes Thema in der ergonomischen Gestaltung“, klagen Forscher in der ZeitschriftErgonomie. (Die meisten ergonomischen Studien konzentrieren sich jedoch weniger auf die Anordnung der Brenner, sondern darauf, wo sich die Bedienknebel befinden sollten – und welche Kochstelle diese Knöpfe steuern sollen [PDF].)

Königsfamilien von Europa Stammbaum

Und es stellt sich heraus, dass das Kochfeld nicht die einzige Überraschung in Ihrer Küche ist. Kennen Sie die Schublade unter Ihrem Ofen? Es ist nicht zum Aufbewahren von verstreuten Töpfen, Pfannen und Keksblechen da. Je nach Modell kann das eine Wärmeschublade sein. Sie können es möglicherweise als Schublade zum Gären von Teig verwenden (auch bekannt als 'Gärschublade' für Fans vonDie große britische Backshow) oder zum Warmhalten von gekochten Speisen vor dem Abendessen.

In einer Bedienungsanleitung heißt es angeblich: „Die Wärmeschublade soll heiße Speisen auf Serviertemperatur halten. Beginnen Sie immer mit warmen Speisen. Kalte oder zimmerwarme Speisen können in der Wärmeschublade nicht erwärmt, erwärmt oder gegart werden. Bakterien werden in Lebensmitteln mit einer Temperatur zwischen 40 und 140 Grad Fahrenheit sehr schnell wachsen.“